Haier Smart Home privatisiert Haier Electronics zur Optimierung der Ressourcenallokation und Synergien

DGAP-News: Haier Smart Home Co.,Ltd. / Schlagwort(e): Sonstiges

Haier Smart Home privatisiert Haier Electronics zur Optimierung der

Ressourcenallokation und Synergien

31.07.2020 / 18:13

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Haier Smart Home privatisiert Haier Electronics zur Optimierung der

Ressourcenallokation und Synergien

Qingdao / Shanghai / Frankfurt, 31. Juli 2020 - Haier Smart Home Co., Ltd.

(600690.SH/690D.DE, nachfolgend "HSH" oder "die Gesellschaft") und Haier

Electronics Group Co., Ltd (1169.HK, nachfolgend "HEG") haben gemeinsam

bekannt gegeben, dass HSH plant, im Rahmen eines Umstrukturierungsplanes

(Scheme of Arrangement - "Umstrukturierungsplan") HEG zu privatisieren und

den adressierten Aktionären der HEG zu diesem Zweck einen Vorschlag

("Privatisierungsvorschlag")

für die Privatisierung der HEG unterbreitet.

Auf der Grundlage des Privatisierungsvorschlags erhalten die HEG-Aktionäre,

die an der Transaktion teilnehmen (mit Ausnahme von HSH und ihren

hundertprozentigen Tochtergesellschaften) ((Scheme Shareholders -

"Angebotsaktionäre")

für jede von einem Angebotsaktionär gehaltene HEG-Aktie ("Angebotsaktie")

1,60 neue HSH H-Aktien sowie eine Barzahlung in Höhe von HK$ 1,95

("Barzahlung"),

sofern der Umstrukturierungsplan Wirkung erlangt. Mit dem Wirksamwerden des

Umstrukturierungsplans wird die HEG eine hundertprozentige

Tochtergesellschaft der HSH und die Notierung der HSH H-Aktien wird an der

Hongkonger Börse über eine Einführung (die "Einführung") erfolgen. HSH wird

an der Hongkonger Börse einen Antrag für die Notierung der HSH H-Aktien

stellen. Der Umstrukturierungsplan und die Einführung sind voneinander

abhängig. Mit Wirksamwerden des Umstrukturierungsplanes sowie der Einführung

wird HSH ein in China, Deutschland und Hongkong börsennotiertes Unternehmen

("A+D+H"-börsennotiertes Unternehmen).

Sobald die vorgeschlagene Privatisierung abgeschlossen ist, sollten die

Organisations- und Aktionärsstruktur sowie die Ertragslage der Gesellschaft

vollständig optimiert sein. Unterdessen werden HSH und HEG die Synergien

zwischen den verschiedenen Produktkategorien weiter erhöhen und über den

gesamten Prozess hinweg die Plattform für das Smart-Home-Geschäft als

Ökosystem-Partner teilen und die Online- und Offline-Integration vertiefen,

um den Nutzern den bestmöglichen maßgeschneiderten Service über den gesamten

Lebenszyklus zu bieten und die Implementierung einer sog. Smart Home

Experience Cloud-Strategie voranzutreiben.

Mehr als nur Win-Win Vorteile erhöhen die Aktionärsrendite

Mit Abschluss der Transaktion werden die Angebotsaktionäre künftig Aktionäre

der HSH, welche Aktien eines hochwertigen, börsennotierten Unternehmens im

Weiße Ware-Bereich besitzen und auch nach der Integration weiterhin die

Renditen aus der Umsetzung der Zukunftsstrategie der HSH genießen werden,

wodurch Vorteile erzielt werden, die mehr als nur eine Win-Win-Situation

darstellen.

