DGAP-News: H&R GmbH & Co. KGaA / Schlagwort(e): Joint Venture/Kooperation
H&R GmbH & Co. KGaA: Joint Venture P2X Europe und Nordic Electrofuel arbeiten bei PtL-Produkten zusammen

10.01.2022 / 13:04
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Pressemitteilung

Produkte für die Zukunft: P2X Europe und Nordic Electrofuel arbeiten bei PtL-Produkten zusammen

  • Nordic Electrofuel baut bis 2024 Power-to-Liquid-Produktionsanlage im norwegischen Porsgrunn
  • Ausbau der Kapazitäten von zunächst 8.000 Tonnen auf über 800.000 Tonnen pro Jahr an erneuerbaren Synthese-Kraftstoffen und -Wachsen bis 2032 vorgesehen
  • P2X Europe vermarktet Power-to-Liquid E-Fuels und Wachse aus erneuerbaren Rohstoffen

Salzbergen, 10. Januar 2022. Die P2X Europe, das Joint Venture der H&R mit der Mabanaft, treibt den Weg zur Klimaneutralität der Mobilität und Chemie voran und plant die Abnahme von synthesebasierten E-Fuels und Wachsen aus erneuerbaren Rohstoffen von Nordic Electrofuel. Ab 2024 wird P2X Europe kommerzielle Mengen Kraftstoff und Wachse abnehmen und vor allem im Jet Fuel-Geschäft, aber auch in der chemischen Grundstoffindustrie, vermarkten. "Der Verkehrssektor muss grüner werden. Emissionsarme Flugkraftstoffe zeigen, dass sich auch Fliegen und Klimaschutz nicht ausschließen. Mit Nordic Electrofuel haben wir einen innovativen Partner für Power-to-Liquid-Lösungen an unserer Seite. Von diesem technologischen Know-how und den weitreichenden P2X Europe-Vertriebskanälen werden unsere Kunden profitieren," erklärt Volker Ebeling, SVP New Energy, Chemicals and Gas bei Mabanaft.

Nordic Electrofuel plant den Bau mehrerer moderner E-Fuel-Produktionsanlagen in Porsgrunn, rund 150 Kilometer südwestlich der norwegischen Hauptstadt Oslo, sowie in anderen Teilen Norwegens. Im dortigen Industriepark Herøya will Nordic Electrofuel ab 2024 im großen Maßstab synthesebasierte Kraftstoffe und Rohstoffe für die chemische Industrie klimafreundlich herstellen und so zur Reduzierung der CO2-Emissionen beitragen. Der in den Produktionsprozessen verwendete Wasserstoff ist grün, der Strom stammt aus heimischer Wind- und Wasserkraft. In der ersten Phase soll eine Demonstrationsanlage 8.000 Tonnen Kraftstoffe und Wachse pro Jahr liefern. Schrittweise sollen die jährlichen Produktionskapazitäten auf über 800.000 Tonnen ausgebaut werden.

Marktführend bei Power-to-X-Produkten
Die Kooperation Nordic Electrofuel und P2X-Europe stärkt die Versorgungsbasis des Joint Ventures und treibt dadurch die Marktdurchdringung mit CO2-reduzierten Power-to-Liquids-Produkten voran. Dieser Schritt folgt der Vermarktung auf Basis der H&R-eigenen Power-to-Liquid-Demonstrationsanlage in Hamburg. Dort sollen bereits 2022 aus erneuerbaren Rohstoffen - grünem Wasserstoff und biogenem Kohlendioxid - synthesebasierte Rohwachse und Kraftstoffe hergestellt werden. "Wir wollen unsere Kunden bestmöglich auf ihrem Weg in die Klimaneutralität begleiten. Das heißt, wir müssen ihnen exakt die Lösungen anbieten, die sie brauchen. Unsere Kooperation mit Nordic Electrofuel ermöglicht genau das. Zusammen mit den Kapazitäten aus unserer eigenen Anlage stellen wir ein breites Angebot an CO2-reduzierten Kraftstoffen und chemischen Produkten zur Verfügung", so Detlev Wösten, Chief Sustainability Officer der H&R-Gruppe und co-CEO von P2X Europe.

Kontakt:
H&R GmbH & Co. KGaA, Leiter Investor Relations / Kommunikation, Ties Kaiser
Neuenkirchener Straße 8, 48499 Salzbergen
Tel.: +49 40 43218-321, Fax: +49 40 43218-390
Mail: ties.kaiser@hur.com
www.hur.com

Die H&R GmbH & Co. KGaA:
Die im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notierte H&R KGaA ist als Unternehmen der Spezialchemie in der Entwicklung und Herstellung chemisch-pharmazeutischer Spezialprodukte auf Rohölbasis und in der Produktion von Präzisions-Kunststoffteilen tätig.

P2X Europe ist das gemeinsame Power-to-Liquid Joint Venture der Mabanaft GmbH & Co. KG und der H&R Group. An dem in Hamburg ansässigen Unternehmen sind beide Partner zu gleichen Teilen beteiligt. P2X Europe wird CO2-neutrale Power-to-X-Produkte (E-Fuels und petrochemische Spezialitäten) aus entsprechenden Projekten beziehen und über die jeweiligen Vertriebskanäle vermarkten.

Mabanaft GmbH & Co. KG ist ein führendes unabhängiges und integriertes Energieunternehmen, das seinen Kunden innovative Energielösungen in den Bereichen Transport, Heizung und Industrie bietet. Darüber hinaus ist das Unternehmen im Handel mit Mineralölprodukten, Erdgas-Flüssigkeiten, Chemikalien und Biokraftstoffen sowie Biobrennstoffen tätig.
www.mabanaft.com/de

Zukunftsgerichtete Aussagen und Prognosen:
Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen basieren auf den gegenwärtigen Einschätzungen und Prognosen des Vorstands sowie den ihm derzeit verfügbaren Informationen. Die zukunftsgerichteten Aussagen sind nicht als Garantien der darin genannten zukünftigen Entwicklungen und Ergebnisse zu verstehen. Die zukünftigen Entwicklungen und Ergebnisse sind vielmehr abhängig von einer Vielzahl von Faktoren, sie beinhalten verschiedene Risiken und Unwägbarkeiten und beruhen auf Annahmen, die sich möglicherweise als nicht zutreffend erweisen. Wir übernehmen keine Verpflichtung, die in dieser Pressemitteilung gemachten zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren.



10.01.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: H&R GmbH & Co. KGaA
Neuenkirchener Str. 8
48499 Salzbergen
Deutschland
Telefon: +49 (0)40 43 218 321
Fax: +49 (0)40 43 218 390
E-Mail: investor.relations@hur.com
Internet: www.hur.com
ISIN: DE000A2E4T77
WKN: A2E4T7
Börsen: Regulierter Markt in Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard), Hamburg; Freiverkehr in Berlin, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1266741

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1266741  10.01.2022 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1266741&application_name=news&site_id=boersennews