Eyemaxx Real Estate mit erfolgreicher Aufstockung der Anleihe 2018/2023 - vorzeitige Beendigung des Angebots nach Überplatzierung

^ DGAP-News: Eyemaxx Real Estate AG / Schlagwort(e): Anleihe Eyemaxx Real Estate mit erfolgreicher Aufstockung der Anleihe 2018/2023 - vorzeitige Beendigung des Angebots nach Überplatzierung

23.01.2019 / 14:56 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Eyemaxx Real Estate mit erfolgreicher Aufstockung der Anleihe 2018/2023 - vorzeitige Beendigung des Angebots nach Überplatzierung

- Aufgrund der großen Nachfrage Aufstockung um 7,00 Mio. Euro und damit über Zielvolumen von 5,00 Mio. Euro

- Ausstehendes Volumen der Anleihe steigt auf 37,00 Mio. Euro

- Mittelverwendung: Finanzierung von Projekten und Optimierung der Finanzstruktur

Aschaffenburg, den 23. Januar 2019 - Die Eyemaxx Real Estate AG (General Standard; ISIN: DE000A0V9L94 ; "Eyemaxx") hat aufgrund der großen Nachfrage vor Ablauf der ursprünglichen Angebotsfrist eine Überplatzierung bei der Aufstockung ihrer Unternehmensanleihe 2018/2023 ( ISIN: DE000A2GSSP3 ) erreicht. Das prospektfreie öffentliche Angebot wurde deshalb heute vorzeitig beendet. Es startete am 17. Januar und sollte eigentlich bis zum 31. Januar 2019 in Österreich und Deutschland laufen. Im Rahmen der Transaktion wurde die Anleihe um nunmehr 7,00 Mio. Euro auf ein Volumen von 37,00 Mio. Euro aufgestockt. Ursprünglich war eine Aufstockung von 5,00 Mio. Euro auf 35,00 Mio. Euro geplant. Die Transaktion wurde von der Wiener Privatbank erfolgreich als Selling Agent in Österreich begleitet.

Der Mittelzufluss soll zur Finanzierung attraktiver Projekte und zur Optimierung der Finanzstruktur des Unternehmens verwendet werden. Die Anleihe hat eine Laufzeit bis einschließlich zum 25. April 2023 und verfügt über einen Zinskupon von 5,50 % p.a. sowie über verschiedene Schutzklauseln für Anleger (Covenants).

Über die Eyemaxx Real Estate AG

Die Eyemaxx Real Estate AG ist ein Immobilienunternehmen mit langjährigem, erfolgreichem Track Record mit dem Fokus auf Wohnimmobilien in Deutschland und Österreich. Darüber hinaus realisiert Eyemaxx Gewerbeimmobilien in Zentraleuropa. In der jüngsten Firmengeschichte sind Hotels und Serviced Apartments, sowie Stadtquartiersentwicklungen in Deutschland ebenfalls Teil der Unternehmensstrategie.

Die Geschäftstätigkeit von Eyemaxx basiert auf zwei Säulen. Dazu gehören zum einen renditestarke Projekte und zum anderen ein fortschreitender Aufbau eines Bestands an vermieteten Gewerbeimmobilien, der laufende Mieterträge und damit stetige Zahlungsströme generiert. Eyemaxx baut dabei auf die Expertise eines erfahrenen Managements gemeinsam mit einem starken Team von Immobilienprofis und auf ein etabliertes und breites Netzwerk, das zusätzlichen Zugang zu attraktiven Immobilien und Projekten eröffnet. So konnte die Projektpipeline auf aktuell rund 975 Mio. Euro ausgebaut werden.

Die Aktien der Eyemaxx Real Estate AG notieren im General Standard der Frankfurter Wertpapierbörse sowie im direct market plus der Wiener Börse. Das Unternehmen hat außerdem mehrere Anleihen begeben, die ebenfalls börsengelistet sind.

Weitere Informationen unter: www.eyemaxx.com

Kontakt

Investor Relations / Finanzpresse Axel Mühlhaus, Peggy Kropmanns edicto GmbH Telefon: +49 69 905505-52 E-Mail: Eyemaxx@edicto.de

23.01.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch Unternehmen: Eyemaxx Real Estate AG Weichertstraße 5 63741 Aschaffenburg Deutschland Telefon: +49 (0) 6021 386 69 17 Fax: +49 (6021) 38 669 15 E-Mail: office@eyemaxx.com Internet: www.eyemaxx.com ISIN: DE000A0V9L94, DE000A1TM2T3 , DE000A12T374 , DE000A2AAKQ9 , WKN: A0V9L9, A1TM2T, A12T37, A2AAKQ Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart, Tradegate Exchange

Ende der Mitteilung DGAP News-Service ---------------------------------------------------------------------------

768887 23.01.2019

°