DGAP-News: Element Materials Technology / Schlagwort(e): Personalie
Element ernennt Branchenexpertin Dr. Elisabeth Lackner zum Chief Scientific Officer und treibt globale Life Science-Strategie voran

30.06.2022 / 09:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Element ernennt Branchenexpertin Dr. Elisabeth Lackner zum Chief Scientific Officer
und treibt globale Life Science-Strategie voran

LONDON, UK - 30. Juni 2022 - Element Materials Technology (Element), ein führendes Unternehmen im Bereich Prüf-, Inspektions- und Zertifizierungsdienstleistungen, hat Dr. Elisabeth Lackner zum Chief Scientific Officer (CSO) ernannt.

In der neu geschaffenen Rolle als CSO und Mitglied des Vorstands wird Dr. Lackner dafür sorgen, dass Element als Plattformanbieter an der vordersten Front der Life Sciences Industrie positioniert ist. Ihre Aufgabe wird es sein, die Wachstumsstrategie mitzugestalten, technische Exzellenz voranzutreiben und eine kontinuierliche wissenschaftliche Stringenz im gesamten globalen Unternehmen mit mehr als 7.000 Mitarbeitern zu gewährleisten, wobei der Schwerpunkt auf der Beschleunigung von Wachstum und Dienstleistungen im Bereich Life Sciences liegen wird.

Der Bereich Life Sciences stellt heute den größten Absatzmarkt für Element dar. Element hat in den letzten drei Jahren mehr als 400 Mio. USD in den Ausbau seines Know-Hows und der Kapazitäten für pharmazeutische und biopharmazeutische Kunden investiert und sein Team auf mehr als 1.000 Experten in 23 Einrichtungen in Nordamerika und Europa erweitert. Dieser bedeutende Entwicklungsschritt bei den pharmazeutischen und medizinischen Dienstleistungen von Element ist Teil der breiteren strategischen Initiative des Unternehmens, um seine globale Präsenz zu erhöhen und eine führende Position in den Endmärkten Life Sciences und Connected Technologies einzunehmen.

Dr. Lackner ist eine höchst erfahrene Führungskraft in der Pharma- und Biotechnologiebranche und eine renommierte globale Meinungsführerin. Zuletzt war Dr. Lackner bei Vineta, einem Familienunternehmen, das sich auf langfristige Investitionen in die Biowissenschaften konzentriert, als Geschäftsführerin tätig. Davor leitete sie die Fusion von ABF Pharmaceutical Services und GBA Group Pharma und war CEO der GBA Pharma Division. Als CEO transformierte sie das Unternehmen von einem nationalen Anbieter zu einem verlässlichen internationalen Partner für die Pharma- und Biotech-Industrie. Dr. Lackner fungiert auch als QP (Qualified Person) und ist eine angesehene Beraterin in der Life Sciences-Branche. Sie hat einen Doktortitel in Pharmazie von der Universität Wien und einen Master in Tumorbiologie. Sie ist in mehreren externen Gremien tätig, unter anderem im Aufsichtsrat bei Marinomed und Rivean Capital.

„Wir freuen uns sehr, Elisabeth im Führungsteam von Element begrüßen zu dürfen. Elisabeth stößt zu einer Zeit zu uns, in der wir international stark expandieren. Sie nimmt eine Schlüsselrolle in unserer ehrgeizigen Wachstumsstrategie in den Bereichen Pharma, Medizintechnik und Life Sciences ein“, sagte Jo Wetz, CEO von Element. „In ihrer neuen Rolle als Chief Scientific Officer wird Elisabeth auf die globalen Trends, die diese Branche beeinflussen, antworten und diese nutzen, indem sie ihr wissenschaftliches Fachwissen und ihre bewährten Führungsqualitäten kombiniert. Sie verstärkt ein erfahrenes internationales Team, während wir sowohl organisch als auch durch strategische Fusionen und Übernahmen weiter wachsen.“

