DGAP-News: Anleger-Research / Schlagwort(e): Finanzierung/Börsengang
Eat Beyond Global Holdings Portfoliounternehmen Nabati Foods wird an kanadische Gesellschaft im Zuge eines Börsengangs verkauft

01.02.2021 / 16:01
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Eat Beyond Global Holdings Portfoliounternehmen Nabati Foods wird an kanadische Gesellschaft im Zuge eines Börsengangs verkauft


Eat Beyond Global Holdings Inc. (ISIN: CA27786R1038 ; WKN: A2QHMZ) gibt bekannt, dass Nabati Foods Inc., eine Gesellschaft im Eat-Beyond-Portfolio, eine endgültige Vereinbarung mit einer privaten Gesellschaft in British Columbia (abgekürzt die BCCO) abgeschlossen hat, die Nabati im Zuge eines geplanten Börsengangs kaufen soll. Für den Kauf lässt sich die BCCO durch Mackie Research Capital Corp. vertreten; der Makler hat entsprechend zugestimmt, 8 Mio. Sonder-Warrants der BCCO auf Basis einer Best-Efforts-Privatplatzierung zum Kauf zu einem Preis von 0,50 $ pro Sonder-Warrant anzubieten, mit einem Gesamtbruttoerlös von bis zu 4 Mio. $.

Jedes Sonder-Warrant soll ohne zusätzliche Gegenleistung automatisch in Stammaktien der BCCO (BCCO-Aktien) an dem früheren der folgenden Termine (Datum der automatischen Ausübung) ausübbar sein: (i) drei Geschäftstage nach dem Tag, an dem die zuständige Börsenregulierungsbehörde der BCCO den Erhalt eines endgültigen Emissionsprospekts bestätigt, der die Verteilung der BCCO-Aktien unter den Sonder-Warrants qualifiziert (der Emissionsprospekt); und (ii) vier Monate plus ein Tag nach dem Angebotsschluss.

Der Makler hat die Option, zusätzlich bis zu 15 % der Sonder-Warrants zum Ausgabepreis zu verkaufen, die jederzeit vollständig oder teilweise für bis zu 48 Stunden vor Angebotsschluss ausübbar sind.

Vor dem Erhalt des Emissionsprospekts und der automatischen Ausübung der Sonder-Warrants unterliegen die im Zuge des Angebots herausgegebenen Aktien einer unbegrenzten Halteperiode gemäß der gesetzlichen Börsenbestimmungen.
Die BCCO führt dieses Angebot vor der Beantragung einer Notierung an der kanadischen Wertpapierbörse (Canadian Securities Exchange) durch.

Die Angebotserlöse werden zur Finanzierung des geplanten Börsengangs der BCCO und der Geschäftsentwicklung von Nabati, seinem Working Capital, der Erweiterung der Anlagen und dem Kauf von Equipment zur Steigerung der Produktionskapazitäten sowie der Entwicklung neuer Produktlinien verwendet.
Nabati ist in Edmonton, Alberta, ansässig. Das Lebensmitteltechnikunternehmen produziert gesunde pflanzliche Produkte, die in ganz Nordamerika verkauft werden. Alle Produkte sind zertifiziert frei von Gluten, Milch, Eiern und raffiniertem Zucker; sie sind natürlich (non-GMO; nicht genetisch modifiziert), und zertifiziert koscher und vegan.

"Die Nachfrage nach den Produkten von Nabati ist rapide gewachsen, und das Team arbeitet rund um die Uhr daran, eine zweite Produktionsanlage zur Steigerung der Kapazitäten ans Laufen zu bringen, sagte Patrick Morris, CEO von Eat Beyond. Nabatis Einnahmen stiegen 2020 um über 85 %, verglichen mit den Zahlen von 2019. "Wir sind optimistisch, dass die Nachfrage weiter nach oben gehen wird, besonders vor dem Hintergrund erweiterter Produktlinien."

Die Produkte von Nabati werden momentan in über 300 Geschäften in Kanada und in über 120 in den USA verkauft. Für 2022 ist auch ein Eintritt in den europäischen Markt geplant. Jüngst hat Nabati seine Vertriebskanäle auf E-Commerce und gewerbliche Verkäufe ausgeweitet, um die erfolgreichen Lebensmittel- und Foodservice-Kanäle zu ergänzen.

