DGAP-Ad-hoc: Wüstenrot & Württembergische AG / Schlagwort(e): Prognose
Wüstenrot & Württembergische AG: W&W-Konzern erhöht Ergebnisprognose

23.06.2021 / 13:55 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Die Wüstenrot & Württembergische AG (W&W) passt ihre Prognose für das Konzernergebnis 2021 an. Der IFRS-Konzernjahresüberschuss wird voraussichtlich zwischen 280 und 330 Millionen Euro betragen. Bislang war für 2021 ein Konzernüberschuss im oberen Bereich des strategischen Zielkorridors von 220 bis 250 Millionen Euro prognostiziert worden. 2020 betrug das Ergebnis 210,8 Millionen Euro.

Die erhöhte Prognose steht unter dem Vorbehalt, dass es im zweiten Halbjahr nicht zu neuen negativen Einflüssen durch die Coronavirus-Pandemie, Kapitalmarktverwerfungen und unvorhersehbaren großen Schadensereignissen kommt. Für das HGB-Ergebnis der W&W AG erhöht sich für 2021 die Prognose auf 110 Millionen Euro, hier wurden bislang 100 Millionen Euro prognostiziert.

Im bisherigen Jahresverlauf 2021 haben sich insbesondere die Kapitalmarktentwicklung und ein günstiger Schadensverlauf in der Sachversicherung positiv auf die W&W-Gruppe ausgewirkt.



Kontakt:
Presse-Rückfragen:

Abteilung Kommunikation der W&W
Telefon: 07141/16-751470
Mail: kommunikation@ww-ag.com


Aktionärs-Rückfragen:

Investor Relations
Telefon: 0711/662-725252
Mail: ir@ww-ag.com

23.06.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Wüstenrot & Württembergische AG
Gutenbergstrasse 30
70176 Stuttgart
Deutschland
Internet: www.ww-ag.com
ISIN: DE0008051004
WKN: 805100
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Stuttgart; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1211225

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1211225  23.06.2021 CET/CEST

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1211225&application_name=news&site_id=boersennews