DGAP-News: HAEMATO AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis/Quartals-/Zwischenmitteilung
HAEMATO AG veröffentlicht Zahlen für das 1. Quartal 2022: weitere Verbesserung der EBIT-Marge und Bestätigung der Guidance

23.05.2022 / 08:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


HAEMATO AG veröffentlicht Zahlen für das 1. Quartal 2022: weitere Verbesserung der EBIT-Marge und Bestätigung der Guidance

- Konzernumsatz sinkt auf 54,6 Mio. EUR (73,9 Mio. EUR in Q1-2021) aufgrund Produktportfoliobereinigung

- Konzern-EBITDA beträgt 2,3 Mio. EUR (Vorjahr: 2,8 Mio. EUR); EBIT von 2,0 Mio. EUR (Vorjahr: 2,4 Mio. EUR)

- Erste Effekte der operativen Prozessoptimierungen zeigen sich in verbesserter EBIT-Marge von 3,6 % (zu 3,3 % im Vorjahreszeitraum)

- Eigenkapitalquote erhöht sich von 79,5 % auf 80,3 %

Berlin, 23. Mai 2022 – Die HAEMATO AG (ISIN: DE000289VV1) gibt Zahlen für das erste Quartal 2022 bekannt. Demnach sank der konsolidierte Konzernumsatz des Konzerns im ersten Quartal auf 54,6 Mio. EUR (Vorjahr: 73,9 Mio. EUR). Das EBITDA reduzierte sich von 2,8 Mio. EUR im Vorjahresquartal auf 2,3 Mio. EUR. Das EBIT betrug 2,0 Mio. EUR im ersten Quartal 2022 (Vorjahr: 2,4 Mio. EUR). Die EBITDA-Marge erhöhte sich von 3,8 % (Vorjahresquartal) auf 4,2 %. Die EBIT-Marge stieg von 3,3 % im Vorjahr auf nunmehr 3,6 %. Hierin enthalten sind auch noch gewisse Nachlaufkosten der erfolgten Restrukturierung der Gruppe.

„Damit befinden wir uns weiter auf einem guten Weg der stetigen Verbesserung unserer EBIT-Marge durch konsequentes Produktmanagement. Im Vergleich zum ersten Quartal 2020, in welchem die EBIT-Marge 0,9 % betrug, konnten wir die Marge bereits vervierfachen“, so Patrick Brenske, Vorstand der HAEMATO AG.

Der Umsatzrückgang von rund 26 % steht im Einklang mit der anhaltenden Optimierung des Produktportfolios aus dem Bereich „Specialty Pharma“ hin zu margenstärkeren Produkten. Darüber hinaus waren stichtagsbezogene Sondereffekte zu verzeichnen, die dazu führten, dass sich Umsatzvolumina von Ende des ersten Quartals auf den Anfang des zweiten Quartals verschoben haben.

Das neue Segment Lifestyle und Aesthetics hat überproportional zum Ergebnis beigetragen und wird zukünftig weiter ausgebaut. Die Vorbereitungen für die Zulassung eines eigenen Botulinumtoxins für den europäischen Markt verlaufen nach Plan.

Das Eigenkapital ist von 144,7 Mio. EUR zum 31.12.2021 auf 146,1 Mio. EUR zum 31.03.2022 gestiegen. Die Eigenkapitalquote hat sich entsprechend von 79,5 % auf 80,3 % erhöht.

Die Gesellschaft bestätigt die Guidance für das Geschäftsjahr 2022 und geht unverändert von einem EBIT von 8 bis 10 Mio. EUR aus.

Die ordentliche Hauptversammlung findet am 12. Juli 2022 als Präsenzveranstaltung in Berlin statt. Die Einladung erfolgt mit einem Vorlauf von circa sechs Wochen.

Über die HAEMATO:

Die HAEMATO AG wurde 1993 gegründet und ist ein pharmazeutisches Unternehmen mit Fokus auf den Handel von hochpreisigen Specialty Pharma Arzneimitteln (mit den Therapieschwerpunkten Onkologie, HIV, Rheumatologie und anderen chronischen Krankheiten) sowie der Entwicklung und dem Vertrieb von Medizinprodukten und Eigenmarken insbesondere im Bereich „Lifestyle & Aesthetics“. Die HAEMATO AG ist im Basic Board (Open Market) der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. Weitere Informationen finden Sie unter www.haemato.de.




Kontakt:
HAEMATO AG, Investor Relations
Telefon: +49 (0)30 897 30 86 70
ir@haemato.ag


23.05.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: HAEMATO AG
Lilienthalstraße 5c
12529 Schönefeld
Deutschland
Telefon: +49 (0)30 897 30 86 70
Fax: +49 (0)30 897 30 86 79
E-Mail: ir@haemato.ag
Internet: www.haemato.ag
ISIN: DE000A289VV1
WKN: A289VV
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Basic Board), Hamburg, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1358009

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1358009  23.05.2022 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1358009&application_name=news&site_id=boersennews