"Wir freuen uns sehr, unser Unternehmen mit dieser Finanzierungsrunde auf eine neue Ebene zu führen, sagte Ahmad Yehya, CEO von Nabati. "Durch das Angebot werden uns die Mittel zur Verfügung gestellt, die wir brauchen, um unsere Vision weiter auszubauen und immer mehr Verbraucher mit gesunden und schmackhaften pflanzlichen Produkten zu versorgen."

DTC-Berechtigung
Eat Beyond freut sich außerdem bekannt zu geben, dass seine unter dem Handelssymbol EATBF an der OTCPK geführten Stammaktien nun zur elektronischen Abwicklung durch die Depository Trust Company (DTC) in den USA berechtigt sind.

Die DTC ist eine Tochter der Depository Trust & Clearing Corporation und managt die elektronische Abrechnung und Abwicklung von Börsenunternehmen. Aktien, die zur elektronischen Abwicklung durch die DTC berechtigt sind, tragen die Bezeichnung DTC-berechtigt (DTC eligible). Die elektronische Abrechnung von Wertpapieren beschleunigt den Erhalt von Beständen und Barmitteln und somit den Abwicklungsprozess für Investoren und Makler, da der Handel dank erweiterter Compliance über viel mehr Maklerfirmen erfolgen kann. Mit der DTC-Berechtigung ist das Unternehmen nun für alle US-Investoren und Einrichtungen zugänglich.


Über das Unternehmen

Eat Beyond Global Holdings Inc. ist eine Beteiligungsgesellschaft, die sich zum Ziel setzt, in die Zukunft der Lebensmittelindustrie zu investieren. Eat Beyond identifiziert und tätigt Kapitalinvestitionen in globale Unternehmen, die innovative Lebensmitteltechnologien sowie pflanzliche und alternative Lebensmittelprodukte entwickeln und kommerzialisieren.

Eat Beyond wird von einem Team von Experten der Lebensmittelindustrie geleitet und ist der erste Emittent seiner Art in Kanada. Es bietet Privatanlegern die einzigartige Möglichkeit, vom Wachstum einer boomenden Branche zu profitieren und Zugang zu Unternehmen zu erhalten, die eine Vorreiterrolle auf dem Weg zu einer intelligenteren und sichereren Lebensmittelversorgung spielen.




 

Anleger-Research.de







Disclaimer

Die Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen, die Anleger-Research auf seinen Webseiten und in seinen Newslettern veröffentlicht, stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelten Notierungen noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet. Dennoch ist die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der Ausführungen bzw. der Aktienbesprechungen für die eigene Anlageentscheidung möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Wir geben zu bedenken, dass Aktieninvestments ausnahmslos mit Risiko verbunden sind. Jedes Geschäft mit Optionsscheinen, Hebelzertifikaten oder sonstigen Finanzprodukten ist sogar mit äußerst großen Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten, im schlimmsten Fall zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Bei derivativen Produkten ist die Wahrscheinlichkeit extremer Verluste mindestens genauso hoch wie bei SmallCap Aktien, wobei auch die großen in- und ausländischen Aktienwerte schwere Kursverluste bis hin zum Totalverlust erleiden können. Jeglicher Haftungsanspruch auch für ausländische Aktienempfehlungen, Derivate und Fondsempfehlungen wird daher ausnahmslos ausgeschlossen. Sie sollten sich vor jeder Anlageentscheidung (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens) weitergehend beraten lassen. Obwohl die in den Analysen und Markteinschätzungen von Anleger-Research enthaltenen Wertungen und Aussagen mit der angemessenen Sorgfalt erstellt wurden, übernehmen wir keinerlei Verantwortung oder Haftung für Fehler, Versäumnisse oder falsche Angaben. Dies gilt ebenso für alle von unseren Gesprächspartnern in den Interviews geäußerten Darstellungen, Zahlen und Beurteilungen.

