DGAP-News: aifinyo AG / Schlagwort(e): Sonstiges
aifinyo tritt mit Auslandsüberweisungen in den Milliarden-Markt Payment ein

11.03.2022 / 09:18
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


  • Niedrige Gebühren und attraktive Wechselkurse 
  • Erweiterung des Smart Billment-Ökosystems um weitere Payment-Lösungen 

Dresden, 11. März 2022 - Sobald Geld über die EU-Grenze überwiesen wird, steigen die Gebühren deutlich. Doch ab sofort bietet das Fintech aifinyo Unternehmen eine unkompliziert und kosteneffiziente Alternative für Auslandsüberweisungen. Neben um bis zu zwei Drittel niedrigeren Gebühren im Vergleich zu traditionellen Banken und Sparkassen profitieren Kunden auch von einem attraktiven Wechselkurs. 

Die Auslandsüberweisung ist dabei nicht nur einfach und günstig, sondern bietet auch eine Festkursgarantie, auf Basis von Realtime Devisenkursen. Damit haben Unternehmer:innen eine sichere Kalkulationsbasis für Ihre Auslandsüberweisungen. aifinyo bietet bereits heute die Finanzierung von Wareneinkäufen an und verfügt dadurch über eine hohe Expertise bei Auslandsüberweisungen, da Wareneinkäufe häufig in Fremdwährungen außerhalb des SEPA Raums erfolgen. Kunden von aifinyo, können solche Wareneinkäufe somit zukünftig mit oder ohne Finanzierung über aifinyo bezahlen. 

aifinyo-Vorstand Stefan Kempf: „aifinyo bietet wachstumsstarken Unternehmen bereits heute ein in Deutschland einzigartiges Ökosystem rund um den Billing-Prozess inklusive Finanzierungsmöglichkeiten und Liquiditätsstatus an. Payment-Lösungen sind eine sehr sinnvolle Erweiterung unserer Software-Plattform. Neben den niedrigen Gebühren werden unsere Kunden bei Auslandsüberweisungen insbesondere von attraktiven und transparenten Wechselkursen profitieren. Denn gerade durch schlechte Wechselkurse können hohe indirekte Kosten entstehen." 
Die Auslandsüberweisung kann bereits von Bestandskunden genutzt werden und wird im zweiten Quartal 2022 auch für Neukunden zur Verfügung stehen.


Über aifinyo
aifinyo ist der zuverlässige Smart-Billment-Partner für Unternehmer:innen und Freiberufler:innen, um Processing, Finanzierung und Payment von Rechnungen automatisiert abzuwickeln. Dafür betreibt das Fintech eine einzigartige Plattform rund um Rechnungs- und Liquiditätsmanagement inklusive unkomplizierter Finanzierungslösungen in den Bereichen Factoring, Finetrading, Leasing und Forderungsmanagement. So unterstützt aifinyo Unternehmen ganz konkret in allen Phasen dabei, weiter zu wachsen und erfolgreich zu werden.

Die Aktien (ISIN: DE000A2G8XP9) der aifinyo AG sind auf Xetra sowie im m:access, einem Marktsegment speziell für mittelständische Unternehmen innerhalb des Freiverkehrs der Börse München gelistet. Von der der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) wird die aifinyo finance GmbH als Finanzdienstleister sowie die aifinyo payments GmbH als Zahlungsdienstleister beaufsichtigt.


Verantwortlich
aifinyo AG, John Alexander Rehmann (CMO)
Tiergartenstraße 8, 01219 Dresden
Tel.: 0351 / 896 933 10, E-Mail: presse@aifinyo.de

Kontakt Finanzmedien & Investor Relations
Fabian Lorenz
Tel.: 0221 / 29831588, E-Mail: lorenz@florenz-kommunikation.de
 


11.03.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: aifinyo AG
Tiergartenstraße 8
01219 Dresden
Deutschland
Telefon: 0351 89693310
E-Mail: info@aifinyo.de
Internet: https://www.aifinyo.de/
ISIN: DE000A2G8XP9, DE000A3E5CQ8
WKN: A2G8XP, A3E5CQ
Börsen: Freiverkehr in Düsseldorf, Frankfurt, München (m:access), Tradegate Exchange
EQS News ID: 1300245

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1300245  11.03.2022 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1300245&application_name=news&site_id=boersennews