DGAP-Ad-hoc: MBB SE / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis/Jahresergebnis
MBB SE übertrifft Prognose für 2020 dank starker Entwicklung von Friedrich Vorwerk deutlich

26.01.2021 / 08:06 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR

MBB SE übertrifft Prognose für 2020 dank starker Entwicklung von Friedrich Vorwerk deutlich

Berlin, 26. Januar 2021 - MBB SE (ISIN DE000A0ETBQ4), ein mittelständisches Familienunternehmen, steigerte nach ersten Einschätzungen des Managements im Geschäftsjahr 2020 den Umsatz um etwa 16 % auf mehr als 685 Mio. €. Das bereinigte EBITDA lag ersten Auswertungen zu Folge bei über 83 Mio. €, was einer bereinigten EBITDA-Marge von etwa 12 % und einem Anstieg von rund 23 % gegenüber Vorjahr entspricht. Bereinigt wurden dabei einmalige Anpassungsaufwendungen bei Aumann. MBB hat damit die ursprüngliche Prognose von mehr als 660 Mio. € Umsatz und 8-10 % EBITDA-Marge trotz Covid-19-Pandemie deutlich übertroffen. Die Nettoliquidität der MBB Gruppe lag zum Ende des Geschäftsjahres 2020 bei mehr als 250 Mio. €, wovon 182 Mio. € auf die Holding MBB SE entfielen.

Getragen wurde das Wachstum der MBB-Gruppe insbesondere durch die starke Entwicklung von Friedrich Vorwerk. Als führender Anbieter im Bereich der Energieinfrastruktur für den Gas-, Strom- und Wasserstoffmarkt, profitiert das Unternehmen von hohen Investitionen im Zuge der Energiewende. Nach ersten Einschätzungen des Managements erreichte der Umsatz von Friedrich Vorwerk im Geschäftsjahr 2020 rund 291 Mio. €. Das bereinigte EBITDA konnte auf über 58 Mio. € gesteigert werden, während das bereinigte EBIT auf rund 47 Mio. € stieg. Die bereinigte EBIT-Marge lag somit bei über 16 %. Friedrich Vorwerk ist mit einem Rekord-Auftragsbestand von über 306 Mio. € zum 31. Dezember 2020 in das neue Jahr gestartet, wovon bereits etwa 7 % auf Anwendungen im Bereich Wasserstoff entfallen. Derzeit prüft Friedrich Vorwerk mögliche Wachstumsoptionen, zu denen auch ein Börsengang zählt.

Der MBB Geschäftsbericht 2020 wird am 16. April 2021 unter www.mbb.com zur Verfügung gestellt.

MBB SE
Joachimsthaler Straße 34
10719 Berlin
Tel +49 30 844 15 330
Fax +49 30 844 15 333
anfrage@mbb.com
www.mbb.com

Geschäftsführende Direktoren
Dr. Christof Nesemeier (CEO)
Dr. Constantin Mang
Klaus Seidel

Vorsitzender des Verwaltungsrats
Gert-Maria Freimuth

Registergericht
Amtsgericht Berlin-Charlottenburg, Registernummer: HRB 165458


Disclaimer

Diese Mitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen, Schätzungen, Meinungen und Prognosen in Bezug auf die erwarteten zukünftigen Ergebnisse von MBB SE enthalten ("zukunftsgerichtete Aussagen"). Diese zukunftsgerichteten Aussagen können durch die Verwendung von zukunftsgerichteter Terminologie identifiziert werden, einschließlich der Begriffe 'glaubt', 'schätzt', 'geht davon aus', 'erwartet', 'beabsichtigt', 'kann', 'wird' oder 'sollte' oder jeweils deren negative oder andere Abweichungen oder vergleichbare Terminologien. Diese zukunftsgerichteten Aussagen umfassen alle Angelegenheiten, die keine historischen Fakten sind. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den aktuellen Ansichten, Erwartungen und Annahmen der Führung von MBB SE und sind mit bedeutenden bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten verbunden, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Ereignisse erheblich von den in solchen Aussagen ausgedrückten oder implizierten Ergebnissen, Leistungen oder Ereignissen abweichen. Zukunftsgerichtete Aussagen sollten nicht als Garantien für zukünftige Leistungen oder Ergebnisse gelesen werden und sind nicht notwendigerweise genaue Angaben darüber, ob solche Ergebnisse erzielt werden oder nicht. Alle hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen gelten nur zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Mitteilung. Wir übernehmen keine Verpflichtung und erwarten auch nicht, die hierin enthaltenen Informationen, zukunftsgerichteten Aussagen oder Schlussfolgerungen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren oder neue Ereignisse oder Umstände widerzuspiegeln oder Ungenauigkeiten zu korrigieren, die nach dem Datum dieser Bekanntmachung offensichtlich werden, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen. MBB SE übernimmt keine wie auch immer geartete Haftung in Bezug auf das Erreichen solcher zukunftsgerichteter Aussagen und Annahmen.


26.01.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: MBB SE
Joachimsthaler Strasse 34
10719 Berlin
Deutschland
Telefon: +49 (0) 30 844 15 330
Fax: +49 (0) 30 844 15 333
E-Mail: anfrage@mbb.com
Internet: www.mbb.com
ISIN: DE000A0ETBQ4
WKN: A0ETBQ
Indizes: PXAP
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1163165

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1163165  26.01.2021 CET/CEST

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1163165&application_name=news&site_id=boersennews