DGAP-News: Börse Hannover / Schlagwort(e): Sonstiges
Börse Hannover: Jörg Frischholz neuer Börsenratsvorsitzender

07.03.2022 / 10:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


PRESSEMITTEILUNG

Börse Hannover: Jörg Frischholz neuer Börsenratsvorsitzender

Hannover, 07. März 2022 - Jörg Frischholz, Vorstandsvorsitzender der Norddeutschen Landesbank (NORD/LB), wurde zum neuen Börsenratsvorsitzenden der Börse Hannover gewählt. Er übernimmt das Amt von Thomas S. Bürkle, der Ende letzten Jahres aus dem Vorstand der NORD/LB ausgeschieden ist und in diesem Zuge auch den Vorsitz des Börsenrates der Börse Hannover niederlegte. Bürkle hatte das Amt seit Juni 2020 inne.

"Wir bedanken uns bei Herrn Bürkle sehr für die gute und enge Zusammenarbeit in dieser besonders schweren, durch die Pandemie bestimmten Zeit", sagt Hendrik Janssen, Geschäftsführer der Börse Hannover. Jörg Frischholz ergänzt: "Die Stärkung des Finanzplatzes Hannover ist uns allen ein gemeinsames Anliegen im Börsenrat. Gerne übernehme ich die Aufgabe, als Vorsitzender dieses Gremiums aktiv daran mitzugestalten."

Informationen zu Jörg Frischholz:
Jörg Frischholz hat zum Jahresbeginn 2022 den Vorsitz des Vorstands der NORD/LB übernommen. Zuvor war er mehrere Jahre für die UniCredit Bank AG in leitenden Positionen tätig, zuletzt als Vorstand in den Bereichen Privatkunden, Private Banking / Wealth Management und Small Cap Corporate Banking. Vor seiner Zeit bei UniCredit hatte Frischholz leitende Positionen im Firmenkundengeschäft der Commerzbank und der Dresdner Bank inne.

Über die Börse Hannover
Als serviceorientierter Handelsplatz bietet die Börse Hannover Anlegern insbesondere bei Aktien und Fonds attraktive Konditionen: z. B. Courtagefreiheit beim Kauf der DAX 30-Werte bis zu einem Volumen von 50.000 Euro pro Aktienorder oder beim Handel mit Werten des MDAX und des EuroStoxx50 bis zu einem Ordervolumen von 25.000 Euro.
Zudem liegt ein besonderer Schwerpunkt der Börse Hannover in der Initiierung von Indizes. Im Bereich Nachhaltigkeit lancierte sie den Global Challenges Index (GCX) in Zusammenarbeit mit ISS ESG (ehem. oekom research) und den Global Ethical Values Index (GEVX) mit MSCI Research. Zum Bereich Regionalität gehört der NISAX20, der die Entwicklung der 20 wichtigsten börsennotierten Unternehmen in Niedersachsen widerspiegelt.
Die Börse Hannover gehört neben der Börse Hamburg und der Börse Düsseldorf zu den drei Wertpapierbörsen unter der Trägergesellschaft der BÖAG Börsen AG. Weitere Informationen unter: www.boerse-hannover.de.

Die Börse Hannover erteilt keine Anlageempfehlungen und veröffentlicht ausschließlich produktbezogene oder allgemeine Informationen. Historische Wertentwicklungen sind keine geeignete Indikation für künftige Renditen.

Pressekontakt
BÖAG Börsen AG
Börsen Düsseldorf - Hamburg - Hannover
Sabrina Otto
Tel: +49(0)511 - 12 35 64 - 0
E-Mail: presse@boersenag.de
Internet: http://www.boersenag.de



07.03.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


1295457  07.03.2022 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1295457&application_name=news&site_id=boersennews