DGAP-News: Blue Cap AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis/Halbjahresergebnis
Blue Cap AG veröffentlicht vorläufige Halbjahreszahlen 2021

28.07.2021 / 07:31
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Blue Cap AG veröffentlicht vorläufige Halbjahreszahlen 2021

  • Vorläufiger Konzernumsatz verbessert sich um ca. 6% auf 120,8 Mio. Euro
  • Deutliche Steigerung des vorläufigen operativen Ergebnisses (adjusted EBITDA) um ca. 75% auf 10,5 Mio. Euro
  • Getätigte Akquisitionen unterstützen die Wachstumsdynamik
  • Vorstand bestätigt Prognose für das Geschäftsjahr 2021

München, 28. Juli 2021 - Die Blue Cap AG veröffentlicht heute erfreuliche vorläufige Geschäftszahlen zum ersten Halbjahr 2021. Nach einem soliden Start in das Jahr konnte auch das zweite Quartal erfolgreich abgeschlossen werden. Die vorläufigen Finanzkennzahlen liegen im Rahmen der veröffentlichten Prognose für das laufende Jahr und über ihren Vorjahreswerten.

Geprägt wurde das erste Halbjahr von den zu Jahresbeginn noch anhaltenden Lockdown-Maßnahmen und der angespannten Situation auf den Beschaffungsmärkten. Die Preiserhöhungen auf dem Kunststoffmarkt beeinflussten insbesondere die Tochtergesellschaft Uniplast, die die höheren Granulatpreise zum Teil an ihre Abnehmer weitergeben konnte. Von leichten Umsatzeinbußen gegenüber der Planung sind Hero im Zuge von Produktionsunterbrechungen in der Automobilindustrie wegen anhaltender Halbleiterknappheit und Neschen, insbesondere aufgrund des schwachen Messegeschäfts, betroffen. Die con-pearl Gruppe hat das erste Halbjahr hingegen dank der Auftragsentwicklung im Packagingbereich sehr positiv abgeschlossen. Planatol konnte durch eine vorausschauende Lagerhaltung sowohl umsatz- als auch ergebnisseitig deutlich zulegen.

Trotz der Herausforderungen stieg der vorläufige Konzernumsatz im ersten Halbjahr um 6% gegenüber der Vorjahresperiode auf 120,8 Mio. Euro (VJ: 113,9 Mio. Euro). Das vorläufige operative Betriebsergebnis (adjusted EBITDA) liegt ebenfalls im Prognosebereich und erhöhte sich gegenüber der Vorjahresperiode auf 10,5 Mio. Euro (VJ: 6 Mio. Euro). Die EBITDA-Marge (adj.) verbesserte sich nach vorläufigen Zahlen auf 8,4% (VJ: 5%). Der Anstieg bei Umsatz und Ergebnis ist im Wesentlichen auf die Akquisition und Erstkonsolidierung der Hero GmbH im März 2021 sowie auf eine insgesamt positive Auftragsentwicklung in den Segmenten Kunststoff- und Klebstofftechnik zurückzuführen. Das vorläufige adjusted EBIT liegt bei 5,3 Mio. Euro (VJ: 1,3 Mio. Euro) und entspricht einer Marge von 4,2% (VJ: 1,1%). Die Minderheitsbeteiligung Inheco trug signifikant zu dieser Verbesserung bei. Das vorläufige Eigenkapital der Unternehmensgruppe bewegt sich zum Halbjahresende mit rund 82,8 Mio. Euro auf Vorjahresniveau. Das entspricht einer vorläufigen Eigenkapitalquote von 37% (VJ: 33,3%) der Bilanzsumme. Der vorläufige Nettoverschuldungsgrad liegt mit einem Wert von 1,7 (VJ: 2,3) komfortabel unter dem Maximalwert von 2,75.

Anhand der vorläufigen Zahlen bestätigt der Vorstand der Blue Cap AG auf Basis der aktuellen Portfoliostruktur die im Geschäftsbericht 2020 veröffentlichte Prognose für das Jahr 2021. Tobias Hoffmann-Becking, CIO, äußert sich positiv zu der Entwicklung: "Wir sind sehr zufrieden mit dem ersten Halbjahr, in dem wir auch zwei Akquisitionen bekannt geben konnten. Im weiteren Jahresverlauf möchten wir die Dynamik der letzten Monate hochhalten. Daran arbeiten wir operativ sowie in Bezug auf mögliche weitere Akquisitionen der M&A-Seite."

Die in dieser Pressemitteilung bekanntgegebenen Kennzahlen sind vorläufig. Der Halbjahresbericht mit weiteren Einzelheiten wird Ende August veröffentlicht.

Über die Blue Cap AG

Die Blue Cap AG ist eine 2006 gegründete kapitalmarktnotierte Beteiligungsgesellschaft mit Sitz in München. Das Unternehmen investiert in mittelständische Unternehmen aus den Bereichen Produktion, Handel und Services von, mit und für industriell gefertigte physische Güter. Diese haben ihren Hauptsitz in der DACH-Region, erwirtschaften einen Umsatz in der Regel zwischen EUR 30 und 80 Mio. und haben ein intaktes Kerngeschäft. Die Blue Cap hält meist mehrheitliche Anteile an neun produzierenden Unternehmen aus den Branchen Klebstofftechnik, Beschichtungstechnik, Kunststofftechnik, Metalltechnik, Produktionstechnik und Medizintechnik. Die Unternehmen der Blue Cap Gruppe entwickeln sich selbstständig und verfolgen jeweils eigene Wachstumsstrategien. Der Konzern beschäftigt derzeit rund 1.200 Mitarbeiter in Deutschland und weiteren europäischen Ländern. Die Blue Cap AG ist im Freiverkehr notiert (Scale, Frankfurt und m:access, München; ISIN: DE000A0JM2M1; Börsenkürzel: B7E). www.blue-cap.de

Kontakt: Blue Cap AG, Lisa Marie Schraml; Tel. +49 89 288909-24; lschraml@blue-cap.de



28.07.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Blue Cap AG
Ludwigstraße 11
80539 München
Deutschland
Telefon: +49 89-273 72 63-16
Fax: +49 89-273 72 63-19
E-Mail: info@blue-cap.de
Internet: www.blue-cap.de
ISIN: DE000A0JM2M1
WKN: A0JM2M
Indizes: Scale 30
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale), München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1222157

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1222157  28.07.2021 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1222157&application_name=news&site_id=boersennews