DGAP-News: Linus Digital Finance AG / Schlagwort(e): Produkteinführung
Linus Digital Finance AG: LINUS startet neue Investmentlösung und bietet Investoren Zugang zu institutionellen Investments in US-Immobilien

16.03.2022 / 10:05
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


LINUS startet neue Investmentlösung und bietet Investoren Zugang zu institutionellen Investments in US-Immobilien

  • Investmentlösung LINUS Partners Funds gibt Investoren Zugang zu institutionellen Immobilien-Fonds renommierter Asset Manager
  • Erstmals Zugang zum US-Immobilienmarkt über Multi-Family Value-Add Fonds
  • Weitere Partner Funds mit zusätzlichem geografischem Fokus und mit anderen Nutzungsarten in Planung

Berlin, 16. März 2022 - Die Linus Digital Finance AG (LINUS), das börsennotierte Real Estate Fintech aus Berlin, erweitert sein Portfolio von Anlagelösungen um Beteiligungen an institutionellen Immobilienfonds renommierter Asset Manager. LINUS will seinen Investoren mit den LINUS Partner Funds Zugang zu verschiedenen Anlagestrategien mit Renditen von mehr als 10 % p.a. auf das investierte Kapital bieten. Investoren erhalten zudem erstmals die Möglichkeit, ihre Immobilieninvestments über LINUS um US-Investments zu erweitern.

Den Anfang für die neue Produktreihe macht der neuste Multi-Family Value-Add Fonds eines erfahrenen US-Asset Managers mit Fokus auf Mehrfamilienwohnobjekten in den USA. Die Wertschöpfung findet hierbei durch günstige Einkaufspreise, ergänzt um effizientes Asset- und Cashflow-Management, statt. Der Asset Manager plant dabei zwischen 25 und 50 Objekten zu erwerben, zu halten, zu verwalten und später gewinnbringend zu veräußern.

"Die Erweiterung unseres Portfolios an Investmentlösungen um das Produkt LINUS Partner Funds war für uns der denklogische nächste Schritt. Unser Ziel ist es, unseren Investoren digitalen Zugang zu den besten Immobilieninvestments weltweit zu geben. Dabei ermöglichen wir privaten Investoren auch kleinere Investments in institutionelle Produkte, ohne dabei Kompromisse bei der Qualität zu machen," kommentiert David Neuhoff, Gründer und CEO von LINUS. "Mit den LINUS Partner Funds ist es unseren Investoren zukünftig möglich, ihre Immobilieninvestments über verschiedene Geografien, Strategien und Assetklassen zu diversifizieren."

Die erste LINUS Partner Fonds Investmentopportunität bietet nicht nur eine geografische Diversifikation, sondern ermöglicht es den LINUS-Investoren auch, ihr Währungsrisiko zu diversifizieren, da die Anlage in US-Dollar erfolgt.

Zukünftig wird LINUS Investoren den Zugang zu weiteren Partner Fonds ermöglichen, um ihnen eine breite Diversifikation über Geografien, Asset- und Risikoklassen anzubieten. Die Beteiligungen erfolgen hierbei stets über die Partnerschaft mit renommierten Asset Managern, deren Fonds bisher überwiegend allein großen institutionellen Investoren zugänglich waren.

"Wir haben bereits einen weiteren Fonds eines führenden globalen alternative Asset Managers in der Pipeline," fügt David Neuhoff hinzu. "Dieser Special Situations-Fonds erwirbt notleidende Kreditportfolios, Immobilien und komplette Geschäftsbereiche mit hohen Preisnachlässen in ganz Europa und verwertet diese gewinnbringend."

Über LINUS Digital Finance:

Die Linus Digital Finance AG finanziert über einen von ihr verwalteten Private Debt-Fonds Immobilienprojekte mit Fremd- und Mezzanine-Kapital und ermöglicht es semiprofessionellen, professionellen und institutionellen Anlegern, sich an diesen Investments über eine digitale Plattform zu beteiligen. Die Laufzeit der Kredite beträgt in der Regel zwischen sechs und 48 Monaten. Neben diesen Private Debt-Investmentlösungen ermöglicht LINUS über seine Plattform auch Equity-Beteiligungen an Bestandsimmobilien mit regelmäßigen Ausschüttungen sowie die Beteiligungen an institutionellen Immobilienfonds renommierter Asset Manager. Hierfür betragen die Investmentlaufzeiten bis zu zehn Jahre.

Eine Tochtergesellschaft der Linus Digital Finance AG ist bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) als Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG) registriert. Gemeinsam mit ihren Co-Investoren haben die LINUS-Fonds seit der Gründung 2016 mehr als 1 Milliarde Euro, in 59 Immobilienprojekte investiert (Stand: Dezember 2021).

Die Linus Digital Finance AG ist im regulierten Markt (General Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. Linus Capital Ltd. ist die britische Tochtergesellschaft der Linus Digital Finance AG und eine ernannte Vertreterin (Appointed Representative) der Infinity Asset Management LLP, die von der Financial Conduct Authority (FCA) zugelassen ist und reguliert wird.
 

Pressekontakt:

Johannes Braun
PB3C GmbH
E-Mail: braun@pb3c.com
Telefon: +49 30 726276-1544

Willi Keipper
Linus Digital Finance AG
E-Mail: willi.keipper@linus-finance.com
Telefon: +49 172 2071004



16.03.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Linus Digital Finance AG
Alexanderstraße 7
10178 Berlin
Deutschland
E-Mail: ir@linus-finance.com
Internet: www.linus-finance.com
ISIN: DE000A2QRHL6
WKN: A2QRHL
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard)
EQS News ID: 1304003

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1304003  16.03.2022 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1304003&application_name=news&site_id=boersennews