CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

DGAP-News: IBU-tec advanced materials AG: IBU-tec erhält vom Chemiekonzern KRONOS Auftrag für innovatives Produkt u.a. zur Stickoxidreduzierung in Städten (deutsch)

09:30 Uhr 05.02.2019

IBU-tec advanced materials AG: IBU-tec erhält vom Chemiekonzern KRONOS Auftrag für innovatives Produkt u.a. zur Stickoxidreduzierung in Städten

^ DGAP-News: IBU-tec advanced materials AG / Schlagwort(e): Auftragseingänge

05.02.2019 / 09:30 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

IBU-tec erhält vom Chemiekonzern KRONOS Auftrag für innovatives Produkt u.a. zur Stickoxidreduzierung in Städten

- Neue von IBU-tec hergestellte Stoffe für Photokatalyse von KRONOS können Luft in von Autos frequentierten Regionen nachhaltig verbessern und Lebensqualität steigern

- Materialien lösen chemische Reaktionen durch Wechselwirkung mit Licht aus, Schadstoffe wie Stickoxide werden dadurch reduziert

- KRONOS liefert Ausgangsstoff, IBU-tec veredelt Materialien im Pulsationsreaktor

- Erste Order von KRONOS erhalten, weitere Aufträge in Planung

Weimar, 5. Februar 2019 - Die IBU-tec advanced materials AG ("IBU-tec", ISIN: DE000A0XYHT5 ) setzt ihre Pulsationsreaktortechnologie im Bereich Green Mobility für die Herstellung von innovativen neuen Stoffen für die nachhaltige Schadstoff-Reduzierung der Umwelt ein. Die Gesellschaft hat nun mit dem Chemiekonzern KRONOS INTERNATIONAL, Inc. eine Liefer-Vereinbarung über ein entsprechendes neues Produkt geschlossen, das als Zusatz von Beton, Mörtel, Wandfarbe oder Imprägnierungen von Flächen im Rahmen einer Photokatalyse die Reinigung von Luft und Wasser von Schadstoffen wie Stickoxiden ermöglicht. Das von IBU-tec hergestellte Pulver kann mit Licht wechselwirken und photokatalystische Reaktionen bewirken, um Schadstoffe aus der Umwelt zu befreien oder eine Selbstreinigung von Oberflächen zu erreichen.

Gerade in Zeiten von Fahrverboten für Dieselfahrzeuge in zahlreichen deutschen Großstädten kann das neue von IBU-tec hergestellte Additiv einen Beitrag zur Stickoxidreduzierung liefern, indem es beispielsweise dem Beton auf innerstädtischen Parkflächen beigefügt wird. Somit wäre es möglich, die Stickoxidwerte in verkehrsreichen Zonen zu vermindern. Eine erste signifikante Bestellung durch KRONOS ist nun erfolgt, weitere Aufträge wurden bereits anvisiert.

Ullrich Weitz, CEO von IBU-tec, kommentiert: "Wir freuen uns sehr, dass wir bei diesem wichtigen Zukunftsthema Klimaschutz, wie der Reduzierung der Luftverschmutzung in Innenstädten durch Stickoxide, ein Ansprechpartner für große Industriekonzerne wie KRONOS sind und unsere Pulsationsreaktortechnologie für neuartige Materialien zur Schadstoffreduzierung eingesetzt werden. Dies zeigt, wie innovativ unser Unternehmen und unsere patentierte Pulsationsreaktortechnologie sind."

Dr. Christian Krempels von KRONOS INTERNATIONAL, Inc.: "Mit IBU-tec haben wir einen kompetenten Partner an unserer Seite, der die notwendige Expertise und Technologie für Materialien für unsere neuartige Photokatalyse bietet. Damit treffen wir auf einen ganz außerordentlichen Bedarf am Markt und wir sehen darin ein großes Potenzial. Die Photokatalyse ist eine Oberflächenreaktion, durch die man zum Beispiel eine geringere Stickoxid-Belastung der Stadtluft, sauberes Trinkwasser, eine effektive Abwasserreinigung sowie saubere Hausfassaden, Gehwege und Parkflächen erreicht."

Über IBU-tec Die IBU-tec advanced materials AG ist ein hochspezialisierter, wachstumsstarker Entwicklungs- und Produktionsdienstleister der Industrie für thermische Verfahrenstechnik zur Behandlung anorganischer Pulver und Granulate. Diese erhalten dadurch veränderte und überlegene Materialeigenschaften. Durch die Übernahme der BNT Chemicals GmbH wurde das bisherige Dienstleistungskerngeschäft von IBU-tec durch das BNT-Produktportfolio auf Zinn-Basis und um den Bereich Nasschemie ergänzt und somit die Positionierung und Wertschöpfung erheblich ausgebaut.

IBU-tec adressiert über seine breite, internationale Kundenbasis weltweite Megatrends, wie Green-Mobility (E-Mobility und Autokatalysatoren), Green-Economy (u. a. CO2- reduzierte Baustoffe, Seltene Erden, stationäre Energiespeicherung) und Medizintechnik (u. a. künstliche Gelenke und Zahnersatz). Grundlage des Markterfolgs von IBU-tec sind die eigene, flexibel einsetzbare Technologieplattform, einzigartige, patentgeschützte Verfahren sowie das umfassende Know-how der insgesamt 235 Mitarbeiter.

Weitere Informationen finden sich im Internet unter www.ibu-tec.de.

Kontakt edicto GmbH Axel Mühlhaus Eschersheimer Landstraße 42-44 60322 Frankfurt Tel. +49 (0) 69-905505-52 E-Mail: IBU-tec@edicto.de

IBU-tec advanced Materials AG Max Narr Hainweg 9-11 99425 Weimar Tel. +49 (0) 151 67955683 E-Mail: max.narr@ibu-tec.de

---------------------------------------------------------------------------

05.02.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Unternehmen: IBU-tec advanced materials AG Hainweg 9-10 99425 Weimar Deutschland Telefon: +49 (0)3643 - 8649-0 Fax: +49 (0)3643 - 8649-30 E-Mail: mail@ibu-tec.de Internet: www.ibu-tec.de ISIN: DE000A0XYHT5 WKN: A0XYHT Indizes: Scale 30 Börsen: Freiverkehr in Frankfurt (Scale), Tradegate Exchange

Ende der Mitteilung DGAP News-Service ---------------------------------------------------------------------------

772341 05.02.2019

°

In dem Artikel enthaltene Wertpapiere
Wertpapiere ISIN Letzter Kurs Performance
IBU-TEC ADVANCED MATERIALS AG Aktie DE000A0XYHT5 17,40 € 0,00%
Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
In immer mehr Städten drohen Diesel-Fahrverbote. Die Autoindustrie verspricht saubere Motoren. Würden Sie sich noch einen Diesel kaufen?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen

 
Keine Diskussionsbeiträge vorhanden!