DGAP-News: FC Gelsenkirchen-Schalke 04 e.V. / Schlagwort(e): Anleiheemission/Anleihe
FC Schalke 04 gibt Details der Anleiheemission 2022 bekannt

16.03.2022 / 14:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Zukunft zeichnen: Zinssatz von 5,50 % p.a., Laufzeit bis 2027 und einmaliger Bundesliga-Bonus

FC Schalke 04 gibt Details der Anleiheemission 2022 bekannt

  • Begebung einer neuen Anleihe mit einem Zinssatz von 5,50 % p.a. und Laufzeit bis 2027
  • Emissionsvolumen der neuen Anleihe von 34,107 Mio. Euro zu Refinanzierungszwecken
  • Umtauschangebot für Inhaber der Anleihe 2016/2023 vom 18. März bis 8. April 2022
  • Start der Zeichnungsmöglichkeit der neuen Anleihe über die Webseite voraussichtlich am 18. März 2022

Gemeinsam die Zukunft zeichnen - unter diesem Motto begibt der FC Schalke 04 seine fünfte Unternehmensanleihe am Kapitalmarkt. Die Emission stellt einen weiteren Baustein dar, um die wirtschaftliche und finanzielle Handlungsfähigkeit des Vereins langfristig zu vergrößern. Der Vorstand des FC Schalke 04 - komplettiert seit Beginn des Jahres durch den Vorsitzenden Dr. Bernd Schröder - konnte bereits wichtige Maßnahmen erfolgreich umsetzen, um dem Verein den Weg in eine positive Zukunft zu ebnen. "Der FC Schalke 04 mit seinen 160.000 Mitgliedern und Millionen Fans hat eine große Kraft in sich, die es gilt, wieder hervorzubringen", so Christina Rühl-Hamers, Mitglied des Vorstandes und zuständig für Finanzen. "In den vergangenen Monaten haben wir bewiesen, dass wir auch in schwierigen Zeiten mutige Entscheidungen treffen und gleichzeitig vorausschauend agieren können." Die Basis für ein erfolgreiches Schalke sei die wirtschaftliche Handlungsfähigkeit, so Rühl-Hamers.

Aus diesem Grund begibt der Verein erneut eine Unternehmensanleihe am Kapitalmarkt: Mit einem Zinssatz von 5,50 % p.a. und einer Laufzeit von etwas mehr als fünf Jahren (14. April 2022 bis 5. Juli 2027) ist die Anleihe 2022/2027 eine attraktive Anlagemöglichkeit im aktuellen Niedrigzinsumfeld. Die Besonderheit: ein Bundesliga-Bonus. Dieser beinhaltet eine einmalige Bonuszahlung von 2,0 % bei einem Aufstieg der Königsblauen in die Bundesliga bis einschließlich der Saison 2025/2026. Ein Ziel, das fest im Drei-Jahres-Plan des Vereins verankert ist.

Der Wertpapierprospekt für die Anleihe 2022/2027 (WKN: A3MQS4 / ISIN: DE000A3MQS49) wurde am Mittwoch (16.3.) durch die Luxemburgische Finanzmarktaufsichtsbehörde Commission de Surveillance du Secteur Financier (CSSF) gebilligt und an die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) notifiziert. Das Emissionsvolumen der Anleihe 2022/2027 beträgt 34,107 Mio. Euro und soll im Wesentlichen zur vorzeitigen Refinanzierung der Anleihe 2016/2023 (Zinssatz 5,0 % p.a.) gleichen Volumens verwendet werden. Die Transaktion beinhaltet ein freiwilliges Umtauschangebot mit Beginn am 18. März 2022. Demnach erhalten die Inhaber der im Jahr 2016 begebenen Unternehmensanleihe (WKN: A2AA04 / DE000A2AA048) die Möglichkeit, ihre Stücke gegen solche der neuen Anleihe zu tauschen. Für jede umgetauschte Anleihe 2016/2023 im Nennwert von 1.000,00 Euro erhalten die Inhaber eine neue Anleihe 2022/2027 im Nennwert von ebenfalls 1.000,00 Euro sowie einen Bonusbetrag in Höhe von 15,00 Euro sowie die vollen Zinsen aus den umgetauschten Schuldverschreibungen für die laufende Zinsperiode bis zum 14. April 2022 (ausschließlich). Darüber hinaus können Gläubiger, die am Umtauschangebot teilnehmen, zusätzliche Schuldverschreibungen im Rahmen einer Mehrerwerbsoption erwerben. Das formale Umtauschangebot wird auf der Website unter anleihe.schalke04.de und im Bundesanzeiger veröffentlicht. Es endet am 8. April 2022.

Die Königsblauen begeben mit der Anleihe 2022/2027 bereits die fünfte Anleihe am Kapitalmarkt. Das öffentliche Angebot zur Neuzeichnung erfolgt in Deutschland, Luxemburg und Österreich und ist wie gewohnt über die Website anleihe.schalke04.de (18. März bis 8. April 2022) sowie parallel über die Zeichnungsfunktionalität der Deutschen Börse (18. März bis 13. April 2022) möglich - jeweils vorbehaltlich einer vorzeitigen Schließung. Pro gezeichneter Unternehmensanleihe über die Webseite mit einem Nennbetrag von EUR 1.000 erhält der Anleger zusätzlich einen Zeichnungsbonus in Höhe von 5,00 Euro. Es ist eine Notierungsaufnahme der neuen Anleihe 2022/2027 im Open Market der Frankfurter Wertpapierbörse (FWB) im Segment Quotation Board geplant. Wünschenswert sei es, so Christina Rühl-Hamers, mit Umtausch- und Neuzeichnungsangebot mindestens einen niedrigen zweistelligen Millionen-Euro-Betrag einzusammeln.

