Einhell Germany AG: Hauptversammlung der Einhell Germany A

DGAP-News: Einhell Germany AG / Schlagwort(e): Hauptversammlung

Einhell Germany AG: Hauptversammlung der Einhell Germany A

19.06.2020 / 12:07

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Information der Einhell Germany AG

Hauptversammlung der Einhell Germany AG

Am Freitag, 19. Juni 2020 fand in den Geschäftsräumen der Einhell Germany

AG, Landau an der Isar, die ordentliche Hauptversammlung statt, welche als

virtuelle Hauptversammlung ohne physische Präsenz der Aktionäre oder ihrer

Bevollmächtigten erfolgt ist.

Der Vorstandsvorsitzende Andreas Kroiss berichtete in seiner Rede über

folgende Sachverhalte:

Der Einhell-Konzern erzielte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2019 erneut einen

Rekordumsatz. Der Konzernumsatz für das Jahr 2019 beträgt 605,7 Mio. EUR

gegenüber 577,9 Mio. EUR im Vorjahr. Außerdem erreichte der Konzern in 2019

ein Ergebnis vor Ertragsteuern in Höhe von 32,5 Mio. EUR (i. Vj. 36,0 Mio.

EUR). Dies stellt das drittbeste Ergebnis der 55-jährigen Firmengeschichte

dar. Die Rendite vor Steuern beträgt 5,4% (i. Vj. 6,2%).

Im Zeitraum Januar bis Mai 2020 konnte trotz Corona Krise ein Konzernumsatz

auf Vorjahresniveau in Höhe von 273,1 Mio. Euro (i. Vj. 273,3 Mio. Euro)

erwirtschaftet werden. Speziell im Monat Mai konnte aufgrund der hohen

Nachfrage in nahezu allen Absatzmärkten ein ausgezeichneter Umsatz

verzeichnet werden. Das bedeutet, dass der Einhell-Konzern durch die

Corona-Pandemie bedingte Umsatzrückgänge in den Monaten März und April im

Mai wieder aufholen konnte. Sehr erfreulich waren auch die Umsätze, welche

mit Produkten aus der Power X-Change Plattform erzielt werden konnte.

An die Aktionäre wird der Einhell-Konzern eine zum Vorjahr unveränderte

Dividende in Höhe von 1,40 Euro je Vorzugsaktie und 1,34 Euro je Stammaktie

ausschütten.

E-Commerce ist der am schnellsten wachsende Vertriebskanal in der

DIY-Branche. Da dieser Bereich auch bei Einhell einen hohen Stellenwert

einnimmt und sich von den herkömmlichen Vertriebskanälen deutlich

unterscheidet setzt Einhell hier auf Spezialisten. Aus diesem Grund wird der

Bereich Onlinehandel vom stationären Vertrieb getrennt und von E-Commerce

Fachleuten betreut. In einigen Konzerngesellschaften sind bereits E-Commerce

Manager im Einsatz. Dieser Ansatz soll kurz- bis mittelfristig auf alle

Konzerngesellschaften ausgerollt werden.

Im Rahmen der weiteren Internationalisierung wird eine Erschließung der

Märkte in Thailand und Südafrika angestrebt. Der Markt in Thailand soll mit

einem Partner oder geeigneten Übernahmekandidaten erschlossen werden. Auch

der Markt in Südafrika wird zunächst mit einem Partner bedient, eine spätere

Übernahme des Partners soll sich anschließen.

Aufgrund der sehr positiven Geschäftsentwicklung in den letzten Wochen

schließt der Vorstand nicht aus, dass die zu Jahresbeginn ausgegebene

Prognose für das Geschäftsjahr 2020 mit 610 Mio. Euro Umsatz sowie einer

Umsatzrendite vor Steuern in Höhe von 5,5% nun doch erreicht werden könnte.

Dies setzt jedoch voraus, dass in den für den Einhell-Konzern relevanten

Märkten keine zweite Covid19 Infektionswelle und dadurch resultierende

Beschränkungen auftreten.

Landau/Isar, 19. Juni 2020

Der Vorstand

19.06.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: Einhell Germany AG

Wiesenweg 22

94405 Landau/Isar

Deutschland

Telefon: +49 (0)9951-942-166

Fax: +49 (0)9951-942-293

E-Mail: helmut.angermeier@einhell.com

Internet: www.einhell.com

ISIN: DE0005654933, DE0005654909

WKN: 565493, 565490

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München,

Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID: 1074285

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1074285 19.06.2020