DGAP-News: AiCuris Anti-infective Cures GmbH / Schlagwort(e): Personalie
AiCuris erweitert sein Management mit der Ernennung von Prof. Dr. Hubert Trübel zum Chief Medical Officer und der Berufung von Dr. Tamara Pfaff, Head of Pre-Clinical Development, ins Management-Team

30.03.2021 / 09:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


AiCuris erweitert sein Management mit der Ernennung von Prof. Dr. Hubert Trübel zum Chief Medical Officer und der Berufung von Dr. Tamara Pfaff, Head of Pre-Clinical Development, ins Management-Team

  • Prof. Hubert Trübel tritt als CMO und Head of Clinical Development die Nachfolge von Dr. Manickam Rangaraju an.
  • Als CMO wird Prof. Trübel für die gesamte klinische Pipeline, insbesondere für die wichtigsten Entwicklungsprogramme verantwortlich sein. Dazu gehören Pritelivir, das 2021 in eine piotale klinische Phase-3-Studie zur Behandlung von HSV-Infektionen, die gegenüber Aciclovir resistent geworden sind, überführt werden soll und AIC649, ein breit-wirksamer Immunmodulator, der derzeit gegen SARS-CoV-2 getestet wird.
  • Dr. Tamara Pfaff wird in ihrer neuen Position alle präklinischen Projekte im Management Team repräsentieren und diese Aktivitäten in der AiCuris R&D Organisation stärken.

WUPPERTAL, Deutschland, 30. März 2021 - AiCuris Anti-infective Cures GmbH, ein führendes Unternehmen in der Erforschung und Entwicklung von Arzneimitteln gegen Infektionskrankheiten, gab heute die Ernennung von Prof. Hubert Trübel als Chief Medical Officer und die Berufung von Dr.Tamara Pfaff, Head of Preclinical Development, zum 1. April 2021 in das Management Team bekannt.

Prof. Trübel bringt mehr als 20 Jahre Erfahrung aus der Wissenschaft und der Pharmaindustrie mit ins Unternehmen und verfügt über eine beeindruckende Erfolgsbilanz im Management internationaler klinischer Entwicklungsstudien in einer Vielzahl von Indikationen. Als CMO wird er für die gesamte klinische Entwicklungspipeline von AiCuris verantwortlich sein, einschließlich der Hauptprogramme des Unternehmens, Pritelivir und AIC649. Der Start einer pivotalen Phase-3-Studie mit Pritelivir zur Behandlung von HSV-Infektionen, die gegen Aciclovir resistent geworden sind, ist für 2021 geplant. Bei AIC649 liegt der Schwerpunkt auf der Ausschöpfung des vollen Potenzials dieses Immunmodulators, der derzeit für die Behandlung von SARS-CoV-2 untersucht wird.

Prof. Trübel tritt die Nachfolge von Dr. Manickam Rangaraju an, der nach langjähriger Tätigkeit als CMO von AiCuris in den Ruhestand wechselt. Basierend auf seinem tiefen und fundierten Wissen im Indikationsbereich Antiinfektiva war Dr. Rangaraju über die Jahre maßgeblich am Aufbau und der Unterstützung der erfolgreichen Entwicklungspipeline beteiligt. Dr. Rangaraju wird das Unternehmen auch weiterhin als Senior Clinical Consultant von AiCuris mit seiner jahrzehntelangen F&E-Erfahrung auf dem Gebiet der Antiinfektiva unterstützen.

Darüber hinaus beruft AiCuris Dr. Tamara Pfaff, Leiterin der Präklinischen Entwicklung in das AiCuris Management Team. In ihrer Funktion wird sie für alle präklinischen Entwicklungsaktivitäten der aktuellen AiCuris-Pipeline und Bewertung zukünftiger Einlizenzierungsoptionen verantwortlich sein.

"Wir freuen uns sehr, Prof. Trübel bei AiCuris begrüßen zu dürfen. Unser Team wird von seiner umfangreichen Erfahrung und seinem Expertenwissen im Bereich klinischer Forschung und Entwicklung profitieren, wenn es darum geht, die klinischen und medizinischen Entwicklungen des Unternehmens in Zukunft erfolgreich voranzutreiben. Die kommenden Monate werden für AiCuris mit der geplanten Erweiterung unserer Pipeline im Bereich der Antiinfektiva und Antibiotika sowie den zwei kurz vor dem Start stehenden wichtigen klinischen Studien von großer Bedeutung sein. Wir sind erfreut, mit Prof. Trübel den idealen Kandidaten gefunden zu haben, um auf dem Erfolg von Dr. Rangaraju aufzubauen. Ich möchte an dieser Stelle Dr. Rangaraju aufrichtig für seine Leistungen in den letzten Jahren danken", sagte Dr. Holger Zimmermann, CEO von AiCuris. "Gleichzeitig begrüße ich Frau Dr. Pfaff in unserem Management-Team. Mit ihrer langjährigen Erfahrung in der Toxikologie, präklinischen Sicherheitspharmakologie und Entwicklungsexpertise wird sie insbesondere den Blick auf unsere präklinischen Entwicklungsaktivitäten stärken und unsere Strategie zur Weiterentwicklung der vielversprechenden Pipeline des Unternehmens in der Virologie und Bakteriologie hervorragend unterstützen. Mit dieser Veränderung und Ergänzung fühlen wir uns sehr gut aufgestellt für die vor uns liegende präklinische und klinische Arbeit."

