Activa Resources AG erwirtschaftet trotz schwachem Ölpreis positives EBITDA im ersten Halbjahr 2015

DGAP-News: Activa Resources AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis Activa Resources AG erwirtschaftet trotz schwachem Ölpreis positives EBITDA im ersten Halbjahr 2015

28.09.2015 / 10:21

---------------------------------------------------------------------

Activa Resources AG erwirtschaftet trotz schwachem Ölpreis positives EBITDA im ersten Halbjahr 2015

- Umsatzerlöse verringern sich lediglich um 11,2 % auf EUR 2,36 Mio.

- EBITDA von EUR 0,49 Mio. zum 30.06.2015 (30.06.2014: EUR 0,99 Mio.)

- Steigerung der Erdgas- und Ölproduktion um 23 %

- Trotz schwierigem Marktumfeld wird für Gesamtjahr 2015 positives EBITDA erwartet

Bad Homburg, 28. September 2015. Activa Resources AG, eine unabhängige Explorations- und Produktionsgesellschaft, hat heute ihren Halbjahresbericht veröffentlicht, in dem ausführlich dargestellt wird, wie die Gesellschaft im ersten Halbjahr 2015 den um fast 50 % gesunkenen US-Ölpreis weitgehend kompensieren konnte. Dank hoher operativer Flexibilität sind die Umsatzerlöse im ersten Halbjahr 2015 lediglich um 11,2 % auf EUR 2,36 Mio. (Vorjahr: EUR 2,65 Mio.) gefallen. Aufgefangen wurden die Umsatzerlöse in dem in Euro lautenden Abschluss durch die im ersten Halbjahr 2015 um 23 % auf 56.322 BOE (Maßeinheit Barrels of Oil Equivalent) gesteigerte Erdöl- und Erdgasproduktion, erhebliche Hedgingerträge sowie deutliche Kosteneinsparungen. Dadurch kann die in Bad Homburg ansässige Activa Resources AG in den ersten sechs Monaten 2015 ein positives EBITDA in Höhe von EUR 0,49 Mio. nach EUR 0,99 Mio. ausweisen. Deutlich höhere Abschreibungen (TEUR 795) und Währungseffekte durch den starken Dollarkurs verursachten jedoch ein Konzernergebnis zum 30. Juni 2015 von minus EUR 0,7 Mio. (Vorjahr: EUR 0,1 Mio.).

Bereits nach dem ersten Rückgang des Ölpreises im Herbst 2014 hat Activa Resources sofort mit Sparmaßnahmen reagiert und unter anderem die Belegschaft in den USA um 40 % reduziert. 2015 wurden die Einsparungen fortgesetzt. So konnten die sonstigen betrieblichen Aufwendungen deutlich gesenkt werden. Aufgrund des gestiegenen Dollarkurses waren die Auswirkungen nach der Konsolidierung der operativ tätigen amerikanischen Tochtergesellschaft allerdings in der Konzernbilanz nach Euro geringer. Weitere Sparmaßnahmen sollen im weiteren Jahresverlauf 2015 zu einem positiven EBITDA beitragen. Zielsetzung ist, im aktuellen Marktumfeld, die Erwirtschaftung positiver operativer Cashflows.

Leigh A. Hooper, CEO der Activa Resources AG, geht für den restlichen Jahresverlauf 2015 und auch für den Jahresanfang 2016 von einem weiterhin schwachen Ölpreisniveau aus. Im Jahresverlauf 2016 wird eine moderate Erholung auf zwischen USD 50 und USD 70 je Barrel (WTI) erwartet. Hooper kommentiert: "Activa arbeitet sich derzeit, wie alle Unternehmen unserer Branche, durch einen zyklischen Preisabschwung. Das positive EBITDA unterstreicht Activas Fähigkeit, sich in einem äußerst schwierigen Marktumfeld zeitnah an neue Gegebenheiten anzupassen".

Der Halbjahresbericht 2015 der Activa Resources AG kann auf der Website der Gesellschaft eingesehen und heruntergeladen werden unter: www.activaresources.com.

Der Vorstand

Über Activa Resources AG Die Activa Resources AG ist eine deutsche Explorations- und Produktionsgesellschaft für Erdöl und Erdgas. Das im Entry Standard der deutschen Börse notierte Unternehmen mit Sitz in Bad Homburg konzentriert sich vorwiegend auf die Akquisition, Entwicklung und effiziente Ausbeutung von Erdöl- und Erdgasfeldern. Neben neu entdeckten Vorkommen steht die Wiedererschließung bereits stillgelegter Quellen im Fokus der Geschäftstätigkeit wobei das Unternehmen auf modernste Explorations- und Fördertechnologien zurückgreift. Das Management und die technische Mannschaft des 2004 gegründeten Unternehmens besteht aus Experten mit langjähriger operativer Erfahrung bei internationalen Öl- und Gasgesellschaften. Weitere Informationen befinden sich unter www.activaresources.com.

Zu den Prognosen von Activa Resources AG Diese Meldung basiert auf teilweise zukunftsorientierten Prognosen, u.a. über geplante Bohrungen und Erweiterungsbohrungen, sowie den damit verbundenen Kosten und Schätzungen von Erdöl- und Erdgasproduktion, Cashflows und anderen Faktoren. Sämtliche Aussagen wie z.B. geplant, geschätzt, erwartet, potenziell etc. gelten als Prognosen. Auch wenn Activa Resources AG der Meinung ist, dass die hier genannten Prognosen plausibel sind, umfassen sie Risiken und Unsicherheiten, so dass das Eintreffen der prognostizierten Ergebnisse nicht gewährleistet werden kann. Wichtige Faktoren, die zu einer Abweichung der tatsächlichen Ergebnisse gegenüber den Prognosen führen können, sind z.B. Probleme technischer und mechanischer Art oder geologische Gegebenheiten, die eine kommerzielle Ausbeutung der Reserven unmöglich machen könnten. Auch könnten Produktpreise einen wesentlichen Einfluss auf die Rentabilität haben oder die finanziellen Rahmenbedingungen sich für Activa ändern, aufgrund von Schwierigkeiten bei der Beschaffung von Mitteln zur Finanzierung der geplanten Projekte.

Unternehmenskontakt Activa Resources AG Hessenring 107 61348 Bad Homburg www.activaresources.com Telefon: +49 (0)6172-483 2352 FAX: +49 (0)6172-483 2353 lah@activaresources.com

Investor Relations Kontakt GFEI Aktiengesellschaft Mailänderstr. 2 30539 Hannover Germany www.gfei.ag Telefon: +49 (0)511-4740 2310 FAX: +49 (0)511-4740 2319 activa-resources@gfei.de

---------------------------------------------------------------------

28.09.2015 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------

397873 28.09.2015