Dr. Elisabeth Lackner kommentierte: „Es ist spannend, Teil eines so ehrgeizigen und professionellen Teams zu sein, das den Aufbau neuer globaler Angebote für eine breite Palette von Dienstleistungen in der Life Sciences-Industrie in Angriff nimmt. Diese Dienstleistungen umfassen Forschung und Entwicklung, Diagnostik, analytische Tests, Herstellung, regulatorische Absicherung, Kalibrierung und Validierung. Ich freue mich darauf, unsere Kunden während des gesamten Lebenszyklus ihrer Technologien und Produkte zu unterstützen, von der Forschung und Entwicklung von Biopharmazeutika und Medizinprodukten bis hin zur Materialprüfung und Herstellung. Angesichts der immer größeren Tragweite des medizinischen Fortschritts und der Bedeutung der Entwicklung und Vermarktung von Arzneimitteln und Medizinprodukten ist Element ideal positioniert, um eine noch größere Rolle bei der Unterstützung von Kunden im Bereich Life Sciences und darüber hinaus zu spielen.“

Elisabeth wird Element dabei helfen, eine globale Plattform für Life Sciences mit integrierter Unterstützung für die Arzneimittel- und Medizinprodukteindustrie zu schaffen. Derzeit bietet Element eine breite Palette von Dienstleistungen an, darunter Arzneimittelforschung, Biopharma-Tests (einschließlich E&L-, Mikrobiologie- und Virologie-Tests), Umweltüberwachung, Kalibrierung und Validierung, Tests von Konsumgütern, Tests für Medizinprodukte (einschließlich Materialtests, E&L, Mikrobiologie, Sterilität, EMV und Produktsicherheit), CRO-Dienstleistungen (einschließlich antimikrobieller Therapieentwicklung, zentraler Laborkapazitäten sowie bioanalytischer Tests), CDMO und Formulierungsdienstleistungen.

In den vergangenen drei Jahren hat Element erfolgreich mehrere Life Sciences Unternehmen übernommen und integriert, darunter ALG, Avomeen, Arch Sciences, Impact Analytical, Orthokinetic, Nanosyn JMI Laboratories und Clinmark. Weitere Informationen finden Sie unter www.element.com/life-sciences.

Für ein hochauflösendes Bild von Dr. Elisabeth Lackner kontaktieren Sie bitte element@mc-services.eu.

Ende

Über Element

Die Element Materials Technology Group ist einer der weltweit führenden Anbieter von Prüf-, Inspektions- und Zertifizierungsdiensten für eine Vielzahl von Produkten, Materialien und Technologien in fortschrittlichen industriellen Lieferketten. Die rund 7.000 Wissenschaftler, Ingenieure und Technologen von Element mit Sitz in London, Großbritannien, arbeiten in unserem globalen Netzwerk von über 200 Laboren und unterstützen Kunden von der Forschung und Entwicklung über komplexe behördliche Zulassungen bis hin zur Produktion, und stellen so sicher, dass diese Produkte sicher und nachhaltig sind und Marktzugang erhalten.

Im Jahr 2021 legte Element seine neuen, branchenführenden Umweltverpflichtungen fest, indem es wissenschaftlich begründete Ziele festlegte und sich verpflichtete, bis 2035 in seinem gesamten globalen Geschäft keine Emissionen mehr zu verursachen. Diese Umweltverpflichtungen folgen auf das Erreichen des höchsten ESG-Rankings für ein Unternehmen aus der Prüf-, Inspektions- und Zertifizierungsbranche durch Sustainalytics, einem führenden Dienstleister für Forschung und Bewertung der Faktoren Environment, Social und Governance (ESG) in Unternehmen. 

Für weitere Informationen über Element folgen Sie uns auf LinkedInTwitter und unserem Youtube-Kanal.

Kontakt

Element Materials Technology
Lee Andrews
E: Lee.Andrews@element.com

Medienanfragen

MC Services AG
Raimund Gabriel
T: +49 89 210228 0
E: element@mc-services.eu



30.06.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


1387253  30.06.2022 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1387253&application_name=news&site_id=boersennews