DGAP-News: Meister Mandeltree Kommunikation GmbH / Schlagwort(e): Studie/Rechtssache
Geldwäsche und Terrorfinanzierung: Brüssel droht Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) mit schwarzer Liste - Think Tank sieht Emirate als attraktives Ziel für „schmutziges Geld'

02.02.2021 / 09:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


fncls.ssp?fn=download2_file&code_str=dff1c9ad8eed3c7f058353e2079bbb3e

Carnegie Endowement of International Peace reports on "Dubai's Role in Facilitating Corruption and Global Illicit Financial Flows"

Geldwäsche und Terrorfinanzierung:
Brüssel droht Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) mit schwarzer Liste - Think Tank sieht Emirate als attraktives Ziel für "schmutziges Geld"

Brüssel / Dubai, 1. Februar 2021 - Die Europäische Kommission teilte mit, die Vereinigten Arabischen Emirate auf die EU-Liste gegen Geldwäsche und zur Bekämpfung von Terrorfinanzierung zu setzen, sollten sie bis Juni 2021 nicht signifikante Fortschritte im Kampf gegen Geldwäsche und Terrorfinanzierung gemacht haben. Derzeit befinden sich die Vereinigten Arabischen Emirate in einer Art Probezeit, nachdem die Europäische Financial Action Task Force (FATF) mehrere Mängel festgestellt hatte.

Die aktuelle Mitteilung der Europäischen Kommission, die der Berliner Kommunikationsagentur Meister Mandeltree Kommunikation vorliegt, ist die Antwort auf eine parlamentarische Anfrage des Europa-Parlamentariers Fulvio Martusciello (Italien) vom vergangenen November. Er hatte die Anfrage an die Europäische Kommission gestellt, nachdem er den aktuellen Bericht der Carnegie Endowment for International Peace, einem der wichtigsten Think Tanks der Welt, gelesen hatte und der Dubai als "förderlichen Platz für Europäische Geldwäscher" beschreibt.

In diesem Report wurde die "Rolle Dubais bei der Unterstützung von Korruption und internationaler illegaler Geldströme" untersucht. Die Autoren der Stiftung kamen zu einem verheerenden Ergebnis für den wichtigen Handelspartner der Europäischen Union. Sie geißelten die Vereinigten Arabischen Emirate als "attraktives Ziel" für schmutziges Geld: "Während die überwiegende Mehrheit der Finanz-, Geschäfts- und Immobilientransaktionen in Dubai nicht mit illegalen Aktivitäten in Verbindung gebracht wird, ist ein Teil des Wohlstands von Dubai auf einen stetigen Strom illegaler Erlöse aus Korruption und Kriminalität zurückzuführen." Und: "Korrupte und kriminelle Akteure aus aller Welt operieren durch oder von Dubai aus. Afghanische Warlords, russische Mafiosi, nigerianische Kleptokraten, europäische Geldwäscher, iranische Sanktionsbrecher und ostafrikanische Goldschmuggler, sie alle finden in Dubai einen förderlichen Ort für ihre Aktivitäten."

Kontakt:

Meister Mandeltree Kommunikation GmbH
Berlin / Germany
Email:
office@mandeltree.de
Telefon: +49 30 2359 18680
www.meistermandeltree.de



02.02.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Meister Mandeltree Kommunikation GmbH
Friedrichstraße 200
10117 Berlin
Deutschland
Internet: www.meistermandeltree.de
EQS News ID: 1164988

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1164988  02.02.2021 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1164988&application_name=news&site_id=boersennews