DGAP-News: Ekosem-Agrar AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis/Anleihe
Ekosem-Agrar AG mit positiver operativer Entwicklung im 1. Halbjahr 2021

30.07.2021 / 09:34
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Ekosem-Agrar AG mit positiver operativer Entwicklung im 1. Halbjahr 2021

  • Betriebsleistung bei 343 Mio. Euro (Vj. 336 Mio. Euro)
  • Umsatzerlöse steigen um 12 % auf 235 Mio. Euro (Vj. 209 Mio. Euro)
  • Cash-EBITDA steigt um 23 % auf 32 Mio. Euro (Vj. 26 Mio. Euro)
  • Marke von 1 Mio. Tonnen Rohmilch in zwölf Monaten überschritten
  • Zinstermin der Anleihe 2019/24 am Montag

Walldorf, 30. Juli 2021 - Die Ekosem-Agrar AG, deutsche Holdinggesellschaft der auf Milchproduktion in Russland ausgerichteten Unternehmensgruppe EkoNiva, ist in den ersten sechs Monaten 2021 auf Basis vorläufiger Zahlen weiter leicht gewachsen. Trotz des schwächeren Rubels erzielte die Gesellschaft ein Umsatzplus von 12 % auf rund 235 Mio. Euro (Vj. 209,0 Mio. Euro). In Rubel lag der Umsatzanstieg bei 32 %.

Die Betriebsleistung (Umsatz zuzüglich der Wert- und Bestandsveränderungen an fertigen und unfertigen Erzeugnissen sowie biologischen Vermögenswerten und sonstige betriebliche Erträge) erhöhte sich im ersten Halbjahr 2021 leicht auf 343 Mio. Euro (Vj. 336,0 Mio. Euro). Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) lag mit 130 Mio. Euro knapp auf dem Niveau des Vorjahreszeitraums (132,8 Mio. Euro). In Rubel erreichte das EBITDA ein Plus von 14 %. Der liquiditätswirksame Anteil (Cash-EBITDA (EBITDA abzgl. Change in fair value)) stieg hingegen deutlich um 23 % auf 32 Mio. Euro (Vj. 26,3 Mio. Euro); in Rubel betrug der Anstieg des Cash-EBITDA 43 %.

Stefan Dürr, Vorstandsvorsitzender der Ekosem-Agrar AG: "Nach dem weitgehenden Abschluss unseres Investitionsprogramms im Jahr 2020, erwirtschaften wir aus unseren mittlerweile 40 modernen Milchviehanlagen sukzessive höhere Cash-flows. Die Kapitaldienstfähigkeit des Unternehmens ist somit dauerhaft gesichert."

Am Montag, 2. August 2021, zahlt das Unternehmen den Zinskupon für die Anleihe 2019/24 (ISIN DE000A2YNR08). Die Anleihe mit einem Volumen von EUR 100 Mio. bringt für die Investoren Zinsen von 7,5% p. a.

12-Monats-Milchproduktion überschreitet erstmals die Marke von 1 Million Tonnen

Im Juni 2021 hat die Unternehmensgruppe zudem erstmals auf Jahresbasis die Marke von 1 Million Tonnen Rohmilch überschritten. Per 30. Juni 2021 wurde eine Produktionsleistung in den vorangegangenen zwölf Monaten von mehr als 1.026.000 Tonnen erreicht. Damit baut die Gruppe ihre führende Position in Europa weiter aus.

In den ersten sechs Monaten 2021 wuchs die Gesamtherde in der Rohmilchproduktion auf mehr als 212.000 Rinder (31.12.2020: ca. 199.700 Rinder). Die Anzahl der Milchkühe erhöhte sich gegenüber dem Jahresende 2020 um rund 5 % auf etwa 110.000 Tiere (31.12.2020: ca. 105.000 Milchkühe). Auch die tägliche Milchleistung ist mit durchschnittlich 3.084 Tonnen im ersten Halbjahr 2021 gegenüber dem Jahresende um 6 % gestiegen (31.12.2020: 2.900 Tonnen). Ende 2020 betrug der Anteil von EkoNiva an der gesamten kommerziellen Milchproduktion in Russland bereits etwa 6 %.

Die Unternehmensgruppe baut derzeit drei weitere Milchviehbetriebe in der Region Moskau, Tatarstan und Baschkirien mit einer Gesamtkapazität von 9.900 Kühen und einer Produktionsmenge von rund 100.000 Tonnen Rohmilch pro Jahr.


Über Ekosem-Agrar

Die Ekosem-Agrar AG, Walldorf, ist die deutsche Holdinggesellschaft der EkoNiva Gruppe, eines der größten russischen Agrarunternehmen. Mit einem Bestand von mehr als 210.000 Rindern (davon über 110.000 Milchkühe) und einer Milchleistung von rund 3.200 Tonnen Rohmilch pro Tag ist die Gesellschaft größter Milchproduzent des Landes. Die Gruppe kontrolliert eine landwirtschaftliche Nutzfläche von ca. 630.000 Hektar und zählt darüber hinaus zu den führenden Saatgutherstellern Russlands. Gründer und Vorstand des Unternehmens ist Stefan Dürr, der seit Ende der 1980er Jahre in der russischen Landwirtschaft aktiv ist und deren Modernisierung in den letzten drei Jahrzehnten entscheidend mitgeprägt hat. Für seine Verdienste um den deutsch-russischen Agrar-Dialog wurde er 2009 mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Die Unternehmensgruppe ist mit ca. 12.000 Mitarbeitern in neun Verwaltungsgebieten in Russland vertreten. Ekosem-Agrar hat im Geschäftsjahr 2019 eine Betriebsleistung von 565 Mio. Euro und ein bereinigtes EBITDA von 167 Mio. Euro erwirtschaftet.

Ekosem-Agrar ist am deutschen Kapitalmarkt mit zwei Unternehmensanleihen vertreten: Anleihe 2012/2022 (ISIN: DE000A1R0RZ5) und Anleihe 2019/2024 (ISIN: DE000A2YNR08).

Weitere Informationen unter: www.ekosem-agrar.de
 

Ekosem-Agrar Kontakt

Adrian Schairer // T: +49 (0) 6227 3585 936 // E: ir@ekosem-agrar.de

Irina Makey // Ekosem-Agrar AG // Johann-Jakob-Astor-Str. 49 // 69190 Walldorf // T: +49 (0) 6227 3585 919 // E: irina.makey@ekosem-agrar.de
 

Presse / Investor Relations

Fabian Kirchmann, Anna-Lena Mayer // IR.on AG // T: +49 (0) 221 9140 970 // E: presse@ekosem-agrar.de



30.07.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Ekosem-Agrar AG
Johann-Jakob-Astor-Str. 49
69190 Walldorf
Deutschland
Telefon: +49 (0)6227 358 59 33
Fax: +49 (0)6227 358 59 18
E-Mail: info@ekosem-agrar.de
Internet: www.ekosem-agrar.de
ISIN: DE000A1MLSJ1, DE000A1R0RZ5
WKN: A1MLSJ, A1R0RZ
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1222934

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1222934  30.07.2021 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1222934&application_name=news&site_id=boersennews