Laut einem von Platinum Securities (dem von HSH beauftragten unabhängigen

Bewertungsberater) erstellten Bewertungsgutachten wird der Mittelwert jeder

HSH H-Aktie bei HK$ 18,47 geschätzt. Ausgehend davon beläuft sich die

Gegenleistung der HSH H-Aktien und der Barzahlung, die die Angebotsaktionäre

je Angebotsaktie erhalten sollen, auf ca. HK$ 31,51. Dies entspricht einem

Aufschlag von ca. 42,65 % auf den durchschnittlichen Schlusskurs von HEG in

Höhe von HK$ 22,09 in den letzten 30 Handelstagen vor der Veröffentlichung

der möglichen Privatisierungsankündigung am 16. Dezember 2019 und einem

Aufschlag von ca. 28,34 % auf den durchschnittlichen Schlusskurs von HEG in

Höhe von HK$ 24,55 in den letzten 30 Handelstage vor der Ankündigung der

Privatisierung am 31. Juli 2020. Die Angebotsaktionäre werden von den

Vorteilen einer integrierten HEG profitieren und an potentiellen

Synergieeffekten beteiligt, der sich aus einer weiteren Integration von HSH

und HEG ergeben würde. Darüber hinaus können die Angebotsaktionäre ihre

Beteiligung an der HEG teilweise auch durch die Barzahlung monetarisieren.

Nach Abschluss der Transaktion plant HSH mit einem verbesserten

Kapitalmanagement und einer höheren operativen Effizienz eine Erhöhung der

Dividendenausschüttungsquote auf 40 % binnen drei Jahren auf der Grundlage

des den Stammaktionären der Muttergesellschaft zurechenbaren Nettogewinns,

was im Vergleich zur Ausschüttungsquote von 30 % in den letzten Jahren eine

deutliche Verbesserung bedeutet. Ziel ist es, die Rendite für alle Aktionäre

zu erhöhen.

Neue Perspektive für die Schaffung eines "Smart Home" nach der umfassenden

Integration am Kapitalmarkt

Bisher wurde aufgrund der Beteiligungen und der Organisationsstruktur der

beiden börsennotierten Unternehmen eine effiziente Nutzung der Ressourcen zu

einem gewissen Umfang reduziert und damit die betriebliche Effizienz

eingeschränkt. Gerade in der Zeit, in der HSH im Rahmen der

Experience-Cloud-Strategie eine einheitliche Plattform aufbaut, ist die

vorgeschlagene Privatisierung eine Antwort auf diese Herausforderungen und

erfüllt damit die vielversprechenden Markterwartungen.

Sobald die vorgeschlagene Privatisierung abgeschlossen ist, wird das

Unternehmen die Organisationsstruktur weiter optimieren und

Entscheidungsprozesse vereinfachen sowie die operative Effizienz steigern,

was dazu beiträgt, Synergien zu schaffen, die Wettbewerbsfähigkeit zu

stärken und die Renditen für die Aktionäre zu maximieren.

Die Synergieeffekte in den Bereichen Forschung und Entwicklung, Produktion

und Vertrieb sollen einerseits die Betriebskosten von HSH reduzieren und die

Anlagennutzung sowie die Finanzstruktur verbessern; andererseits wird HSH

das Portfolio der Smart Home-Lösungen weiter bereichern und die

Digitalisierung der gesamten Industriekette vorantreiben und damit die

Umsetzung der Smart Home Experience Cloud Strategie erleichtern. Außerdem

könnte die HEG, da HSH ein erstklassiges Markenportfolio und eine starke

globale Präsenz aufgebaut hat, aufgrund der globalen Aufstellung von HSH die

Expansion des bestehenden Geschäfts mit Waschmaschinen, Warmwasserbereitern

und Wasseraufbereitern im Ausland beschleunigen, um höhere Renditen für

seine Aktionäre zu erzielen.

Smart Home Experience Cloud-Strategie in den Fokus stellen und vorantreiben

Dem "RenDanHeYi"-Modell zufolge (RenDanHeYi bedeutet auf Chinesisch

Integration zwischen Hersteller und Kunde), einem innovativen

Managementmodell, das von Haier initiiert wurde, verfolgt HSH eine "Smart

Home Experience" Cloud-Strategie mit einer Betonung auf "Szenarien und

Ökologie anstelle von Produkten und Branchen". Als global führender Anbieter

im Bereich Internet of Things ("IoT"), strebt HSH an, den weltweiten Nutzern

eine nahtlose Smart Home Experience zu bieten.

