GAG Immobilien AG: Kaufvertrag bezüglich des Zwangsversteigerungsbestandes Köln-Chorweiler unterzeichnet

DGAP-News: GAG Immobilien AG / Schlagwort(e): Ankauf GAG Immobilien AG: Kaufvertrag bezüglich des Zwangsversteigerungsbestandes Köln-Chorweiler unterzeichnet

02.05.2016 / 17:00 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Köln, 02. Mai 2016

Mit der heutigen Unterzeichnung des Kaufvertrages mit dem Insolvenzverwalter wurden die notwendigen Voraussetzungen geschaffen, um die unter Zwangsverwaltung stehenden 1.200 Wohnungen im Zentrum von Köln-Chorweiler zu übernehmen. Vorausgegangen waren langwierige und schwierige Verhandlungen mit Gläubigern und weiteren am Übernahmeprozess Beteiligten. Hierzu sagt der Vorstandsvorsitzende der GAG Immobilien AG, Uwe Eichner: "Nachdem nunmehr die vertraglichen und betriebswirtschaftlichen Voraussetzungen erfüllt worden sind, können unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nach der notariellen und grundbuchlichen Umsetzung die dringend nötigen ersten technischen und sozialen Schritte unternehmen, um die Situation vor Ort zu verbessern."

Im Juni 2015 hatte der Aufsichtsrat der Entscheidung des Vorstandes zugestimmt, den fraglichen Bestand zu erwerben. Zuvor hatte der Rat der Stadt Köln einen sogenannten Betrauungsakt verabschiedet, der den Ankauf wirtschaftlich darstellt.

GAG Immobilien AG

Der Vorstand

02.05.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch Unternehmen: GAG Immobilien AG Josef-Lammerting-Allee 20-22 50933 Köln Deutschland Telefon: +49 (0)221 2011-0 Fax: +49 (0)221 2011-222 E-Mail: info@gag-koeln.de Internet: www.gag-koeln.de ISIN: DE0005863534 WKN: 586353 Börsen: Freiverkehr in Düsseldorf (Primärmarkt), München, Stuttgart; Open Market in Frankfurt Ende der Mitteilung DGAP News-Service ---------------------------------------------------------------------------

459963 02.05.2016