DGAP-Ad-hoc: wallstreet:online AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis/Prognose
wallstreet:online AG: Vorläufige Zahlen für Geschäftsjahr 2020 und Prognose für 2021

25.02.2021 / 10:15 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Veröffentlichung von Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014

Vorläufige Zahlen für Geschäftsjahr 2020 und Prognose für 2021

Berlin, 25.02.2021. Die wallstreet:online AG (WKN A2G S60 / ISIN DE000A2GS609) gibt heute die vorläufigen Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2020 sowie die Prognose für das Geschäftsjahr 2021 bekannt. Auf Basis vorläufiger und ungeprüfter Zahlen erreichte die Gesellschaft im abgelaufenen Geschäftsjahr 2020 einen konsolidierten Gesamtumsatz i.H.v. ca. 28 Mio. EUR. Das konsolidierte operative EBITDA* wird voraussichtlich ca. 4,3 Mio. EUR betragen. Das Ergebnis wurde maßgeblich durch Investitionen in neue Projekte i.H.v. ca. 7,6 Mio. EUR geprägt, welche im Wesentlichen den Aufwand für die Neukundengewinnung beim Smartbroker betreffen. Umsatz und EBITDA bewegen sich damit im Rahmen der Erwartungen.

Der vollständige und geprüfte Jahres- und Konzernabschluss 2020 nach HGB wird voraussichtlich im Juni 2021 auf www.wallstreet-online.ag veröffentlicht.

Für das Geschäftsjahr 2021 plant die wallstreet:online AG mit einem Konzernumsatz im Bereich von ca. 45 bis 50 Mio. EUR und einem konsolidierten operativen EBITDA i.H.v. 4 bis 6 Mio. EUR. Der Aufwand für die Neukundengewinnung für den Smartbroker wird im Geschäftsjahr 2021 mit ca. 12,5 Mio. EUR eingeplant. In dieser Planung sind Umsatz und Ergebnis der wallstreet:online capital AG bereits auf konsolidierter Basis enthalten, da die wallstreet:online AG davon ausgeht, das laufende Inhaberkontrollverfahren zur Aufstockung der Beteiligung auf ca. 73% im Geschäftsjahr 2021 abzuschließen.

* Die Kennzahl operatives EBITDA berechnet sich wie folgt: Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen abzüglich Sondereffekt i.H.v. insgesamt ca. 2,7 Mio. EUR, der sich im Wesentlichen aus einem außerordentlichen Ertrag aus der Veräußerung der Beteiligung an der Trade Republic Bank GmbH ergibt.

Mitteilende Person: Stefan Zmojda, Vorstandsmitglied

Pressekontakt:
Felix Rentzsch
Pressesprecher der wallstreet:online-Gruppe
Mobil: +49176 4165 0721
Mail: f.rentzsch@wallstreet-online.de
URL: https://www.wallstreet-online.ag

Finanzpresse und Investor Relations:
edicto GmbH
Ralf Droz / Svenja Liebig
Telefon: +49 69 905505 56
wallstreet-online@edicto.de


25.02.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: wallstreet:online AG
Seydelstraße 18
10117 Berlin
Deutschland
Telefon: +49 (0) 30 2 04 56 382
Fax: +49 (0) 30 2 04 56 450
E-Mail: m.bulgrin@wallstreet-online.de
Internet: www.wallstreet-online.de
ISIN: DE000A2GS609
WKN: A2GS60
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Basic Board), Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1171033

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1171033  25.02.2021 CET/CEST

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1171033&application_name=news&site_id=boersennews