Alle in dem vorliegenden Report zu Eat Beyond Global Holdings Inc. geäußerten Aussagen, außer historischen Tatsachen, sollten als zukunftsgerichtete Aussagen verstanden werden, die sich wegen erheblicher Risiken durchaus nicht bewahrheiten könnten. Die Aussagen des Autors unterliegen Ungewissheiten, die nicht unterschätzt werden sollten. Es gibt keine Sicherheit oder Garantie, dass die getätigten Aussagen tatsächlich eintreffen. Daher sollten die Leser sich nicht auf die Aussagen von Anleger-Research verlassen und nur auf Grund der Lektüre des Reports Wertpapiere kaufen oder verkaufen. Anleger-Research ist kein registrierter oder anerkannter Finanzberater. Alle vorliegenden Texte, insbesondere Markteinschätzungen, Aktienbeurteilungen und Chartanalysen spiegeln die persönliche Meinung des Redakteurs wider, die durch Artikel 5 des Grundgesetzes gedeckt ist und dürfen keineswegs als Anlageberatung gedeutet werden. Es handelt sich also um reine individuelle Auffassungen ohne Anspruch auf ausgewogene Durchdringung der Materie. Bevor in Wertschriften oder sonstige Anlagemöglichkeiten investiert wird, sollte jeder einen professionellen Anlageberater konsultieren und erfragen, ob ein derartiges Investment Sinn macht oder ob die Risiken zu groß sind. Anleger-Research übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit und Verlässlichkeit der Informationen und Inhalte, die sich in diesem Report oder auf unserer Webseite befinden, von Anleger-Research verbreitet werden oder durch Hyperlinks von Anleger-Research aus erreicht werden können (nachfolgend Service genannt). Der Leser versichert hiermit, dass dieser sämtliche Materialien und Inhalte auf eigenes Risiko nutzt und Anleger-Research keine Haftung übernimmt. Anleger-Research behält sich das Recht vor, die Inhalte und Materialien, welche auf Anleger-Research bereitgestellt werden, ohne Ankündigung abzuändern, zu verbessern, zu erweitern oder zu entfernen. Anleger-Research schließt ausdrücklich jede Gewährleistung für Service und Materialien aus. Service und Materialien und die darauf bezogene Dokumentation wird Ihnen "so wie sie ist" zur Verfügung gestellt, ohne Gewährleistung irgendeiner Art, weder ausdrücklich noch konkludent. Einschließlich, aber nicht beschränkt auf konkludente Gewährleistungen der Tauglichkeit, der Eignung für einen bestimmten Zweck oder des Nichtbestehens einer Rechtsverletzung. Das gesamte Risiko, das aus dem Verwenden oder der Leistung von Service und Materialien entsteht, verbleibt bei Ihnen, dem Leser. Bis zum durch anwendbares Recht äußerstenfalls Zulässigen kann Anleger-Research nicht haftbar gemacht werden für irgendwelche besonderen, zufällig entstandenen oder indirekten Schäden oder Folgeschäden (einschließlich, aber nicht beschränkt auf entgangenen Gewinn, Betriebsunterbrechung, Verlust geschäftlicher Informationen oder irgendeinen anderen Vermögensschaden), die aus dem Verwenden oder der Unmöglichkeit, Service und Materialien zu verwenden entstanden sind. Der Service von Anleger-Research darf keinesfalls als persönliche oder auch allgemeine Beratung aufgefasst werden. Nutzer, die aufgrund der bei Anleger-Research abgebildeten oder bestellten Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Die von Anleger-Research zugesandten Informationen oder anderweitig damit im Zusammenhang stehende Informationen begründen somit keinerlei Haftungsobligo. Ausdrücklich weisen wir darauf hin, dass es sich bei den veröffentlichten Beiträgen um keine Finanzanalysen nach deutschem Kapitalmarktrecht, sondern um journalistische und werbliche Beiträge handelt.

Offenlegung der Interessen:

Die auf den Webseiten von Anleger-Research veröffentlichten Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen erfüllen grundsätzlich werbliche Zwecke und werden von den jeweiligen Unternehmen oder sogenannten third parties bezahlt. Aus diesem Grund muss allerdings die Unabhängigkeit der Analysen in Zweifel gezogen werden. Diese sind per definitionem nur Informationen.

