DGAP-News: Epigenomics AG / Schlagwort(e): Anleihe/Anleiheemission
Epigenomics AG platziert maximale Anzahl von Pflichtwandelschuldverschreibungen im Gesamtvolumen von EUR 16,5 Mio.

13.09.2021 / 13:24
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


NICHT ZUR VERÖFFENTLICHUNG, VERBREITUNG ODER WEITERGABE IN DIE BZW. INNERHALB DER VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA, KANADA, JAPAN, AUSTRALIEN UND SÜDAFRIKA.

Pressemitteilung

Epigenomics AG platziert maximale Anzahl von Pflichtwandelschuldverschreibungen im Gesamtvolumen von EUR 16,5 Mio.

Berlin, 13. September 2021 - Die Epigenomics AG (Frankfurt Prime Standard: ECX, OTCQX: EPGNY; die "Gesellschaft") hat die Platzierung der nachrangigen, unverzinslichen Pflichtwandelschuldverschreibung, deren Ausgabe der Vorstand der Gesellschaft mit Zustimmung des Aufsichtsrates beschlossen hatte, erfolgreich vollzogen. Insgesamt wurde das Maximalvolumen der Pflichtwandelschuldverschreibung im Gesamtnennbetrag von EUR 16.500.000,00 platziert. Die Pflichtwandelschuldverschreibung besteht aus 165.000 Teilschuldverschreibungen, die - vorbehaltlich von Anpassungen des Wandlungspreises aufgrund von Verwässerungsschutzklauseln - in 15.000.000 auf den Namen lautende Stückaktien der Gesellschaft wandelbar sind. Weitere Einzelheiten der Finanzierungsmaßnahme wurden mit der Corporate News vom 24. August 2021 bekanntgeben. Der Bruttoemissionserlös durch die Ausgabe der Pflichtwandelschuldverschreibung beträgt EUR 16.500.000,00.

Wie in den Ad-hoc-Mitteilungen vom 11. Juni 2021 und vom 20. August 2021 bekannt gegeben, wurde die Emission der Pflichtwandelschuldverschreibung durch eine Backstop-Vereinbarung mit der Deutsche Balaton Aktiengesellschaft abgesichert. Im Zusammenhang mit dieser Backstop-Vereinbarung hat die Deutsche Balaton Teilschuldverschreibungen im Gesamtnennbetrag von EUR 2.717.800,00 gezeichnet.

Die Epigenomics AG plant, die Mittel aus der Ausgabe der Pflichtwandelschuldverschreibung für die Finanzierung des operativen Geschäfts zu verwenden, insbesondere für die weitere Entwicklung des blutbasierten Darmkrebsfrüherkennungstests Epi proColon Next-Gen. Hierfür plant die Gesellschaft die Durchführung einer klinischen Studie in den USA, die benötigt wird, um die Marktzulassung für den Test durch die US-amerikanische Zulassungsbehörde Food and Drug Administration (FDA) zu erhalten.

Die vollständigen Bedingungen der Pflichtwandelschuldverschreibung sind auf der Webseite der Epigenomics AG unter https://www.epigenomics.com/de/news-investoren/wandelanleihe-2027/ verfügbar.
 

Über Epigenomics
Epigenomics AG ist ein Molekulardiagnostik-Unternehmen, das sich auf Bluttests für die Früherkennung von Krebs spezialisiert hat. Basierend auf seiner patentgeschützten Biomarker-Technologie zum Nachweis methylierter DNA entwickelt und vermarktet Epigenomics Bluttests für verschiedene Krebsindikationen mit hohem medizinischem Bedarf. Das führende Produkt von Epigenomics ist der Bluttest Epi proColon(R) für die Früherkennung von Darmkrebs. Epi proColon ist von der U.S. Food and Drug Administration (FDA) zugelassen und wird in den Vereinigten Staaten und Europa sowie in anderen ausgewählten Ländern vermarktet. HCCBloodTest, ein Bluttest zur Erkennung von Leberkrebs, hat das CE-Zeichen für die Vermarktung in Europa erhalten.

Weitere Informationen finden Sie unter www.epigenomics.com.
 

Kontakt:
Unternehmen
Epigenomics AG, Geneststraße 5, 10829 Berlin
Tel +49 (0) 30 24345 0, Fax +49 (0) 30 24345 555, E-Mail: contact@epigenomics.com

Investor Relations
IR.on AG, Frederic Hilke, Fabian Kirchmann, Tel +49 221 9140 970, E-Mail: ir@epigenomics.com


Disclaimer

Diese Pressemitteilung sowie die darin enthaltenen Informationen stellen weder in der Bundesrepublik Deutschland noch in einem anderen Land ein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren der Epigenomics AG dar und sind nicht in diesem Sinne auszulegen, insbesondere dann nicht, wenn ein solches Angebot oder eine solche Aufforderung verboten oder nicht genehmigt ist, und ersetzt nicht den Wertpapierprospekt. Potentielle Investoren in Teilschuldverschreibungen der Pflichtwandelanleihe 2021/2027 der Epigenomics AG werden aufgefordert, sich über derartige Beschränkungen zu informieren und diese einzuhalten. Eine Investitionsentscheidung betreffend die Teilschuldverschreibungen der Pflichtwandelanleihe 2021/2027 der Epigenomics AG darf ausschließlich auf Basis des von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) am 24. August 2021 gebilligten Wertpapierprospekts erfolgen, der unter https://www.epigenomics.com/de/news-investoren/wandelanleihe-2027/ veröffentlicht ist. Die Billigung durch die BaFin ist nicht als Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Potenzielle Anleger sollten den Prospekt lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen dürfen nicht außerhalb der Bundesrepublik Deutschland verbreitet werden, insbesondere nicht in den Vereinigten Staaten, an U.S. Personen (wie in Regulation S unter dem United States Securities Act von 1933 definiert) oder an Publikationen mit einer allgemeinen Verbreitung in den Vereinigten Staaten, soweit eine solche Verbreitung außerhalb der Bundesrepublik Deutschland nicht durch zwingende Vorschriften des jeweils geltenden Rechts vorgeschrieben ist. Jede Verletzung dieser Beschränkungen kann einen Verstoß gegen wertpapierrechtliche Vorschriften bestimmter Länder, insbesondere der Vereinigten Staaten, darstellen. Teilschuldverschreibungen der Epigenomics AG werden außerhalb der Bundesrepublik Deutschland nicht öffentlich zum Kauf angeboten.

Hinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen

Diese Veröffentlichung enthält ausdrücklich oder implizit in die Zukunft gerichtete Aussagen, die die Epigenomics AG und deren Geschäftstätigkeit betreffen. Diese Aussagen beinhalten bestimmte bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage und die Leistungen der Epigenomics AG wesentlich von den erwarteten Ergebnissen oder Leistungen abweichen, die in solchen Aussagen explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht wurden. Epigenomics macht diese Mitteilung zum Datum der heutigen Veröffentlichung und beabsichtigt nicht, die hierin enthaltenen, in die Zukunft gerichteten Aussagen aufgrund neuer Informationen oder künftiger Ereignisse bzw. aus anderweitigen Gründen zu aktualisieren.



13.09.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Epigenomics AG
Geneststraße 5
10829 Berlin
Deutschland
Telefon: +49 30 24345-0
Fax: +49 30 24345-555
E-Mail: ir@epigenomics.com
Internet: www.epigenomics.com
ISIN: DE000A3H2184
WKN: A3H218
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1232976

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1232976  13.09.2021 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1232976&application_name=news&site_id=boersennews