DGAP-News: clearvise AG / Schlagwort(e): Hauptversammlung
clearvise AG verzeichnet erfolgreiche XETRA-Notierung und große Zustimmung der Hauptversammlung für die Wachstumsstrategie

27.07.2021 / 16:22
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Pressemitteilung

clearvise AG verzeichnet erfolgreiche XETRA-Notierung und große Zustimmung der Hauptversammlung für die Wachstumsstrategie

  • XETRA-Notierung seit Montag, 26. Juli 2021
  • Hauptversammlung schafft mit neuem Genehmigtem Kapital Grundlage für Fortsetzung des erfolgreichen Wachstumskurses
  • Rund 39% des Grundkapitals nahm an der Abstimmung teil

Wiesbaden, 27. Juli 2021 - Die clearvise AG (WKN A1EWXA / ISIN DE000A1EWXA4), ein unabhängiger Stromproduzent aus erneuerbaren Energien mit einem diversifizierten, europäischen Anlagenportfolio, hat heute ihre ordentliche Hauptversammlung erfolgreich durchgeführt. Insgesamt 39,09% des Grundkapitals nahmen an der Abstimmung teil. Mit einer deutlichen Mehrheit von 95,94% verabschiedeten die Aktionäre die Schaffung eines neuen Genehmigten Kapitals 2021. Damit wurden die Voraussetzungen geschaffen, um die Eigenkapitalbasis der Gesellschaft auszubauen und zugleich die Grundlage für den weiteren geplanten Portfolioausbau gelegt. Nach dem gelungenen Auftakt der Wachstumsstrategie mit dem Erwerb von 14 Wind- und Solarparks in 2021 hatte die Gesellschaft das bestehende Genehmigte Kapital 2020 bereits mehrfach in Teilbeträgen ausgenutzt. Der Vorstand wurde heute für die nächsten fünf Jahre ermächtigt, das Grundkapital der Gesellschaft einmalig oder mehrmals um insgesamt bis zu 28,7 Mio. neue, auf den Inhaber lautende Stückaktien zu erhöhen. Vorstand und Aufsichtsrat wurden mit deutlicher Mehrheit für das vergangene Geschäftsjahr entlastet. Zum Abschlussprüfer und Konzernabschlussprüfer für das Geschäftsjahr 2021 wurde erneut die Rödl & Partner GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft, Nürnberg, gewählt.

Petra Leue-Bahns, Vorständin der clearvise, berichtete der Hauptversammlung über die Geschäftsentwicklung im Jahr 2020. Dank einem guten Windjahr stieg das bereinigte operative EBIT um 2,4 Mio. € auf 27,3 Mio. €. Ebenfalls berichtete sie über die konsequente Umsetzung der in der Neuausrichtung fest verankerten Wachstumsstrategie. Damit konnte die clearvise seit Jahresbeginn ihr Portfolio wie geplant bereits um ein Drittel ausbauen und die gesamte installierte bzw. teils noch in Bau befindliche Kapazität auf rund 200 MW erhöhen.

"Wir freuen uns, dass so viele Aktionäre an der heutigen HV teilgenommen und uns ihr Vertrauen geschenkt haben. Das ist eine wunderbare Bestätigung, dass wir mit der Wachstumsstrategie auf dem richtigen Weg sind. Diesen werden wir konsequent weiterverfolgen. Mit der Diversifizierung unseres Portfolios in den Bereich Solar-PV sorgen wir für eine weitere Verstetigung unserer Cashflows. Gerade das bisher unterdurchschnittliche Windangebot im ersten Halbjahr verdeutlicht, wie wichtig eine gezielte Diversifizierung als stabiles Fundament für die Bürgerwindaktie ist. Umso mehr freuen wir uns, dass die Börse München unserem Antrag auf Aufnahme in das Qualitätssegment m:access zugestimmt hat und die clearvise-Aktie damit seit gestern im XETRA handelbar ist. Das ist ein weiterer wichtiger Meilenstein für ein nachhaltiges, stabiles Wachstums unseres Unternehmens", so Vorständin Petra Leue-Bahns.

Eine Videoaufzeichnung der virtuellen Hauptversammlung wird in den nächsten Tagen auf der Website der clearvise unter https://www.buergerwindaktie.de/ abrufbar sein. Dort finden sich in Kürze auch die Abstimmungsergebnisse zu den Tagesordnungspunkten.

Über clearvise

Die clearvise AG ist ein unabhängiger Stromproduzent aus erneuerbaren Energien mit einem diversifizierten, europäischen Anlagenportfolio. Aktuell besteht das etablierte Portfolio der Bürgerwindaktie mit einer installierten bzw. Teils in Bau befindlichen Kapazität von rund 200 MW aus 16 Windparks und 13 Solarparks in Deutschland, Frankreich, Irland und Finnland sowie einer Biogasanlage. Dabei profitiert clearvise im Megawatt-gewichteten Durchschnitt noch mehr als neun Jahre lang von festen Einspeisevergütungen und verfügt damit in einem sich wandelnden Energiemarkt über eine sichere Erlösquelle. Auf Basis einer Drei-Säulen-Strategie konzentriert sich die Gesellschaft darauf, ihr Portfolio an Wind-Onshore und PV-Anlagen in Europa auszubauen und profitabel zu gestalten. Die Aktie der clearvise AG (WKN A1EWXA / ISIN DE000A1EWXA4) ist seit 2011 börsennotiert und wird aktuell im Freiverkehr der Börse Düsseldorf, der Börse Hamburg sowie der Börse München im XETRA gehandelt.

Kontakt

Investor Relations
cometis AG
Thorben Burbach
Tel.: +49 (0)611 - 205855-23
Fax: +49 (0)611 - 205855-66
E-Mail: burbach@cometis.de


 


27.07.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: clearvise AG
Unter den Eichen 7
65195 Wiesbaden
Deutschland
Telefon: +49 (0)611 26 765 0
Fax: +49 (0)611 26 765 599
E-Mail: info@buergerwindaktie.de
Internet: www.buergerwindaktie.de
ISIN: DE000A1EWXA4
WKN: A1EWXA
Börsen: Freiverkehr in Düsseldorf, Hamburg, München
EQS News ID: 1222071

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1222071  27.07.2021 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1222071&application_name=news&site_id=boersennews