DGAP-News: FYI Resources / Schlagwort(e): Sonstiges
FYI Resources: Erweiterte HPA-Pilotversuchsanlage ist gestartet

19.11.2021 / 12:10
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Erweiterte HPA-Pilotversuchsanlage ist gestartet

FYI Resources Ltd ("FYI" oder "das Unternehmen") (ASX: FYI, OTCQB: FYIRF, Frankfurt: SDL) freut sich bekannt zu geben, dass die erweiterte Pilotanlage für die Versuchsproduktion von hochreinem Aluminiumoxid (HPA), die in Zusammenarbeit mit Alcoa of Australia (Alcoa) durchgeführt wird, den Betrieb aufgenommen hat.

Die Pilotanlage arbeitet nach Plan und die derzeitige Produktion entspricht den Erwartungen.

Die Einzelheiten der Versuchsproduktion wurden in der ASX-Meldung vom 12. November 2021 dargelegt.

Zur Aufnahme des Versuchsbetriebs besuchten der westaustralische Minister für Bergbau und Energie Bill Johnston MLA und Vertreter des Ministeriums für Arbeit, Tourismus, Wissenschaft und Innovation den Standort, um die von FYI und Alcoa gemeinsam entwickelte HPA-Pilotanlage in Betrieb zu sehen.

Die von FYI und Alcoa geplante kommerzielle Produktion von HPA steht im Einklang mit der Strategie der westaustralischen Regierung für eine zukunftsweisende Batterieindustrie, die darauf abzielt, eine weltweit führende, nachhaltige und wertschöpfende Batterieindustrie zu schaffen, die lokale Arbeitsplätze schafft, zur Qualifikationsentwicklung beiträgt, die wirtschaftliche Diversifizierung unterstützt und den regionalen Gemeinden zugute kommt.

FYI hat sich im Rahmen der vom Ministerium für Arbeitsplätze, Tourismus, Wissenschaft und Innovation koordinierten Regierungsmaßnahmen zur Förderung von Projekten als Teil der Strategie für ein Grundstück in der Industrieregion Kwinana qualifiziert.

Im April 2021 veröffentlichte FYI eine aktualisierte Machbarkeitsstudie (DFS) für die Produktion von HPA unter Verwendung eines innovativen Fließschemas, welches die technischen Vorzüge des Projekts und seine hervorragenden wirtschaftlichen Kennzahlen belegt hat. Nach der Unterzeichnung einer Absichtserklärung mit Alcoa im August 2020 unterzeichneten die Unternehmen im Oktober 2021 ein verbindliches Term Sheet für die gemeinsame Entwicklung des HPA-Projekts, einschließlich der Bereitstellung von bis zu 243 Mio. US-Dollar der erwarteten Investitionsausgaben von 250 Mio. US-Dollar für 65 % des Projektkapitals.


Diese Meldung wurde von Roland Hill, Managing Director, zur Veröffentlichung autorisiert.


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Roland Hill  
Managing Director  
Tel: +61 414 666 178  
roland.hill@fyiresources.com.au  
 

Über FYI Resources Limited
FYI positioniert sich als bedeutender Hersteller von 4N- und 5N-HPA in den sich schnell entwickelnden Märkten für Hightech-Produkte.
FYI wendet sowohl eine ESG- als auch eine ökonomische Betrachtung des Unternehmens und seiner Aktivitäten an, um sicherzustellen, dass durch die Entwicklung des innovativen, hochqualitativen und hochreinen HPA-Projekts des Unternehmens ein langfristiger und nachhaltiger Wert und ein Wert für die Aktionäre geschaffen wird.
Hochreines Aluminium (HPA) wird zunehmend zum begehrten Material für bestimmte Hightech-Produkte, vor allem wegen seiner einzigartigen Eigenschaften, Besonderheiten und chemischen Merkmale, welche die hohe Spezifikationsanforderungen bei LED- und anderen Saphirglasprodukten erfüllen.
Der längerfristige Wachstumstreiber für HPA, mit Prognosen von >17% CAGR*, sind die Aussichten für die aufstrebenden Märkte für Elektrofahrzeuge und Energiespeichersysteme. Die Hauptfunktion von HPA besteht dort in der Verwendung als Trennmaterial zwischen der Anode und Kathode in den Batterien, um die Leistung, die Funktionalität und die Sicherheit der Batteriezellen zu erhöhen.
Die Grundlage für die HPA-Strategie des Unternehmens ist das innovative Verfahrensablaufdiagramm, welches mit moderater Temperatur und atmosphärischem Druck arbeitet. Die Kombination der Qualitätsmerkmale der Strategie führt zu einem HPA-Projektpotenzial von Weltklasse.

* CRU HPA Industry Report 2021

Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die englische Pressemitteilung ist verbindlich und enthält Fotos. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.



19.11.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


1250579  19.11.2021 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1250579&application_name=news&site_id=boersennews