DGAP-News: Endor AG / Schlagwort(e): Hauptversammlung
Endor AG: Prognosebestätigung im Rahmen der erfolgreich abgehaltenen Hauptversammlung 2022

22.07.2022 / 16:18
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Endor AG: Prognosebestätigung im Rahmen der erfolgreich abgehaltenen Hauptversammlung 2022

  • Alle Tagesordnungspunkte mit großer Mehrheit angenommen
  • Bilanzgewinn verbleibt im Unternehmen zur Finanzierung des weiteren Wachstums

Landshut, 22. Juli 2022 – Vorstand und Aufsichtsrat der Endor AG haben auf der heutigen virtuellen Hauptversammlung von den Aktionären große Zustimmung erhalten. Alle zur Beschlussfassung gestandenen Tagesordnungspunkte wurden mit großer Mehrheit angenommen.

Neben der Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat wurde die Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft Ebner Stolz GmbH & Co. KG zum Abschlussprüfer für das Geschäftsjahr 2022 gewählt. Zudem erfolgte die Beschlussfassung über die Verwendung des Bilanzgewinns. Vorstand und Aufsichtsrat hatten vorgeschlagen, aus dem Bilanzgewinn von 2,1 Mio. Euro einen Betrag von 2 Mio. Euro in andere Gewinnrücklagen einzustellen und den Restbetrag von 0,1 Mio. Euro auf neue Rechnung vorzutragen.

Zudem bestätigte der Vorstand die Prognose für das laufende Geschäftsjahr. Demnach rechnet der Vorstand mit einem Konzernumsatz, der erstmalig in niedriger dreistelliger Millionenhöhe liegen soll bei einem gleichzeitig moderat steigenden EBIT.

Thomas Jackermeier, CEO der Endor AG: „Wir sind sehr zufrieden mit der bisherigen Entwicklung. Wir konnten im ersten Quartal 2022 die Umsätze mehr als verdoppeln und erzielten 46,5 Mio. Euro. Starken Auftrieb haben wir durch die Einführung der Spielesoftware Gran Turismo 7 erhalten und durch die wieder deutlich bessere Warenverfügbarkeit. Ich möchte aber auch herausstellen, dass Umsatz und Gewinn nicht linear auf das Gesamtjahr hochgerechnet werden können. Wir haben im ersten Quartal von einer starken Sonderkonjunktur aufgrund von Gran Turismo profitiert. Die weiteren Quartale hängen in ihrer Entwicklung hingegen auch von den Lieferketten - insbesondere in China - und der Warenverfügbarkeit ab.“

Begleitend zu dieser Hauptversammlung wird von GSC ein Research im Nachgang erstellt und veröffentlicht.

Über die Endor AG www.endor.ag

Die Endor AG entwickelt und vermarktet hochwertige Eingabegeräte wie High-End-Lenkräder und Pedale für Rennsimulationen auf Spielkonsolen und PCs sowie Fahrschulsimulatoren. Als „Brainfactory“ liegt der Fokus des Unternehmens im Kreativbereich. Produktentwicklung und Prototypenbau führt Endor in eigener Regie und gemeinsam mit spezialisierten Technologiepartnern vorwiegend in Deutschland durch („Germaneering“). Produziert werden die Produkte hauptsächlich in Asien.

Endor verkauft seine Produkte unter der Marke FANATEC über e-Commerce in erster Linie an Endkunden in Europa, USA, Kanada, Australien und Japan. Weiterhin verkauft Endor in Kooperation mit dem Vogel Verlag Fahrschulsimulatoren. Die Endor AG, mit Sitz in Landshut, wurde 1997 gegründet und beschäftigt derzeit 147 Mitarbeiter. Im Konzern sind weltweit, inklusive freier Mitarbeiter, 192 Personen für Endor tätig. 2021 erwirtschaftete das Unternehmen einen Konzernumsatz von 81,3 Millionen Euro.

Kontakt:

Endor AG, Investor Relations, Tel.: +49(0)871-9221 222, E-Mail: ir@endor.ag

Presse- und Investoren-Anfragen:

Anita Schneider/Frank Ostermair, Better Orange IR & HV, Tel.: +49(0)89-8896906 17,
E-Mail: ir@endor.ag



22.07.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Endor AG
E.ON-Allee 3
84036 Landshut
Deutschland
Telefon: +49-(0)871-9221-122
Fax: +49-(0)871-9221-221
E-Mail: ir@endor.ag
Internet: www.endor.ag
ISIN: DE0005491666
WKN: 549166
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart
EQS News ID: 1404395

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1404395  22.07.2022 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1404395&application_name=news&site_id=boersennews