Lang & Schwarz Aktiengesellschaft: Erfolgreiches 4. Quartal 2019

^ DGAP-News: Lang & Schwarz Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Jahresergebnis/Dividende Lang & Schwarz Aktiengesellschaft: Erfolgreiches 4. Quartal 2019

19.02.2020 / 17:23 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

* Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit TEUR 2.068 im vierten Quartal 2019 (drittes Quartal 2019: TEUR 1.678) * Konzernüberschuss TEUR 1.200 im vierten Quartal 2019 (drittes Quartal 2019: 1.153 TEUR) * Konzernüberschuss TEUR 700 für das Jahr 2019 (Vorjahr TEUR 275) * Ergebnis pro Aktie EUR 0,22 für das Jahr 2019 (Vorjahr: EUR 0,09) * Ergebnis pro Aktie EUR 0,38 im vierten Quartal (Vorquartal: EUR 0,37) * Keine Dividendenausschüttung für 2019 geplant

Im Nachgang zur Veröffentlichung von Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014: Düsseldorf, 19. Februar 2020 - Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit konnte im vierten Quartal 2019 mit TEUR 2.068 um 23% gegenüber dem dritten Quartal 2019 (TEUR 1.678) gesteigert werden. Das Konzernergebnis im vierten Quartal 2019 beträgt TEUR 1.200 (drittes Quartal 2019: TEUR 1.153).

Der Rohertrag der geschäftlichen Tätigkeit (Zinsergebnis zzgl. Provisionsergebnis und Handelsergebnis) stieg im vierten Quartal 2019 um 9% auf TEUR 4.943 nach TEUR 4.539 im Vorjahresquartal. Die Verwaltungsaufwendungen (Personalaufwendungen zzgl. sonstige betriebliche Aufwendungen) in Höhe von TEUR -12.852 zum 31. Dezember 2019 erhöhten sich gegenüber dem Vorjahreswert (TEUR -11.117) um 16%. Steuern vom Einkommen und Ertrag mindern das Ergebnis insgesamt um TEUR -4.513. Hiervon entfallen TEUR -1.490 auf das Geschäftsjahr 2019, der Restbetrag steht im Zusammenhang mit den bereits mitgeteilten offenen Rechtsfragen zu § 8b Abs. 7 KStG. Die Steuererklärungen zum Veranlagungszeitraum 2018 wurde bei der Finanzverwaltung eingereicht. Damit liegen jetzt die Voraussetzungen für die Beantragung von Billigkeitsmaßnahmen für die Jahre 2017 und 2018 vor. Ein entsprechender Antrag wird derzeit vorbereitet und voraussichtlich im laufenden Quartal bei den Finanzbehörden eingereicht werden. Weitere Maßnahmen in diesem Zusammenhang bleiben vorbehalten.

Das Konzernergebnis je Aktie für das vierte Quartal 2019 beträgt EUR 0,38. Das Konzernergebnis je Aktie beträgt damit EUR 0,22 für das Geschäftsjahr 2019 nach EUR 0,09 für das Geschäftsjahr 2018.

Die Lang & Schwarz Aktiengesellschaft verfügt zum 31. Dezember 2019 nach den vorläufigen Zahlen über bilanzielle Konzerneigenmittel in Höhe von EUR 27,6 Mio. (Vorjahr: EUR 29,9 Mio.; vor Dividendenzahlung für das Geschäftsjahr 2018).

"Wir konnten das Quartalsergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit in 2019 zum vierten Mal in Folge steigern", führt Vorstand Torsten Klanten aus. "Damit wurde unter Berücksichtigung der Steuerbelastungen ein Konzernjahresergebnis von TEUR 700 erwirtschaftet. Die Lang & Schwarz Aktiengesellschaft erzielte im Geschäftsjahr 2019 als Einzelgesellschaft lediglich ein nahezu ausgeglichenes Ergebnis. Eine erneute Finanzierung einer Dividendenzahlung aus den Rücklagen ist trotz der operativ guten Entwicklung nicht vorgesehen. Es besteht die Notwendigkeit das bestehende Eigenkapital für die weitere erfolgreiche Umsetzung unseres Wachstumskurses im Konzern zu belassen. Daher wird der Hauptversammlung vorschlagen werden, für das Geschäftsjahr 2019 keine Dividendenzahlung vorzunehmen".

