DGAP-News: GEA Group Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Nachhaltigkeit/Sonstiges
GEA Group Aktiengesellschaft: GEA unterstützt Opfer der Flutkatastrophen in Deutschland und China mit 100.000 EUR

26.07.2021 / 13:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


GEA unterstützt Opfer der Flutkatastrophen in Deutschland und China mit 100.000 EUR


Düsseldorf, 26. Juli 2021 - GEA unterstützt die durch die jüngsten Flutkatastrophen in Not geratenen Menschen durch Spenden mit einer Gesamtsumme von 100.000 EUR. Als global agierendes Unternehmen begrenzt der Konzern seine Spenden jedoch nicht auf die deutschen Hochwassergebiete. GEA hat auch die dramatische Lage in China im Blick, wo das Unternehmen ebenfalls seit Langem verschiedene eigene Standorte unterhält und insgesamt rund 1.300 Mitarbeiter beschäftigt.

"Die extremen Wetterereignisse in Deutschland und China erinnern uns eindringlich daran, dass der Klimawandel die dringendste Herausforderung der Welt ist. Alle Unternehmen sind gefordert, ihre Anstrengungen zum Schutz unseres Planeten konsequent weiterzuverfolgen", sagt Stefan Klebert, Vorstandsvorsitzender der GEA Group AG. "Unsere Gedanken sind bei den unverschuldet in Not geratenen Menschen und den vielen unermüdlich arbeitenden Helfern. Wir werden ihnen als Konzern schnell und unkompliziert helfen."

Der Vorstand von GEA hat beschlossen, unterschiedliche Projekte in Deutschland gezielt mit insgesamt 80.000 EUR zu unterstützen. Dabei wird GEA seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie die Sozialpartner aktiv bei der Entscheidung einbinden, wo die Hilfe den größten Nutzen hat. Hierzu werden in enger Zusammenarbeit mit den Arbeitnehmervertretern, die insbesondere die Perspektive persönlich betroffener Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einbringen, mögliche Projekte identifiziert. Ein Gremium aus Vertretern des Konzerns sowie Arbeitnehmervertretern wird dann gemeinsam darüber entscheiden, welche Projekte von GEA unterstützt werden. In China wird GEA 20.000 EUR spenden.



Media Relations:
Marc Pönitz
Peter-Müller-Str. 12, 40468 Düsseldorf
Tel. +49 211 9136-1500
marc.poenitz@gea.com

Über GEA
GEA ist weltweit einer der größten Systemanbieter für die Nahrungsmittel-, Getränke- und Pharmaindustrie. Der international tätige industrielle Technologiekonzern fokussiert sich dabei auf Maschinen und Anlagen sowie auf anspruchsvolle Prozesstechnik, Komponenten und umfassende Servicedienstleistungen. Mit mehr als 18.000 Beschäftigten generierte der Konzern im Geschäftsjahr 2020 einen Umsatz von mehr als 4,6 Mrd. EUR. Ein wesentlicher Schwerpunkt liegt darin, die Produktionsprozesse der Kunden immer nachhaltiger und effizienter zu gestalten. Die Anlagen, Prozesse und Komponenten von GEA tragen weltweit dazu bei, etwa den CO2-Ausstoß, den Einsatz von Plastik und den Nahrungsmittelabfall in der Produktion erheblich zu reduzieren. Ganz im Sinne seines Unternehmens-Leitbilds "engineering for a better world" leistet GEA dadurch einen entscheidenden Beitrag für eine nachhaltige Zukunft.

GEA ist im deutschen MDAX und im STOXX(R) Europe 600 Index notiert und gehört zudem zu den Unternehmen, aus denen sich die Nachhaltigkeitsindizes DAX 50 ESG und MSCI Global Sustainability zusammensetzen.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter gea.com.
 

Kontakt:
GEA Group Aktiengesellschaft
Tel. +49 (0)211 9136 1081
Fax +49 (0)211 9136 31087
gea.com


26.07.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: GEA Group Aktiengesellschaft
Peter-Müller-Straße 12
40468 Düsseldorf
Deutschland
Telefon: +49 (0)211 9136-0
Fax: +49 (0)211 9136-31087
E-Mail: ir@gea.com
Internet: www.gea.com
ISIN: DE0006602006
WKN: 660200
Indizes: MDAX
Börsen: Regulierter Markt in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard), Hamburg, München; Freiverkehr in Hannover, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1221620

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1221620  26.07.2021 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1221620&application_name=news&site_id=boersennews