Einerseits hat HSH traditionelle Haushaltsgeräte in hochwertige, vernetzte

Smart Devices verwandelt, um komplette Smart-Home-Lösungen für intelligente

Küchen, Balkone und Schlafzimmer durch ökologische Wohndienstleistungen in

den Bereichen Bekleidung, Essen, Wohnen und Unterhaltung zu schaffen.

Andererseits wurde mit Smart Home Experience Cloud eine Plattform

geschaffen, die Milliarden Familien zum Nutzen aller Anwender, Unternehmen

und der Umwelt miteinander verbindet. Auf der Grundlage seiner attraktiven

Marke hat das Unternehmen eine Cloud-basierte Plattform für das Smart Home

entwickelt, die Tausende von Anbietern verschiedener Branchen miteinander

verbindet, mit dem Ziel, in der IoT-Ära eine ökologische Marke aufzubauen,

in deren Zentrum das beste Kundenerlebnis steht; darüber hinaus hat es

mehrere Unterplattformen wie das Internet der Kleidung, das Internet der

Lebensmittel und das Internet der Luft entwickelt und hat durch die

Integration von Online- und Offline-Netzwerken Systeme wie Haier Smart Home

APP und Store 001 geschaffen, durch welche die unterschiedlichsten Nutzer

Lösungen und Betreuung für Hausgestaltung und Dienstleistungen erhalten.

Sobald die geplante Privatisierung abgeschlossen ist, wird das Unternehmen

IoT, Big Data, Cloud Computing, künstliche Intelligenz und 5G nutzen, um

sein Produktportfolio weiter zu optimieren und die Produkte angenehmer und

interaktiver zu gestalten, um den Nutzern ein besseres Leben zu ermöglichen.

Durch die beschleunigte Umsetzung der Smart Home Experience Cloud-Strategie

wird HSH die strategische Vision, Millionen Nutzern ein wunderbares Leben

maßzuschneidern, Realität werden lassen.

Durch ständige Innovation und Transformation wird HSH die oben genannte

"A+D+H"-Plattform auf den Kapitalmärkten umsetzen und die globale

Unternehmensexpansion fortsetzen. Die erfolgreiche Smart Home Experience

Cloud-Strategie soll den Aktionären weltweit höhere Vorteile bringen.

Über Haier Smart Home Co., Ltd.:

Haier ist ein weltweit führender Hersteller von Haushaltsgeräten mit

Schwerpunkt auf Smart-Home-Lösungen und kundenindividueller Massenfertigung.

Haier Smart Home Co., Ltd. entwickelt, produziert und vertreibt eine große

Bandbreite von Haushaltsgeräten. Dazu gehören Kühlschränke, Gefrierschränke,

Waschmaschinen, Klimaanlagen, Wassererhitzer, Küchengeräte sowie kleinere

Haushaltsgeräte und ein umfangreiches Angebot an intelligenten

Haushaltsgeräten. Das Unternehmen vertreibt seine Produkte über führende

Haushaltsmarken wie Haier, Casarte, Leader, GE Appliances, Candy, AQUA und

Fisher & Paykel.

IR Kontakt:

Yao Sun (Sophie) - Haier Smart Home Deutschland

T: +49 6172 9454 143

F: +49 6172 9454 42143

M: +49 160 9469 3601

Email: y.sun@haier.de

31.07.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: Haier Smart Home Co.,Ltd.

Haier Industrial Park, Laoshan District

266101 Qingdao

China

Telefon: +49 6172 9454 143

Fax: +49 6172 9454 42143

E-Mail: y.sun@haier.de

Internet: www.haier.net

ISIN: CNE1000031C1, CNE000000CG9 (A-share),

WKN: A2JM2W

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München,

Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID: 1107845

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1107845 31.07.2020