DGAP-News: AiCuris Anti-infective Cures AG / Schlagwort(e): Personalie
AiCuris ernennt die erfahrene Managerin Dr. Sabrina Kuttruff-Coqui zum Finanzvorstand

01.09.2022 / 09:00 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


AiCuris ernennt die erfahrene Managerin Dr. Sabrina Kuttruff-Coqui zum Finanzvorstand

Wuppertal, Deutschland, 1. September 2022 - AiCuris Anti-infective Cures AG, ein führendes Unternehmen in der Erforschung und Entwicklung von Medikamenten gegen Infektionskrankheiten, gab heute die Ernennung von Dr. Sabrina Kuttruff-Coqui zum Finanzvorstand („Chief Financial Officer“, CFO) mit Wirkung zum 1. September 2022 bekannt. Dr. Kuttruff-Coqui verfügt über umfangreiche Managementerfahrung in der Umsetzung von Geschäfts- und Wachstumsstrategien von Biotechnologieunternehmen. Bei AiCuris wird sie die Finanzabteilung leiten und zudem für die Bereiche Verwaltung, Kommunikation sowie Investor Relations verantwortlich sein. Dr. Kuttruff-Coqui tritt die Nachfolge von Holger Schmoll an, der das Unternehmen nach Übergabe der Verantwortlichkeiten zum Jahresende aus persönlichen Gründen verlassen wird.

Dr. Stefan Oschmann, Aufsichtsratsvorsitzender von AiCuris, sagte: „Ich freue mich, Dr. Sabrina Kuttruff-Coqui als unsere neue CFO begrüßen zu dürfen. Mit ihrer nachweislichen Erfahrung in Finanztransaktionen, Strategie- und Produktentwicklung sowie ihrem Engagement für eine nachhaltige Wertschöpfung ist sie eine ideale Ergänzung für unser Führungsteam bei AiCuris. Im Namen des Aufsichtsrats möchte ich gleichzeitig die Gelegenheit nutzen, Holger Schmoll für seine exzellente Unternehmensführung und über 15-jährige großartige Zusammenarbeit zu danken. In dieser Zeit hat sich AiCuris zum Powerhouse im Bereich Antiinfektiva entwickelt. Ohne seine herausragenden Beiträge wäre AiCuris nicht da, wo es heute steht. Ich freue mich sehr, dass er den CFO-Wechsel voll unterstützen wird und wünsche ihm für seine zukünftigen Unternehmungen alles Gute."

Vor ihrem Wechsel zu AiCuris bekleidete Dr. Kuttruff-Coqui mehrere leitende Positionen bei Immatics N.V. In ihrer letzten Funktion als Vice President, Business Planning and Portfolio Strategy, war sie für die Entwicklung und Umsetzung der mittelfristigen Unternehmensstrategie und der Finanzplanung verantwortlich. Darüber hinaus gestaltete sie die Equity Story und baute diese weiter aus, begleitete die strategische Kommunikation und gewährte dem Kapitalmarkt wissenschaftliche Einblicke in die Entwicklungsprogramme von Immatics. Zuvor war Dr. Kuttruff-Coqui Head of Business Planning and Capital Markets. In dieser Rolle war sie für die Umsetzung des Unternehmenszusammenschluss von Immatics und Arya verantwortlich. Unter ihrer Führung nahm Immatics durch diese SPAC-Transaktion und die damit verbundene PIPE-Finanzierung über US$245 Millionen ein und notiert seitdem an der Nasdaq. Während dieser Zeit war Dr. Kuttruff-Coqui auch als Risk Management Officer tätig. In ihrer früheren Laufbahn in den USA führte sie als Program Director das Hauptprodukt des Unternehmens in die klinische Entwicklung und trieb den Aufbau der US-Tochtergesellschaft voran. Dr. Kuttruff-Coqui studierte an der Eberhard-Karl-Universität in Tübingen und an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität in Frankfurt am Main. Sie hat ein Diplom in Biochemie und promovierte an der Eberhard-Karl-Universität im Fachbereich Immunologie.

