DGAP-News: Bitcoin Group SE / Schlagwort(e): Jahresergebnis
Bitcoin Group SE veröffentlicht Geschäftsbericht 2021 – erstmalige Dividendenzahlung von EUR 0,10 je Aktie geplant

17.05.2022 / 10:09
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Bitcoin Group SE veröffentlicht Geschäftsbericht 2021 – erstmalige Dividendenzahlung von EUR 0,10 je Aktie geplant

- Umsatz steigt um 69,3 % auf EUR 25,4 Mio. (Vorjahr: EUR 15,0 Mio.)

- EBITDA erhöht um 87,6 % auf EUR 19,7 Mio. (Vorjahr: EUR 10,5 Mio.)

- Kryptowährungsbestand auf EUR 181,1 Mio. mehr als verdoppelt


Herford, 17. Mai 2022 – Die Bitcoin Group SE (ISIN DE000A1TNV91) hat heute Geschäftszahlen für das Jahr 2021 vorgelegt. Nach einem weiteren Rekordjahr schlagen Vorstand und Aufsichtsrat der am 01. Juli 2022 stattfindenden Hauptversammlung erstmalig eine Dividende von EUR 0,10 je Aktie vor.

Im Geschäftsjahr 2021 erzielte die Bitcoin Group SE einen Umsatz von EUR 25,4 Mio. im Vergleich zu EUR 15,0 Mio. im Jahr 2020. Dies entspricht einem Zuwachs von 69,3 %. Für den starken Anstieg war in erster Linie die hohe Nachfrage nach Kryptowährungen auf der Handelsplattform Bitcoin.de ausschlaggebend. Folglich ist es gelungen, die Provisionserlöse im Kryptowährungshandel deutlich auszuweiten und auch mit Blick auf die Ergebnisentwicklung eine ähnliche Dynamik zu verzeichnen. So erhöhte sich der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) um 87,6 % auf EUR 19,7 Mio. im Vergleich zu EUR 10,5 Mio. im Vorjahr. Der Gewinn je Aktie stieg von EUR 1,90 im Jahr 2020 auf EUR 2,67 im Jahr 2021. Die hohe Nachfrage nach Kryptowährungen spiegelt sich ebenso in einem weiteren Anstieg des Eigenbestands der Tochtergesellschaft futurum bank AG wider. Dieser hat sich gegenüber dem Jahr 2020 auf EUR 181,1 Mio. per Ende Dezember 2021 mehr als verdoppelt.

Die Bitcoin Group SE begegnet der hohen Nachfrage nach Krypto-Assets mit einem erweiterten Angebot auf Bitcoin.de. In der ersten Jahreshälfte 2021 ist Dogecoin (DOGE) als neue Währung hinzugekommen, wodurch nun insgesamt acht wesentliche Kryptowährungen auf der Plattform handelbar sind. Zusätzlich zum Handel von Kryptowährungen gegen Euro bietet Bitcoin.de ebenso den Handel von reinen Kryptowährungspaaren an.

Die neuen Services und Handelsmöglichkeiten sorgten im abgelaufenen Geschäftsjahr für einen erfreulichen Kundenzuwachs. Bereits in der ersten Jahreshälfte 2021 hatte Bitcoin.de die Marke von einer Million Kunden überschritten. Über das komplette Geschäftsjahr 2021 gesehen ist es der Bitcoin Group SE gelungen, durchschnittlich mehr als 8.000 neue Nutzer pro Monat von den Vorteilen der Handelsplattform zu überzeugen.

Mit einer Eigenkapitalquote von 73,0 % (Vorjahr: 73,7 %) und einem Bestand an liquiden Mitteln von EUR 20,3 Mio. zum Bilanzstichtag 2021 (Vorjahr: EUR 12,0 Mio.) ist die Bitcoin Group SE äußerst solide finanziert und kann ihre Wachstumsstrategie weiterhin flexibel verfolgen.

„Das Geschäftsjahr 2021 war für uns ein großer Erfolg, an dem wir unsere Aktionärinnen und Aktionäre in Form einer Dividende beteiligen möchten. Insgesamt ist es uns gelungen, auf dem Wachstumspfad neue Rekordmarken zu erreichen. Dabei stellen wir jedoch fest, dass sich die Dynamik im Jahresverlauf abgeflacht hat. Der Krieg in der Ukraine, die nach wie vor ungewisse Entwicklung der Corona-Situation und die Erwartung eines steigenden Zinsniveaus sorgen unter Kapitalmarktteilnehmern für zunehmende Unsicherheit und tendenziell abnehmende Risikoneigung. Diese Entwicklungen müssen wir in unserem Ausblick klar reflektieren. Unsere exponierte Marktstellung und unsere solide Finanzlage sind die Basis, um den Herausforderungen zu begegnen“, sagt Marco Bodewein, Vorstand der Bitcoin Group SE.

