DGAP-Ad-hoc: STEMMER IMAGING AG / Schlagwort(e): Prognoseänderung
STEMMER IMAGING hebt nach starkem Anstieg der Geschäftszahlen Umsatz- und Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2021 an

21.07.2021 / 16:36 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Puchheim, 21. Juli 2021


STEMMER IMAGING hebt nach starkem Anstieg der Geschäftszahlen Umsatz- und Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2021 an

Puchheim, 21. Juli 2021 - Die STEMMER IMAGING AG hat nach vorläufigen Zahlen für das zweite Quartal 2021 einen Rekordwert im Auftragseingang von EUR 47,2 Mio. mit einem Plus von 32,6 % zum Vorquartal (Q2 2020: +120,6 %) erzielt. Der Umsatz erhöhte sich im zweiten Quartal mit rund EUR 33,0 Mio. um 4,0 % gegenüber dem Vorquartal (Q2 2020: +43,5 %). Das operative Ergebnis (EBITDA) lag mit EUR 4,2 Mio. um 13,7 % über dem Vorquartal (Q2 2020: + 227 %) und erreichte eine EBITDA-Marge von 12,8 % gegenüber 11,7 % im Vorquartal (Q2 2020: 5,6 %).

Für das erste Halbjahr 2021 wird somit nach vorläufigen Zahlen ein Umsatz von EUR 64,7 Mio. (H1 2020: EUR 52,2 Mio. / +23,9%) und ein operatives Ergebnis (EBITDA) von EUR 7,9 Mio. (H1 2020: EUR 2,3 Mio. / +244,5 %) erreicht. Die EBITDA-Marge lag im ersten Halbjahr bei 12,2 % und hat damit erneut den Zielwert der Mittelfriststrategie von >10 % übertroffen. Trotz der im zweiten Quartal sich verschlechternden globalen Liefersituation konnte die Gesellschaft von der anhaltend guten Marktentwicklung und der erfolgreichen Umsetzung seiner strategischen Positionierung auf Mehrwertdienstleistungen in industriellen und nicht-industriellen Endmärkten deutlich profitieren. Die Ergebnisverbesserung wurde sowohl durch die überdurchschnittliche Bruttomargenentwicklung als auch durch ein marktbedingt niedriges Kostenniveau und gutes Kostenmanagement begünstigt.

Auf Basis der vorläufigen Halbjahreszahlen und gestützt durch den starken Auftragsbestand sowie den aktuellen Einschätzungen für die zweite Jahreshälfte erhöht die STEMMER IMAGING AG ihre Prognose für das Geschäftsjahr 2021. Der Vorstand erwartet nun im Gesamtjahr einen Umsatz zwischen EUR 123 Mio. und EUR 131 Mio. (bisherige Prognose: obere Bandbreite EUR 111 Mio. - 121 Mio.) sowie ein operatives Ergebnis (EBITDA) zwischen EUR 12,2 Mio. und EUR 15,4 Mio. (bisherige Prognose: obere Bandbreite EUR 7,8 - 10,2 Mio.).

Die endgültigen Zahlen für das zweiten Quartal und weitere Details zum Halbjahresergebnis 2021 werden am 11. August 2021 im Rahmen der Halbjahresberichterstattung veröffentlicht.

Kontakt:

STEMMER IMAGING AG
Arne Dehn
Vorstandsvorsitzender
Gutenbergstr. 9-13
82178 Puchheim
Tel.: +49 89 80902-196
ir@stemmer-imaging.com
www.stemmer-imaging.com


21.07.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: STEMMER IMAGING AG
Gutenbergstr. 9-13
82178 Puchheim
Deutschland
Telefon: +49 (0)89 - 809020
E-Mail: ir@stemmer-imaging.com
Internet: www.stemmer-imaging.com
ISIN: DE000A2G9MZ9
WKN: A2G9MZ
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1220743

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1220743  21.07.2021 CET/CEST

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1220743&application_name=news&site_id=boersennews