DGAP-News: IBU-tec advanced materials AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis
IBU-tec advanced materials AG mit starkem 2021 und positivem Ausblick 2022

23.02.2022 / 08:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Corporate News

IBU-tec advanced materials AG mit starkem 2021 und positivem Ausblick 2022

  • Vorläufige Zahlen 2021 bestätigen Prognose
  • Umsatz soll 2022 um rund 25-27 Prozent steigen
  • Deutlich überproportionales operatives EBITDA-Wachstum in 2022 erwartet
  • Umsatz mit Batteriematerialien soll sich nahezu verdreifachen
  • Glascoating als weiterer Wachstumstreiber

Weimar, 23. Februar 2022 - Die IBU-tec advanced materials AG ("IBU-tec", ISIN: DE000A0XYHT5) ist im abgelaufenen Geschäftsjahr 2021 weiter gewachsen und hat ihre Ziele erfüllt. Auf dieser Basis zeichnet sich ein sehr erfolgreiches Jahr 2022 mit hohem profitablem Wachstum ab. Den vorläufigen Zahlen zufolge stieg der Umsatz nach HGB-Rechnungslegung um rund 34 Prozent auf 44,1 Mio. Euro (2020: 33,0 Mio. Euro). Damit lag der Umsatz über der Prognose von 37 bis 39 Mio. Euro für das Jahr 2021. Zur Umsatzsteigerung trugen neben gestiegenen Rohstoffpreisen die Bereiche Batteriematerialien und Glascoating sowie insbesondere neue Produkte der Zinnorganik bei. Einer Beeinträchtigung der Geschäftsentwicklung durch steigende Rohstoffpreise und Lieferkosten war IBU-tec in geringem Maße ausgesetzt, da diese überwiegend an die Kunden weitergegeben werden konnten.

Das vorläufige, um die Kosten der Kapitalerhöhung bereinigte EBITDA belief sich auf 6,7 Mio. Euro (2020: 7,0 Mio. Euro) und entsprach damit der absolut erwarteten Zielgröße. Bereinigt um die Rohstoffpreiseffekte lag die EBITDA-Marge innerhalb des Prognosekorridors von 17 bis 19 Prozent auf den Umsatz.

Starker Ausblick für 2022

Auf Basis dieser Zahlen bekräftigt IBU-tec die starken Wachstumsaussichten für das Geschäftsjahr 2022. So erwartet der Vorstand in seiner Prognose strategiekonform eine deutliche Steigerung des Umsatzes um rund 25-29 Prozent auf 55-57 Mio. Euro. Das Wachstum wird getrieben von allen Geschäftsbereichen, vor allem jedoch durch Batteriematerialien und Glascoating, wo IBU-tec mit der sich abzeichnenden hohen Nachfrage plant.

Dabei wird IBU-tec auch 2022 seinen Bestand an Batteriematerialien aufstocken, um die Nachfrage im Rahmen der steilen Wachstumskurve der kommenden Jahre bedienen zu können. Entsprechend wird 2022 die Gesamtleistung überproportional zum Umsatz auf 62-64 Mio. Euro steigen. Darin sind rund 8 Mio. Euro an Batteriematerialien enthalten - dies entspricht nahezu einer Verdopplung gegenüber dem Geschäftsjahr 2021. Die Kosten für den Bestandsaufbau werden im Geschäftsjahr 2022 bereits vollständig im Materialaufwand erfasst. Dennoch sollen alle Ergebniskennzahlen 2022 über dem Vorjahresniveau liegen.

Bereinigt um ergebniserhöhende Versicherungsleistungen im Jahr 2021 und die Kosten für die in 2021 durchgeführte Kapitalerhöhung erwartet IBU-tec beim EBITDA im Jahr 2022 eine operative Steigerung um mehr als 45 Prozent.

Jörg Leinenbach, Co-CEO und CFO von IBU-tec: "Das gute Jahr 2021 und die hohe Nachfrage nach unseren Batteriematerialen sowie unsere technologischen Innovationen im Glascoating lassen uns optimistisch auf das Jahr 2022 blicken. Mit dem Marktstart für unser eigenes Batterieprodukt haben wir eine wichtige Grundlage für das weitere Wachstum von IBU-tec geschaffen. Wir sind sehr zuversichtlich, in den kommenden Monaten neue Kunden für unser Batteriematerial zu gewinnen und unseren Wachstumskurs auch in allen anderen Geschäftsbereichen weiter fortzusetzen. Unser Forecast für 2022 zeigt: Wir sind auf Kurs, um unsere Ziele für 2025 zu erreichen."

IBU-tec wird die vorläufigen Zahlen sowie die Prognose 2022 in einem Webcast am heutigen 23. Februar 2022 um 15 Uhr vorstellen. Interessierte Investoren und Pressevertreter sind herzlich eingeladen, sich unter folgendem Link anzumelden: https://attendee.gotowebinar.com/register/4710395096069749259.

Über IBU-tec

Die IBU-tec Gruppe entwickelt und produziert innovative Materialien höchster Qualität für die Industrie. Dabei vereint sie einzigartige, zum Teil patentgeschützte Technologie der thermischen Verfahrenstechnik mit dem Prozess- und Material-Know-how von rund 250 hochqualifizierten Mitarbeitern.

Zu den eigenen Produkten zählen unter anderem LFP-Batteriematerial, das wichtiger Bestandteil von Batterien für die Elektromobilität und stationäre Energiespeicher ist, sowie Lösungen zur Luftreinigung, Ressourcenschonung oder der Reduktion von Plastikverpackungen. IBU-tec ist damit bei globalen Megatrends - besonders dem Klima- und Umweltschutz - langfristig positioniert und verfügt über eine internationale Kundenbasis von innovativen Mittelständlern bis zu globalen Konzernen.

Weitere Informationen finden sich im Internet unter www.ibu-tec.de.

Kontakt

Investor Relations
IBU-tec advanced materials AG
Dr. Stefan Steck
Public & Investor Relations
T +49 3643 8649-51
IR@ibu-tec.de
www.ibu-tec.de

Finanz- und Wirtschaftspresse
edicto GmbH
Axel Mühlhaus
Eschersheimer Landstraße 42-44
60322 Frankfurt
T +49 69 905505-52
E-Mail: IBU-tec@edicto.de



23.02.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: IBU-tec advanced materials AG
Hainweg 9-10
99425 Weimar
Deutschland
Telefon: +49 (0)3643 - 8649-0
Fax: +49 (0)3643 - 8649-30
E-Mail: mail@ibu-tec.de
Internet: www.ibu-tec.de
ISIN: DE000A0XYHT5
WKN: A0XYHT
Indizes: Scale 30
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale), München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1285911

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1285911  23.02.2022 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1285911&application_name=news&site_id=boersennews