Erster CO2-neutraler Bus von CM Fluids am Flughafen München in Betrieb genommen

DGAP-News: CM Fluids AG / Schlagwort(e): Sonstiges

Erster CO2-neutraler Bus von CM Fluids am Flughafen München in Betrieb

genommen (News mit Zusatzmaterial)

19.08.2020 / 16:30

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Pressemitteilung

19.08.2020

Erster CO2-neutraler Bus von CM Fluids am Flughafen München in Betrieb

genommen

Mit dem Flughafen München als Projektpartner wird das neuartige

Antriebskonzept des Start-Ups auf Herz und Nieren getestet.

München Flughafen/Rohrbach, 19.08.2020 - Der Flughafen München hat ein

klares Ziel vor Augen: Durch innovative technologische Lösungen soll der

Airport bis 2030 CO2-neutral betrieben werden. Für die Fahrzeugflotte werden

alternative Antriebskonzepte entwickelt sowie regenerative Energiequellen

genutzt. Für Passagierbusse am Airport wurde nun in Zusammenarbeit mit dem

Rohrbacher Start-Up CM Fluids ein vielversprechendes Pilotprojekt gestartet.

CM Fluids macht Nutzfahrzeuge CO2-neutral und sorgt für saubere Luft. Die

Grundlage dafür bildet ein nachhaltiger Kreislauf, der vorhandene Ressourcen

immer wieder neu nutzt. Die Idee hinter dem patentierten Antriebskonzept CMF

Drive von CM Fluids vereint die Vorteile eines verbrennungsmotorischen

Antriebs mit den Vorzügen eines Elektroantriebs.

Betankt wird der neue Passagierbus am Airport mit flüssigem Biomethan, das

einen Motor antreibt. Die erzeugte Energie wird in einer kleinen

Pufferbatterie zwischengespeichert, die die elektrische Antriebsachse des

Busses mit Strom versorgt. Gerade bei Passagierbussen mit langen

Betriebszeiten oder häufigen Starts und Stopps machen sich die Vorteile des

CMF Drive Systems bezahlt, da die Bremsenergie rückgewonnen und ebenfalls in

der Pufferbatterie zwischengespeichert werden kann. Eine Tankfüllung reicht

dabei im Gegensatz zu herkömmlichen Elektrobussen bis zu 800 Kilometer weit

und auch das Betanken geht zügig vonstatten. In fünf Minuten lassen sich

über 500 Liter des Kraftstoffs tanken. Mit 90 % weniger Feinstaub im

Vergleich zu Diesel EURO VI Motoren und mehr als 60 % weniger Stickoxiden

sorgt das Konzept für eine deutlich verbesserte Luftqualität am Airport. Der

Antrieb CMF Drive ist nicht nur CO2-neutral, sondern auch wirtschaftlich.

Das Konzept erweist sich dabei als besonders nachhaltig: Da auch weitere

Passagierbusse aus dem Bestand des Flughafens auf das CMF Drive System

umgerüstet werden könnten, wären keine Neuanschaffungen erforderlich, um

Klimaziele zu erreichen.

Jost Lammers, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen München GmbH:

"Wir haben das ambitionierte Ziel, die CO2-Emissionen an unserem Flughafen

weiterhin konsequent zu reduzieren und langfristig auf null zu fahren. Dafür

führen wir eine Vielzahl von CO2-Einsparmaßnahmen durch. Dazu zählt auch,

dass wir unsere Fahrzeugflotte auf erneuerbare Energien umstellen. Das

innovative Antriebskonzept von CM Fluids passt hervorragend zu unserem

Anspruch, auch neue technologische Wege im Dienste des Klimaschutzes zu

beschreiten. Deshalb haben wir uns gerne bei diesem spannenden Pilotprojekt

engagiert."

Nun ist ein neuer Meilenstein für die im September vergangenen Jahres

geschlossene Partnerschaft erreicht: Der erste umgerüstete Bus von CM Fluids

wurde am Münchner Flughafen in Betrieb genommen. Dieser wird im regulären

Passagiertransport auf dem Flughafenvorfeld eingesetzt und in enger

Zusammenarbeit mit dem Flughafen und der Flughafentochter AeroGround auf

Herz und Nieren getestet.

Für CM Fluids stellt die Bus-Übergabe einen Höhepunkt in der

Unternehmensgeschichte dar: "Wir sind sehr stolz auf die

Projektpartnerschaft mit dem Münchner Flughafen und freuen uns schon auf die

folgenden Monate. Ohne die starken Partner an unserer Seite wäre das

allerdings nicht möglich gewesen. Deshalb möchte ich mich an dieser Stelle

ganz herzlich beim gesamten Projektteam, vor allem bei unseren Partnern, wie

Lauer und Weiss, Ziehl-Abegg, Webasto, SAG, Truck-Ing., und allen weiteren

Beteiligten bedanken", so CM Fluids-Gründer Dr. Hans Friedmann und ergänzt:

"Gemeinsam kommen wir so unserer großen Vision eines klimaneutralen

Nahverkehrs Schritt für Schritt näher."

CM Fluids AG

Lilienthalstr. 17

85296 Rohrbach / Germany

Telefon: +49 84 42 - 96 78 33

E-Mail: info@cmfluids.de

https://twitter.com/CmFluids/status/1288050057166688256

https://www.youtube.com/watch?v=Al30b5vofHE

Zusatzmaterial zur Meldung:

Bild: http://newsfeed2.eqs.com/cmfluids/1120779.html

Bildunterschrift: Busvorstellung von CM Fluids

19.08.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

1120779 19.08.2020