"Ich freue mich sehr, dem AiCuris-Team in dieser für das Unternehmen so wichtigen und spannenden Zeit beizutreten", sagte Prof. Dr. Hubert Trübel, CMO von AiCuris. "Das Unternehmen hat sein erstes Medikament bereits auf dem Markt und bereitet sich gerade auf die Durchführung einer pivotalen Phase-3-Studie mit seinem zweiten Medikament Pritelivir zur Behandlung von Aciclovir-resistenten HSV-Infektionen in immungeschwächten Patienten und auf die klinische Entwicklung von AIC649 zur Vorbeugung von COVID-19 sowie anderen bevorstehenden Infektionen mit Pandemiepotenzial vor. Ich freue mich darauf, zusammen mit dem AiCuris-Team die klinische Entwicklung dieses vielversprechenden Portfolios voranzutreiben, um für die verschiedenen Indikationen im Bereich Antiinfektiva mit hohen medizinischen Bedarf, Lösungen bereitzustellen."

Bevor Prof. Trübel zu AiCuris kam, war er seit 2018 Senior Vice President & Head of "Translational Medicine" (Translationale Medizin) bei Bayer Pharma Research & Development. Zuvor hatte er während seiner 12-jährigen Karriere bei der Bayer AG verschiedene Führungspositionen inne, darunter Vice President & Head of Experimental Medicine Cardiovascular/Hematolgy (Experimentelle Medizin im Bereich Herz-Kreislauf/Hämatologie). Prof. Trübel habilitierte 2006 an der privaten Universität Witten/Herdecke, wo er von 2004 bis 2008 auch Mitglied des Fakultätsrates war. Er ist Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie (DGK) und der Ethikkommission der Universität Witten/Herdecke. Prof. Trübel studierte Medizin an der Universität Mainz und absolvierte seinen Master of Business Administration (MBA) an der Universität von Illinois, USA.

Dr. Pfaff kam 2010 als Leiterin der präklinischen Arzneimittelsicherheit zu AiCuris und baute ihre Verantwortung stetig aus. Seit 2018 war sie als Senior Director für alle präklinischen Sicherheitsaspekte des AiCuris-Portfolios verantwortlich. 2020 wurde sie Leiterin der gesamten Präklinischen Entwicklung. Dr. Pfaff begann ihre industrielle Karriere 2004 als Laborleiterin in der präklinischen Entwicklung in der Abteilung Globale Forschung und Entwicklung der Grünenthal GmbH und wurde 2009 zum International Preclinical Project Leader befördert. Dr. Pfaff ist Tierärztin und hat darüber hinaus einen Master-Abschluss in angewandter Toxikologie. Sie ist Fachtierärztin für Pathologie und anerkannte Eurotox-registrierte Toxikologin. Dr. Pfaff studierte an den Universitäten Gießen und Surrey, Guildford (UK).


Über AiCuris

AiCuris wurde 2006 als Spin-Off der Bayer AG gegründet und konzentriert sich auf die Erforschung und Entwicklung von Wirkstoffen gegen Infektionskrankheiten. Hauptinvestoren des Unternehmens sind die Dres. Strüngmann. Mit PREVYMIS(TM) (Letermovir) wurde ein "First-in-Class" nicht-nukleosidischer Cytomegalovirus (CMV)-Inhibitor entwickelt, der seine Wirkung über einen neuartigen Wirkmechanismus entfaltet. Er wurde im Jahre 2012 an MSD auslizenziert und hat in der EU, den USA, Japan und in anderen Teilen der Welt die Marktzulassung zur Prävention von CMV-Infektionen bei erwachsenen Empfängern einer allogenen hämatopoetischen Stammzelltransplantation (HSCT) im Rahmen einer Knochenmarkstransplantation erhalten. Das Unternehmen entwickelt weitere Medikamente gegen Viren wie das Herpes-simplex-Virus (HSV), das Hepatitis-B-Virus (HBV) und Adenoviren. Im Bereich antibakterieller Wirkstoffe konzentriert AiCuris sich auf die Erforschung innovativer Behandlungsmöglichkeiten gegen lebensbedrohliche (multi-) resistente Krankenhauserreger.

Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter www.aicuris.com.
Folgen Sie uns auf LinkedIn.


Kontakte:

Unternehmen:

AiCuris Anti-infective Cures GmbH     


Katja Woestenhemke
Phone: +49 202 317 63 0

Email: info@aicuris.com
Medienanfragen:

MC Services AG


Dr. Solveigh Mähler
Phone: +49 211 529 252 19

E-Mail: aicuris@mc-services.eu


30.03.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


1179428  30.03.2021 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1179428&application_name=news&site_id=boersennews