mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank AG: Herausragendes Ergebnis zum 1. Quartal 2020

DGAP-Ad-hoc: mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank AG / Schlagwort(e):

Vorläufiges Ergebnis/Quartalsergebnis

mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank AG: Herausragendes Ergebnis zum 1.

Quartal 2020

15.04.2020 / 12:13 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung

(EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Gräfelfing, 15. April 2020. Die mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank AG hat

nach vorläufigen und ungeprüften Zahlen im 1. Quartal 2020 ein

herausragendes Ergebnis erzielt. Das Ergebnis der normalen

Geschäftstätigkeit vor Zuführung zum Fonds für allgemeine Bankrisiken liegt

mit TEUR 6.446 deutlich über den TEUR 469 des Vorjahresquartals. In dem

Quartalsüberschuss in Höhe von TEUR 4.833 (i. Vj. TEUR 468) ist neben einer

Rückstellung für Körperschafts- und Gewerbesteuer in Höhe von TEUR 702 (i.

Vj. TEUR 0) auch bereits eine aufwandswirksame Zuführung zum Fonds für

allgemeine Bankrisiken nach § 340 e Abs. 4 HGB in Höhe von TEUR 911 (i. Vj.

TEUR 0) enthalten.

Extreme Marktschwankungen in Verbindung mit deutlich gestiegenen Umsätzen

haben zu einer signifikanten Verbesserung von Provisionsüberschuss und

Handelsergebnis geführt. So stieg der vorläufige Provisionsüberschuss, also

der Saldo aus Provisionserträgen und -aufwendungen auf TEUR 1.821 (i. Vj.

TEUR 1.026) und das Handelsergebnis, die Differenz aus Nettoertrag und

Nettoaufwand des Handelsbestands auf TEUR 12.880 (i. Vj. TEUR 3.484). Die

vorläufigen allgemeinen Verwaltungsaufwendungen erhöhten sich umsatzbedingt

auf TEUR 8.142 (i. Vj. TEUR 4.018), der darin enthaltene vorläufige

Personalaufwand stieg dabei auf TEUR 4.229 (i. Vj. TEUR 1.454), die

vorläufigen anderen Verwaltungsaufwendungen stiegen auf TEUR 3.913 (i. Vj.

TEUR 2.564).

Das Eigenkapital der mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank AG erhöhte sich

nach vorläufigen Berechnungen zum 31.03.2020 auf TEUR 18.308 nach TEUR

13.546 zum 31.12.2019. Der Fonds für allgemeine Bankrisiken nach § 340 e

Abs. 4 HGB summiert sich zum 31.03.2020 mittlerweile auf etwa TEUR 7.697

gegenüber TEUR 6.786 zum 31.12.2019.

Vor dem Hintergrund der anhaltenden Coronapandemie und der nicht

vorhersehbaren Auswirkungen auf das Börsengeschehen ist nach Auffassung des

Vorstandes das vorstehende Quartalsergebnis nicht für eine Prognose über den

Verlauf des Gesamtjahres geeignet.

Kontakt:

mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank AG

Thomas Posovatz

Sprecher des Vorstands

Rottenbucher Straße 28

82166 Gräfelfing

Tel.: 089/85 85 2-500

Fax: 089/85 85 2-505

E-Mail: investor-relations@mwbfairtrade.com

15.04.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche

Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank AG

Rottenbucher Straße 28

82166 Gräfelfing

Deutschland

Telefon: +49 (0)89 858 52-305

Fax: +49 (0)89 858 52-5 05

E-Mail: investor-relations@mwbfairtrade.com

Internet: www.mwbfairtrade.com

ISIN: DE0006656101

WKN: 665610

Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Basic

Board), Hamburg, München (m:access), Stuttgart

EQS News ID: 1021819

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1021819 15.04.2020 CET/CEST