„Ich freue mich sehr, Frau Dr. Kuttruff-Coqui bei AiCuris begrüßen zu dürfen. Mit ihrer umfangreichen Erfahrung in den Bereichen Unternehmenswachstum und -strategie sowie ihrer ausgeprägten Finanzkompetenz, die auch eine erfolgreiche Börsennotierung an der Nasdaq einschließt, ist sie eine großartige Ergänzung für unser Team", sagte Dr. Holger Zimmermann, CEO von AiCuris. „AiCuris ist für eine aussichtsreiche Zukunft bestens gerüstet. Wir haben eine umfangreiche Pipeline mit vielversprechenden Programmen aufgebaut, darunter ein Phase-3-Kandidat für die Behandlung von HSV-Infektionen bei immungeschwächten Patienten und weitere Produktkandidaten in der frühen klinischen und präklinischen Entwicklung. Darüber hinaus verfügt unser erstes vermarktetes und an Merck & Co. lizenziertes Produkt PREVYMIS® (Letermovir), eine neuartige Therapie für humane Cytomegalovirus-Infektionen, mit stetig wachsenden Umsätzen, die sich bereits im Bereich von mehreren hundert Millionen Dollar bewegen, über Blockbuster-Potenzial."

Dr. Sabrina Kuttruff-Coqui, neu ernannte CFO von AiCuris, kommentierte: „Ich freue mich sehr, in dieser entscheidenden Phase der Unternehmensentwicklung zum AiCuris-Team zu stoßen. Mit einem bereits vermarkteten Produkt und einer breiten Entwicklungs-Pipeline an antiviralen und antibakteriellen Wirkstoffen ist AiCuris ideal positioniert, um sich als weltweit führendes Unternehmen auf dem Gebiet der Antiinfektiva zu etablieren.  Aufbauend auf dem Erfolg von PREVYMIS® sehe ich in der Pipeline von AiCuris ein enormes Potenzial, das Leben gefährdeter Patientengruppen nachhaltig zu verbessern. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit dem Team und darauf, meinen Teil zum Erfolg des Unternehmens beizutragen." 

 
Über AiCuris Anti-infective Cures AG

AiCuris, ein biopharmazeutisches Unternehmen mit Produkten in der klinischen Entwicklung, wurde 2006 als Spin-Off der Bayer AG gegründet und konzentriert sich auf die Erforschung und Entwicklung von Wirkstoffen gegen Infektionskrankheiten. PREVYMIS® (Letermovir), ein „First-in-Class“ nicht-nukleosidischer Cytomegalovirus (CMV)-Inhibitor, der seine Wirkung über einen neuartigen Mechanismus entfaltet, wurde im Jahr 2012 an MSD auslizensiert und hat in der EU, den USA, in Japan und anderen Teilen der Welt die Marktzulassung zur Prävention von CMV-Infektionen bei erwachsenen Empfängern einer allogenen hämatopoetischen Stammzelltransplantation (HSCT) erhalten. Das Unternehmen verfügt über eine breite Pipeline mit klinischen und präklinischen antiviralen und antibakteriellen Studienprogrammen. Der proprietäre Hauptkandidat Pritelivir zur Behandlung von Herpes-Simplex-Virus-Infektionen (HSV) mit einfacher oder doppelter Resistenzbildung befindet sich in Phase 3 der klinischen Entwicklung. Darüber hinaus arbeitet das Unternehmen an weiteren Wirkstoffkandidaten gegen Viren wie das Hepatitis-B-Virus (HBV), Adenoviren, BK-Virus (BKV) sowie gegen SARS-CoV-2 und andere Viren mit pandemischem Potenzial. Im Bereich antibakterieller Wirkstoffe konzentriert AiCuris sich auf die Erforschung innovativer Behandlungsmöglichkeiten für Indikationen mit hohem medizinischem Bedarf, wie lebensbedrohliche (multi‑)resistente Krankenhauserreger. Weitere neuartige Therapiekonzepte gegen antimikrobielle Resistenzen (AMR) sowie zur Behandlung von diabetischem Fuß und Sepsis befinden sich in der präklinischen Testung.

AiCuris wird von einer starken Aktionärsbasis unterstützt, angeführt von seinem Hauptinvestor SANTO Holding. 

Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter www.aicuris.com.
Folgen Sie uns auf LinkedIn.

 

Kontakte:

Unternehmen:
AiCuris Anti-infective Cures AG
Katja Woestenhemke
Telefon: +49 202 317 63 0
E-Mail: info@aicuris.com
Medienarbeit
MC Services AG
Dr. Solveigh Mähler
Telefon: +49 211 529 252 19
E-Mail: aicuris@mc-services.eu

AiCuris Business Development
Igor Orshanskiy, PhD
Telefon:  +49 202 317 63 0
E-Mail aicubator@aicuris.com
 


01.09.2022 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


1432783  01.09.2022 CET/CEST

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1432783&application_name=news&site_id=boersennews