DGAP-News: Hapag-Lloyd AG / Schlagwort(e): Prognoseänderung
Hapag-Lloyd hebt Ergebnisprognose an

08.12.2020 / 13:31
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Hapag-Lloyd hebt Ergebnisprognose an

- Marktbedingungen im vierten Quartal besser als erwartet

- Nachfrage nach Container-Kapazitäten bleibt stark

- Performance Safeguarding Program verläuft nach Plan


Aufgrund einer über den Erwartungen liegenden Geschäftsentwicklung im laufenden vierten Quartal wurde heute beschlossen, die im Oktober aktualisierte Ergebnisprognose für den Konzern anzuheben. Für das Geschäftsjahr 2020 wird nunmehr ein EBITDA von 2,6 bis 2,7 Milliarden Euro (zuvor: 2,4 bis 2,6 Milliarden Euro) und ein EBIT von 1,25 bis 1,35 Milliarden Euro (zuvor: 1,1 bis 1,3 Milliarden Euro) erwartet. Die neue EBIT-Bandbreite beinhaltet Wertminderungen von rund 100 Millionen Euro, insbesondere im Zusammenhang mit einer geplanten Optimierung des Schiffsportfolios. Die Maßnahmen waren in der bisherigen Ergebnisprognose nicht enthalten.

"Auch im vierten Quartal bleibt die Nachfrage nach Container-Kapazitäten im Markt überraschend stark und wir setzen jedes verfügbare Schiff ein. Zugleich verlaufen die Kosteneinsparungen unseres Performance Safeguarding Program nach Plan. Deshalb werden die Ergebnisse des laufenden Geschäftsjahres über unseren bisherigen Prognosen liegen. Mit Blick auf die weltweite pandemische Entwicklung legen wir weiterhin den Fokus auf die Sicherheit unserer Mitarbeiter und die Lieferketten unserer Kunden - doch auch die weitere Umsetzung unserer Strategy 2023 bleibt zugleich ein integraler Bestandteil unserer Agenda", sagte Rolf Habben Jansen, Vorstandsvorsitzender von Hapag-Lloyd.

Die geprüften Zahlen für das Geschäftsjahr 2020 werden am 18. März 2021 veröffentlicht.

Erläuterungen zu den verwendeten Kennzahlen EBITDA und EBIT finden Sie im Geschäftsbericht 2019 unter: https://www.hapag-lloyd.com/de/ir/publications/financial-report.html


Über Hapag-Lloyd
Mit einer Flotte von 234 modernen Containerschiffen und einer Gesamttransportkapazität von 1,7 Millionen TEU ist Hapag-Lloyd eine der weltweit führenden Linienreedereien. Das Unternehmen ist mit circa 13.200 Mitarbeitern an Standorten in 129 Ländern in 388 Büros präsent. Hapag-Lloyd verfügt über einen Containerbestand von rund 2,7 Millionen TEU - inklusive einer der größten und modernsten Kühlcontainerflotten. Weltweit 121 Liniendienste sorgen für schnelle und zuverlässige Verbindungen zwischen mehr als 600 Häfen auf allen Kontinenten. Hapag-Lloyd gehört in den Fahrtgebieten Transatlantik, Mittlerer Osten, Lateinamerika sowie Intra-Amerika zu den führenden Anbietern.

Disclaimer
Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die mit einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten einhergehen. Solche Aussagen stützen sich auf eine Reihe von Annahmen, Schätzungen, Prognosen oder Pläne, die ihrer Natur nach erheblichen Risiken, Ungewissheiten und Eventualitäten unterliegen. Tatsächliche Ergebnisse können deutlich von den zukunftsgerichteten Aussagen des Unternehmens und den erwarteten Ergebnissen abweichen.



Kontakt:
Heiko Hoffmann
Senior Director Investor Relations

Hapag-Lloyd AG
Ballindamm 25
20095 Hamburg
Telefon +49 40 3001-2896
Fax +49 40 3001-72896
Mobil +49 172 875-2126


08.12.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Hapag-Lloyd AG
Ballindamm 25
20095 Hamburg
Deutschland
Telefon: +49 (0) 40 3001 - 2896
Fax: +49 (0) 40 3001 - 72896
E-Mail: ir@hlag.com
Internet: www.hapag-lloyd.com
ISIN: DE000HLAG475
WKN: HLAG47
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Hamburg; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1153629

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1153629  08.12.2020 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1153629&application_name=news&site_id=boersennews