DGAP-News: Greencells GmbH / Schlagwort(e): Jahresergebnis
Greencells GmbH erzielt deutliches Umsatz- und Ertragswachstum im Geschäftsjahr 2021

30.06.2022 / 09:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Greencells GmbH erzielt deutliches Umsatz- und Ertragswachstum im Geschäftsjahr 2021

Saarbrücken, 30. Juni 2022 – Die Greencells GmbH, ein weltweit tätiger EPC- und O&M-Dienstleister für Utility-Scale-Solarkraftwerke, erwirtschaftete im herausfordernden Geschäftsjahr 2021 einen Konzernumsatz von 110,5 Mio. Euro. Damit konnte trotz Verwerfungen in den internationalen Lieferketten, eingeschränkter Produktverfügbarkeit und stark gestiegener Rohstoffpreise ein Umsatzwachstum von 71,3 % gegenüber dem Vorjahreswert von 64,5 Mio. Euro erzielt werden. Grund hierfür ist vor allem die deutlich gestiegene Zahl an abgeschlossenen Projekten, die entsprechend zu höheren realisierten Umsatzerlösen führten. Zudem profitierte Greencells von den langjährig etablierten partnerschaftlichen Beziehungen zu Schlüssellieferanten und einer proaktiven, frühzeitigen Erhöhung der Materialbestellungen, so dass die Bautätigkeiten ohne nennenswerte Einschränkungen durchgeführt werden konnten. Auf der Ertragsseite wurde das Konzernergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) deutlich von 2,7 Mio. Euro auf 8,2 Mio. Euro gesteigert.

Auch die Schwestergesellschaft Greencells Group Holdings Limited verzeichnete  einen sehr positiven Geschäftsverlauf 2021. So hat die planmäßig auf 3,5 GWp ausgebaute Entwicklungspipeline allein in Europa durch die erreichten Projektfortschritte und die weiterhin deutlich verbesserte Wirtschaftlichkeit von Solarprojekten im derzeitigen makroökonomischen Umfeld mit permanent wachsender Nachfrage nach CO2-freier Energie einen bedeutenden Wertzuwachs im mittleren zweistelligen Millionenbereich erfahren, der sich auch 2022 fortsetzt. Die in der Pipeline befindlichen Projekte haben zu einem guten Teil aktuell bereits Baureife oder befinden sich im Bau bzw. erreichen die Baureife planmäßig in den Jahren 2022 und 2023.

Andreas Hoffmann, CEO der Greencells GmbH: „Die Geschäftszahlen 2021 zeigen, dass unser Geschäftsmodell auch und gerade in einem herausfordernden Umfeld robust und wirtschaftlich hoch attraktiv ist. Besonders positiv stimmt uns, dass wir diese guten Ergebnisse noch allein mit externen Kunden erzielt haben. Umso zuversichtlicher sind wir für die kommenden Jahre, da die integrierte Wertschöpfung mit unserer Schwestergesellschaft als Projektentwickler dazu führen wird, dass die gruppeninterne EPC-Nachfrage deutlich steigen wird. Wir sprechen schon jetzt von einer gesicherten Entwicklungspipeline von 3,5 Gigawatt allein in Europa, die bis Ende 2023 vollständig entwickelt werden soll und anschließend in eigenes EPC-Geschäft münden wird. Für das Geschäftsjahr 2022 rechnen wir mit einer deutlichen Steigerung von Umsatz und Ertrag.“

Der geprüfte Konzernabschluss 2021 der Greencells GmbH ist unter www.greencells.com/ir verfügbar.

Über die Greencells GmbH:
Die Greencells GmbH ist ein weltweiter Anbieter von EPC- und O&M-Dienstleistungen, der sich auf Utility-Scale-Solarkraftwerke spezialisiert hat. Gemeinsam mit der Schwestergesellschaft Greencells Group Holdings Ltd. (zusammen „Greencells-Gruppe“), die weltweit als Solar-Projektentwickler tätig ist, verfügt das Unternehmen in allen Projektphasen über das Know-how, um Solarprojekte aus einer Hand optimiert zu planen, zu finanzieren, umzusetzen und zu betreiben. Die 2009 gegründete Greencells GmbH mit Hauptsitz in Saarbrücken beschäftigt rund 90 Angestellte sowie mehrere hundert Fachkräfte an den jeweils aktiven Baustellen. Als einer der größten europäischen Anbieter von Solarkraftwerken war die Greencells-Gruppe bereits am Bau bzw. an der Planung von mehr als 135 Photovoltaikanlagen mit einer Gesamtleistung von über 2,3 GWp in mehr als 25 Ländern erfolgreich beteiligt.

Greencells-Kontakt:
Alexandra Roger-Machart | Head of Communications and PR
ir@greencells.com | Mobil: +49 172 397 0957

Greencells GmbH
Bahnhofstr. 28
66111 Saarbrücken
Deutschland
www.greencells.com

Finanzpresse-Kontakt:
Frank Ostermair, Linh Chung
frank.ostermair@better-orange.de | Telefon: +49 89 88 96906 25

Better Orange IR & HV AG
Haidelweg 48
81241 München
Deutschland
www.better-orange.de

Informationen und Erläuterungen zu dieser Mitteilung:
Soweit diese Mitteilung zukunftsgerichtete Aussagen enthält, beruhen diese Aussagen auf Planungen, Schätzungen und Prognosen, die Greencells derzeit zur Verfügung stehen. Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich deshalb nur auf den Tag, an dem sie gemacht werden. Greencells übernimmt keine Verpflichtung, solche Aussagen angesichts neuer Informationen oder künftiger Ereignisse zu aktualisieren bzw. weiterzuentwickeln, sofern keine gesetzliche Verpflichtung besteht. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten naturgemäß Risiken und Unsicherheitsfaktoren. Eine Vielzahl wichtiger Faktoren kann dazu beitragen, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von zukunftsgerichteten Aussagen abweichen.



30.06.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Greencells GmbH
Bahnhofstraße 28
66111 Saarbrücken
Deutschland
Telefon: 0681/9926690
E-Mail: info@greencells.com
Internet: www.greencells.com
ISIN: DE000A289YQ5
WKN: A289YQ
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1387171

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1387171  30.06.2022 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1387171&application_name=news&site_id=boersennews