DGAP-News: CEWE Stiftung & Co. KGaA / Schlagwort(e): Personalie
Aufsichtsrat der CEWE Stiftung & Co. KGaA zur Nicht-Vertragsverlängerung des Vorstandsvorsitzenden Dr. Christian Friege

17.03.2022 / 20:15
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Aufsichtsrat der CEWE Stiftung & Co. KGaA zur Nicht-Vertragsverlängerung des Vorstandsvorsitzenden Dr. Christian Friege

Oldenburg, 17. März 2022. Der Vorsitzende des Kuratoriums der Neumüller CEWE COLOR Stiftung, Herr Dr. Rolf Hollander hat mitgeteilt, dass das Kuratorium aufgrund unterschiedlicher Auffassungen über die Unternehmensführung mit mehrheitlicher Entscheidung den Vorstandsvertrag des Vorstandsvorsitzenden, Herrn Dr. Christian Friege über den 31.12.2022 hinaus nicht verlängern wird. Als persönlich haftende Gesellschafterin führt die Neumüller CEWE COLOR Stiftung die Geschäfte der börsennotierten CEWE Stiftung & Co. KGaA. Dabei entscheidet das Kuratorium über die Besetzung des Vorstands. Herr Dr. Friege hat angeboten, die Kontinuität in der Führung zu gewährleisten und eine reibungslose Übergabe zu ermöglichen. Die Entscheidung über die Nachfolge ist noch nicht getroffen.

Dazu teilt der Aufsichtsratsvorsitzende Otto Korte im Namen des Aufsichtsrats der CEWE Stiftung & Co. KGaA folgendes mit:

Der Aufsichtsrat der CEWE Stiftung & Co. KGaA spricht Herrn Dr. Friege seinen ausdrücklichen Dank aus: "Herr Dr. Friege hat nach Überzeugung des Aufsichtsrats die positive Unternehmens- und Ertragsentwicklung wesentlich geprägt. Die Zusammenarbeit zwischen dem Aufsichtsrat und dem von Herrn Dr. Friege geführten Vorstand war stets von Offenheit, Vertrauen und gegenseitigem Respekt geprägt. Wir hätten eine Vertragsverlängerung sehr befürwortet und danken Herrn Dr. Friege ausdrücklich für die geleistete Arbeit und seine Zusage, im Interesse des Unternehmens eine reibungslose Übergabe zu ermöglichen", so der Vorsitzende des Aufsichtsrats Otto Korte.

Auch die Erben des Unternehmensgründers Heinz Neumüller als größter Anteilseigner von CEWE (27,1% Anteilsbesitz) teilen diese Auffassung: "Herr Dr. Friege kann auf seine ausgezeichnete Arbeit stolz sein. Das Unternehmen ist Jahr für Jahr wertvoller geworden und hat nicht zuletzt in der COVID-19-Pandemie gezeigt, dass das Geschäftsmodell resilient ist. Diese langfristige Orientierung liegt nicht nur im Interesse von Investoren, Mitarbeitern und Kunden, sondern entspricht auch dem Denken und Handeln des Unternehmensgründers Heinz Neumüller. Herr Dr. Friege hat zu jeder Zeit unser volles Vertrauen genossen und wir hätten eine Vertragsverlängerung sehr begrüßt", teilten die Erben mit.



17.03.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: CEWE Stiftung & Co. KGaA
Meerweg 30-32
26133 Oldenburg
Deutschland
Telefon: +49 (0)441 40 4-1
Fax: +49 (0)441 40 4-42 1
E-Mail: IR@cewe.de
Internet: www.cewe.de
ISIN: DE0005403901
WKN: 540390
Indizes: SDAX
Börsen: Regulierter Markt in Berlin, Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1305935

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1305935  17.03.2022 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1305935&application_name=news&site_id=boersennews