"Durch umfangreiche Kostensenkungsmaßnahmen in allen Bereichen des Clubs ist es uns bereits gelungen, die finanzielle Situation trotz Corona-Pandemie zu stabilisieren und Raum für gezielte Investitionen zu schaffen", so Christina Rühl-Hamers. "Wirtschaftliche Herausforderungen gehen wir mit kaufmännischer Vernunft und Weitsicht an. Aus diesem Grund begeben wir nun frühzeitig eine neue Anleihe, um die im Sommer 2023 fällige Anleihe zu refinanzieren." Dies ermögliche dem Verein größere finanzielle und wirtschaftliche Handlungsfähigkeit, die ein entscheidender Faktor für den sportlichen Erfolg sei, betont Rühl-Hamers. "Der FC Schalke 04 möchte wieder vorne sein. Die Anleihe 2022 ist eine Möglichkeit, am Projekt Wiederaufstieg mitzuwirken", führt die Vorständin aus. "Wir haben in der Vergangenheit bewiesen, dass wir ein verlässlicher Partner am Kapitalmarkt sind. Bis zum Ausbruch der Corona-Krise notierten unsere Anleihen in der Vergangenheit regelmäßig deutlich über dem Ausgabekurs. Mit dem neuen Papier bieten wir eine attraktive Anlagemöglichkeit mit einem sehr lukrativen Bonus in einem wirtschaftlichen Umfeld, das von niedrigen Zinsen und stetig steigenden Verbraucherpreisen geprägt ist."

Der FC Schalke 04 ist und bleibt eine gefragte Marke, in die es sich lohnt, zu investieren. 160.000 Mitglieder, eine Reichweite von rund neun Millionen Followern weltweit und eine der modernsten Multifunktionsarenen Deutschlands sprechen für sich. Darüber hinaus soll die Knappenschmiede auch zukünftig eines der erfolgreichsten Nachwuchsleistungszentren des Landes bleiben - was hochkarätige Angebote aus dem europäischen Ausland sowie langfristige Vertragsverlängerungen ehemaliger Knappenschmiede-Spieler beweisen. Sportlicher Erfolg und finanzielle Handlungsfähigkeit bedingen sich - die Anleihe 2022 ist ein weiterer Schritt, den FC Schalke 04 wieder stark zu machen - gemeinsam die Zukunft zeichnen.

Der Wertpapierprospekt zur neuen Unternehmensanleihe 2022/2027 steht zum Download unter https://schalke04.de/ir-anleihen/anleihen/anleihe-2022/ und https://www.bourse.lu zur Verfügung.

Disclaimer: Diese Medieninformation stellt kein Angebot von Wertpapieren dar. Informationen zur neuen Unternehmensanleihe 2022 und zum Umtauschangebot sind im von der Commission de Surveillance du Secteur Financier ("CSSF") gebilligten Wertpapierprospekts enthalten, der nach seiner Billigung auf der Website der Luxemburger Börse (www.bourse.lu) und auf der Webseite des FC Schalke 04 unter anleihe.schalke04.de veröffentlicht worden ist. Eine Investitionsentscheidung betreffend der Unternehmensanleihe 2022 und des Umtauschangebots darf ausschließlich auf Basis des gebilligten Wertpapierprospekts erfolgen. Die Billigung des Wertpapierprospekts durch die CSSF stellt keine Befürwortung des Emittenten oder der Qualität der Anleihe dar.
 

Emittent Fußballclub Gelsenkirchen-Schalke 04 e.V.
Umtauschfrist 18. März bis 8. April 2022
Zeichnungsfrist 18. März bis 8. April 2022 (anleihe.schalke04.de);
18. März bis 13. April 2022 (DirectPlace Börse Frankfurt)
Zeichnungsmöglichkeit Mehrerwerbsoption im Rahmen des Umtauschangebots;
Webseite des FC Schalke 04, Börse Frankfurt über Haus- oder Depotbank
Emissionsvolumen bis zu 34,107 Mio. Euro gesamt
WKN/ISIN A3MQS4 / DE000A3MQS49
Zinssatz (Kupon) 5,50 %
Zinszahlungen jährlich, erstmals am 5. Juli 2023
Laufzeit 14. April 2022 bis 5. Juli 2027
Rückzahlungskurs Nennbetrag (100 %)
Stückelung/Mindestanlage 1.000,00 Euro
Covenants Negativerklärung, Drittverzugsklausel
Call Option des Emittenten ab 5. Juli 2024 zu 102,5 %,
ab 5. Juli 2025 zu 101,5 % und
ab 5. Juli 2026 zu 100,5 %
Wertpapierart Inhaber-Schuldverschreibung
Börsensegment Quotation Board, Open Market der Frankfurter Wertpapierbörse
Valuta/Notierungsaufnahme 14. April 2022
 


16.03.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


1304505  16.03.2022 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1304505&application_name=news&site_id=boersennews