Dies gilt auch für die vorliegende Studie zu Eat Beyond Global Holdings Inc.. Die Erstellung und Verbreitung des Berichts wurde vom Unternehmen bzw. von dem Unternehmen nahestehenden Kreisen in Auftrag gegeben und entgeltlich entlohnt. Dies begründet laut Gesetz einen Interessenskonflikt, auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen.

Anleger-Research und/oder mit ihr verbundene Unternehmen haben mit der gegenständlichen Gesellschaft Eat Beyond Global Holdings Inc.) bzw. mit deren Aktionären eine kostenpflichtige Vereinbarung zur Erstellung der redaktionellen Besprechung getroffen. Dies begründet laut Gesetz einen Interessenskonflikt, auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen.

Wir weisen hiermit darauf hin, dass die Auftraggeber (Dritte) der Publikation von Anleger-Research zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung Anteile an Wertpapieren/ Aktienbeständen in Eat Beyond Global Holdings Inc., welche im Rahmen der jeweiligen Publikation besprochen werden, halten. Es besteht die Absicht, in unmittelbarem Zusammenhang mit dieser Veröffentlichung diese Wertpapiere zu verkaufen und an steigenden Kursen und Umsätzen zu partizipieren oder jederzeit weitere Wertpapiere hinzuzukaufen. Anleger-Research handelt demzufolge im Zusammenwirken mit und aufgrund entgeltlichen Auftrags von weiteren Personen, die ihrerseits signifikante Aktienpositionen halten. Dies begründet laut Gesetz einen Interessenskonflikt, auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen.

Die Publikationen von Anleger-Research sollten somit nicht als unabhängige Finanzanalysen oder gar Anlageberatung gewertet werden, da erhebliche Interessenskonflikte vorliegen. Die in den jeweiligen Publikationen von Anleger-Research angegebenen Preise zu besprochenen Wertpapieren sind, soweit nicht gesondert ausgewiesen, Tagesschlusskurse des letzten Börsentages vor der jeweiligen Veröffentlichung.

Weil andere Researchhäuser und Börsenbriefe den Wert auch besprechen, kommt es in diesem Zeitraum zu einer symmetrischen Informations-/ und Meinungsgenerierung.

Natürlich gilt es zu beachten, dass Eat Beyond Global Holdings Inc. in der höchsten denkbaren Risikoklasse für Aktien gelistet ist. Die Gesellschaft weist noch keine Umsätze auf und befindet sich auf Early Stage Level, was gleichzeitig reizvoll wie riskant ist. Die finanzielle Situation des Unternehmens ist noch defizitär, was die Risiken deutlich erhöht. Durch notwendig werdende Kapitalerhöhungen könnten zudem kurzfristig Verwässerungserscheinungen auftreten, die zu Lasten der Investoren gehen können. Wenn es dem Unternehmen nicht gelingt, weitere Finanzquellen in den nächsten Jahren zu erschließen, könnten sogar Insolvenz und ein Delisting drohen.

Es gibt keine Garantie dafür, dass sich die Prognosen der Experten und des Managements tatsächlich bewahrheiten. Damit stellt Eat Beyond Global Holdings Inc. einen Wechsel auf die Zukunft aus. Wie bei jedem Micro Cap gibt es auch hier die Gefahr des Totalverlustes, wenn sich die hohen Erwartungen des Managements nicht auf absehbare Zeit realisieren lassen. Deshalb dient Eat Beyond Global Holdings Inc. nur der dynamischen Beimischung in einem ansonsten gut diversifizierten Depot. Der Anleger sollte die Nachrichtenlage genau verfolgen und über die technischen Voraussetzungen für ein Trading in Pennystocks verfügen. Die segmenttypische Marktenge sorgt für hohe Volatilität. Der erfahrene Profitrader, und nur an diesen und nicht etwa an unerfahrene Anleger und LOW-RISK Investoren richtet sich unsere Empfehlung, findet in Eat Beyond Global Holdings Inc. aber einen hochattraktiven spekulativen Wert, der über ein extremes Vervielfachungspotenzial verfügt.



01.02.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


1164900  01.02.2021 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1164900&application_name=news&site_id=boersennews