DGAP-Ad-hoc: SURTECO GROUP SE / Schlagwort(e): Sonstiges
SURTECO GROUP SE: Aktienpool Surteco und Schürfeld-Gruppe führen Gespräche über einen möglichen Beitritt der Schürfeld-Gruppe

21.01.2021 / 19:26 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


SURTECO GROUP SE: Aktienpool Surteco und Schürfeld-Gruppe führen Gespräche über einen möglichen Beitritt der Schürfeld-Gruppe

Buttenwiesen, 21. Januar 2021

Der aus verschiedenen Aktionärsfamilien bestehende Aktienpool Surteco und die Schürfeld-Gruppe, Hamburg, führen Gespräche über den Beitritt der Schürfeld-Gruppe zum Aktienpool Surteco (im Folgenden der "Beitritt"). Die Schürfeld-Gruppe verfügt derzeit insgesamt über 27,8% der Stimmrechte der Gesellschaft. Im Falle des Beitritts würden 58,37 % des Grundkapitals poolgebunden sein. Die Gesellschaft ist über die Gespräche unterrichtet.

Die Vertreter der an den Gesprächen beteiligten Aktionäre haben bekundet, dass die strategische Zielsetzung des Aktionärpool Surteco, den Unternehmenswert sowie die Ertragskraft der Gesellschaft nachhaltig zu stärken, beibehalten werden soll. Ob es zu dem Beitritt kommt, ist nicht gewiss. Insbesondere sind rechtlich bindende Vereinbarungen zum Beitritt bisher nicht geschlossen worden.

Falls es zu dem Beitritt kommen sollte, wird den übrigen, nicht poolgebundenen Aktionären ein öffentliches Angebot zum Erwerb ihrer Aktien unterbreitet. Bisher haben aber weder die Schürfeld-Gruppe noch die Mitglieder des Aktienpool Surteco eine Entscheidung getroffen, ob der Beitritt erfolgen und ein öffentliches Erwerbsangebot abgegeben werden soll. Falls es zu dem Beitritt und einem öffentlichen Erwerbsangebot kommen sollte, müsste der Angebotspreis nach den geltenden gesetzlichen Bestimmungen mindestens dem gewichteten durchschnittlichen inländischen Börsenkurs der Aktien der SURTECO GROUP SE während der letzten drei Monate vor dem Zeitpunkt entsprechen, an dem ein etwaiger Bieter seine Entscheidung zur Abgabe eines öffentlichen Erwerbsangebots veröffentlicht. Nach Kenntnis der Gesellschaft und gegenwärtigem Stand der Gespräche würde der Angebotspreis voraussichtlich lediglich dem gesetzlichen Mindestpreis entsprechen.




Kontakt:
Martin Miller
Investor Relations
ir@surteco-group.com
+49 (0)8274 9988-508

21.01.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: SURTECO GROUP SE
Johan-Viktor-Bausch-Str. 2
86647 Buttenwiesen
Deutschland
Telefon: +49 (0)8274 99 88-0
Fax: +49 (0)8274 99 88-5 05
E-Mail: ir@surteco-group.com
Internet: www.surteco-group.com
ISIN: DE0005176903
WKN: 517 690
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), München; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1162416

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1162416  21.01.2021 CET/CEST

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1162416&application_name=news&site_id=boersennews