"Das Handelsvolumen im vierten Quartal 2019 hat sich im Tradecenter insbesondere zum Ende hin nochmals erfreulich entwickelt. Dadurch konnten die Handelsfeiertage im Dezember 2019 aufgefangen werden", ergänzt der Vorstandsvorsitzende André Bütow. "Mit einem Rekordmonat starten wir in das Jahr 2020. Wir konnten im Januar 2020 auf breiter Front die Anzahl der Trades und vor allem auch das Handelsvolumen im Vergleich zum Vorjahresmonat mehr als verdoppeln. Auch an der LS-X verzeichneten wir erfreulicherweise diese großen Zuwächse. Dieser Trend hält auch im Februar 2020 noch an. Festzustellen bleibt, der private Kunde nimmt bei Bedarf unser Angebot weiterhin verstärkt an. Wir haben inzwischen, wie berichtet, unsere derivativen Hebelprodukte auch im Segment DeriBX der BX Swiss gelistet und führen dort nun auch das Market Making in unseren Produkten aus. Wir bleiben damit weiter auf unserem, durchaus sehr erfolgreichen Weg, unseren Handelsplatz beim Kunden, auch international, zu positionieren. Unser eingeschlagener Wachstumskurs ist ungebrochen. Mit unseren Handelsaktivitäten und den bisherigen Ergebnissen für das erste Quartal 2020 sind wir mehr als sehr zufrieden. Dies kann sich jedoch, insbesondere auf Grund der anhaltenden Unsicherheiten im weltpolitischen Geschehen jederzeit kurzfristig ändern. Daher ist eine Fortschreibung der aktuellen Tendenzen für die Folgemonate nicht unbedingt angemessen. Dennoch ist die fulminante Entwicklung unserer Handelsvolumina zum Jahresstart wirklich bemerkenswert.

Die Konzernmitarbeiteranzahl zum 31. Dezember 2019 beträgt 56.

Die Zahlen zum 31. Dezember 2019 sind ungeprüft und keiner prüferischen Durchsicht unterzogen worden.

Über die Lang & Schwarz Aktiengesellschaft: Lang & Schwarz wurde 1996 gegründet und ist seit dem Jahr 2006 an der Frankfurter Börse notiert. Die Lang & Schwarz Aktiengesellschaft emittiert eigene Optionsscheine und Zertifikate und fungiert als operative Konzernholding mit drei 100-prozentigen Konzerngesellschaften. Schwerpunkt der Lang & Schwarz TradeCenter AG & Co. KG ist der börsliche und außerbörsliche Handel mit Wertpapieren. Mit nahezu 30.000 quotierten Produkten ist die Gesellschaft in Deutschland Marktführer im außerbörslichen Handel mit über 20 Handelspartnern und über 15 Millionen Kunden. Die Lang & Schwarz Broker GmbH bietet neben dem klassischen Brokergeschäft aktienhandelsnahe Dienstleistungen, die Beratung und Betreuung beim Going & Being Public an und ist im Designated Sponsoring aktiv. Innerhalb des Lang & Schwarz Konzerns ist sie zudem für die Entwicklung, den Betrieb und die Sicherheit der Informations- und Kommunikationsstruktur aktiv. Weitere Informationen sind im Internet unter www.LS-D.de verfügbar.

19.02.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch Unternehmen: Lang & Schwarz Aktiengesellschaft Breite Straße 34 40213 Düsseldorf Deutschland Telefon: 0211-13840-254 Fax: 0211-13840-842 E-Mail: investor.relations@ls-d.de Internet: www.ls-d.de ISIN: DE0006459324 WKN: 645932 Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Basic Board), München, Stuttgart, Tradegate Exchange EQS News ID: 979373

Ende der Mitteilung DGAP News-Service - -

979373 19.02.2020