Angesichts der geopolitischen Lage in Osteuropa, des weiterhin unsicheren Verlaufs des Corona-Infektionsgeschehens sowie des sukzessiven Ausstiegs wesentlicher Zentralbanken aus der expansiven Geldpolitik rechnet der Vorstand der Bitcoin Group AG für das Geschäftsjahr 2022 mit leicht rückläufigen Umsätzen und einem Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) im oberen einstelligen Millionenbereich.

Der Geschäftsbericht 2021 steht auf bitcoingroup.com im Bereich Publikationen als PDF-Dokument zum Download bereit.


Über die Bitcoin Group SE:
Die Bitcoin Group SE ist eine Holding mit Schwerpunkt auf innovativen und disruptiven Geschäftsmodellen und Technologien aus den Bereichen Cryptocurrency und Blockchain. Die Bitcoin Group SE hält 100 % der Anteile an der futurum bank AG, die unter Bitcoin.de einen Handelsplatz für die digitalen Währungen Bitcoin, Bitcoin Cash, Bitcoin Gold, Ethereum, Litecoin, Dogecoin, Bitcoin Satoshi Vision und Ripple betreibt, sowie 50 % der Anteile an der Sineus Financial Services GmbH, einem von der BaFin beaufsichtigten Finanzdienstleister.

Die Bitcoin Group SE ist im Primärmarkt der Börse Düsseldorf sowie an allen anderen Deutschen Wertpapierbörsen und XETRA notiert (Börsenkürzel: ADE, ISIN: DE000A1TNV91, WKN: A1TNV9). Mehr Informationen zur Bitcoin Group SE erhalten Sie unter bitcoingroup.com.


Über Bitcoin.de:
Bitcoin.de ist ein in Deutschland zugelassener Handelsplatz für Kryptowerte und mit mehr als 1.000.000 registrierten Nutzern zugleich einer von Europas größten Krypto-Marktplätzen. Nach gut 10-jährigem Betrieb steht Bitcoin.de im Ruf, einer der sichersten Krypto-Handelsplätze weltweit zu sein. Da die Nutzer keine Euro auf ein Treuhandkonto überweisen, sondern bequem von ihrem Bankkonto aus bezahlen, sind die zum Handel verwendeten Euro sogar einlagengesichert. Die von Bitcoin.de verwalteten Kryptowährungen werden zu 98 % in sicheren Cold Wallets gehalten. Als erster und weltweit bisher einziger Bitcoin-Handelsplatz lässt Bitcoin.de die Kundenguthaben einmal jährlich durch eine öffentlich-rechtlich bestellte deutsche Wirtschaftsprüfungsgesellschaft (letzte Prüfung zum Stichtag 18. Oktober 2021) prüfen. Die einzigartige Integration mit einem Bankkonto der Fidor-Bank über den Expresshandel erlaubt es, den Handel so schnell wie auf einer Börse abzuwickeln. Neben Bitcoin (BTC) können auf Bitcoin.de Ether (ETH), Bitcoin Cash (BCH), Bitcoin Gold (BTG), Litecoin (LTC), Bitcoin Satoshi Vision (BSV), Dogecoin (DOGE) und Ripple (XRP) gegen Euro gehandelt werden.

Kontakt:
Bitcoin Group SE
Marco Bodewein
Nordstraße 14
32051 Herford
E-Mail: ir2022@bitcoingroup.com
Telefon: +49.5221.69435.20
Telefax: +49.5221.69435.25
Website: www.bitcoingroup.com

Investor Relations Kontakt:
CROSS ALLIANCE communication GmbH
Jens Jüttner
Tel.: +49.89.1250903-30
E-Mail: jj@crossalliance.de
Website: www.crossalliance.de



17.05.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Bitcoin Group SE
Nordstrasse 14
32051 Herford
Deutschland
Telefon: +49.5221.69435.20
Fax: +49.5221.69435.25
E-Mail: ir2022@bitcoingroup.com
Internet: www.bitcoingroup.com
ISIN: DE000A1TNV91
WKN: A1TNV9
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf (Primärmarkt), Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1353935

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1353935  17.05.2022 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1353935&application_name=news&site_id=boersennews