DGAP-News: Rebike Mobility GmbH / Schlagwort(e): Produkteinführung
Megatrend: E-Mobilität zum Mieten. Start in den Frühling mit dem E-Bike-Abo!

05.05.2021 / 14:45
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Pressemitteilung

München, im Mai 2021 - Warum sollte ich etwas, dass ich lediglich für einen kurzen Zeitraum benötige, kaufen, wenn ich es auch gegen eine geringe Gebühr leihen kann? Diese Frage stellen sich immer mehr Menschen. Mieten statt kaufen ist ein gesellschaftlicher Trend, der inzwischen viele Branchen erreicht hat. Von Smartphones und Computern über Büropflanzen bis hin zu Kinderspielzeug - in vielen Fällen macht es für Kund:innenen einfach mehr Sinn ein Produkt für einen bestimmten Zeitraum zu mieten, statt es zu kaufen. Dies gilt auch für hochwertige Fahrräder und E-Bikes. Sogenannte E-Bike-Abo-Modelle sind auf dem Vormarsch.
Eine aktuelle Umfrage des Hamburger Marktforschungsinstitut Appinio belegt, dass
immer mehr Menschen in Betracht ziehen, ihr Elektrofahrrad über ein monatliches Abo zu mieten.

fncls.ssp?fn=download2_file&code_str=56a0851e253bf617f662e67739b68109

Alle E-Bike Kategorien verfügbar bei eBike Abo: Lieferung nach Deutschland und Österreich

2020 war ein Rekordjahr für die Fahrradbranche. Erstmals wurden mehr als fünf Millionen Fahrräder in Deutschland verkauft. Ein Grund für die hohe Nachfrage ist die anhaltende Corona-Pandemie. Radfahren ist infektionssicher, man stärkt das Herz-Kreislaufsystem und hält automatisch genügend Abstand. Besonders beliebt bei den Deutschen sind Elektrofahrräder. Sie erlauben längere Wegstrecken, höhere Durchschnittsgeschwindigkeiten und eröffnen sowohl in den Städten als auch auf dem Land völlig neue Mobilitäts-Optionen. Der E-Bike-Boom ist ungebremst. So wurden vergangenes Jahr laut kürzlich veröffentlichter Zahlen des Zweirad-Industrie-Verband (ZIV) bundesweit knapp zwei Millionen (1,95 Mio.) Elektrofahrräder verkauft. Ähnliche Zahlen werden auch für 2021 erwartet. Häufig ist die Nachfrage inzwischen größer als der Bestand. Es wird zunehmend schwierig, ein Fahrrad oder E-Bike im Fachhandel zu erwerben. Doch auch nicht jede:r kann oder will sich ein neues Elektrofahrrad kaufen. Immerhin liegt der Durchschnittspreis laut Handelsverband Zweirad (VDZ) aktuell bei 2.975 Euro brutto. Eine clevere Alternative: Man mietet sich das Elektrofahrrad auf Zeit. E-Bike-Abo-Modelle erfreuen sich wachsender Popularität. Zumal es selbst hochwertige Marken-E-Bikes bereits für einen überschaubaren monatlichen Abopreis gibt - inklusive Versicherung, Kosten für Wartung und Reparatur sowie einem Qualitäts-Fahrradschloss.

Eine repräsentative Umfrage für die das Marktforschungsinstitut Appinio Ende März 2021 insgesamt 1.000 Personen in Deutschland zwischen 16 und 65 Jahren befragt hat, zeigt:

Jede:r Zweite (51,9 Prozent) der die Anschaffung eines E-Bikes plant, kann sich vorstellen, dieses zu mieten, statt es zu kaufen. Bei den Befragten, die bereits wissen, mit welchen hohen Kosten beim Kauf eines neuen E-Bikes zu rechnen ist, steigt die Bereitschaft sich ein E-Bike zu mieten sogar auf 63,1 Prozent.

fncls.ssp?fn=download2_file&code_str=e91d7d3945f086826903081ac4f11a84

Infografik: Interesse der Deutschen an E-Bike und E-Bike Abo


Hochwertige E-Bikes auf Zeit: Günstiger als die ÖPNV-Fahrkarte
Die Rebike Mobility GmbH ist mit ihrem eBike Abo Angebot ein Pionier in diesem Bereich und trifft damit den Nerv der Zeit. Das Angebot richtet sich an Menschen, die sich noch unsicher sind, ob ein E-Bike wirklich das Richtige für sie ist. Zudem an "E-Bike-Enthusiasten" die gern jedes Jahr das neueste Modell testen möchten sowie an Interessierte, die ein ein E-Bike nur für eine bestimmte Zeit - beispielsweise die nun beginnende Frühlings- oder Sommersaison - benötigen und sich das Überwintern des Bikes im eigenen Zuhause ersparen möchten. Hochwertige Marken E-Bikes gibt es bei einem 18-Monats-Abo bereits für umgerechnet 2,50 Euro am Tag - das ist oft weniger als eine Fahrkarte im ÖPNV kostet.

Abo-Modelle für jeden E-Bike-Geschmack
Ein E-Bike-Abo abzuschließen ist denkbar einfach: Interessierte aus Deutschland oder Österreich suchen sich über die Webseite von "eBike Abo" (www.ebike-abo.de) eines von über 25 verschiedenen Marken-E-Bikes aus, entscheiden sich für eine Abo-Laufzeit von drei bis 18 Monate und nur wenige Tage später wird das gewünschte Elektrofahrrad vormontiert vor die Haustür geliefert. Die Kosten hängen vom gewählten Modell und der Abo-Laufzeit ab. Grundsätzlich gilt: Je länger die Miete, desto günstiger die monatlichen Kosten. Jede:r Dritte Befragte hält es auch deswegen für sehr wahrscheinlich ein E-Bike längerfristig (12 bis 18 Monate) zu mieten. Mehr als jeder Zweite (56,1 Prozent) würde sich ein E-Bike für 18 Monate zu einem monatlichen Mietpreis von 79 Euro mieten. Etwa jeder Fünfte (21,3 Prozent) gab an, sich für einen Mietzeitraum von 12 Monaten zu entscheiden, wenn die monatlichen Kosten bei 99 Euro liegen.

eBike Abo bietet eine sich ständig erneuernde Auswahl aus den E-Bike Kategorien City, Trekking, Mountain, Gravel und Rennrad sowie XXL und S-Pedelec. Ebenfalls im Angebot sind Kinder-E-Bikes. Und wem sein E-Bike am Ende der vereinbarten Abolaufzeit so gut gefällt, dass er es gar nicht mehr hergeben und gerne kaufen möchte, kann dies selbstverständlich tun. Interessierte erhalten eine exklusive und attraktive Kaufoption.

Beflügelt durch den generellen Bike-Boom in Deutschland, den allgemeinen Trend hin zu Abo-Modellen und die Corona-Krise hat das Interesse an einem E-Bike zur Miete auf Zeit buchstäblich an Fahrt aufgenommen.


Über die Rebike Mobility GmbH
Die Rebike Mobility GmbH ist ein junges Unternehmen im Bereich E-Mobility mit Sitz in München. Ziel des Unternehmens ist es, die beliebteste markenübergreifende Plattform für neuwertige Premium-E-Bikes zu werden und die Kund*innen darüber hinaus mit attraktiven Abo- und Verleihangeboten zu überzeugen. Dabei bietet das innovative Geschäftsmodell für jeden Bedarf die passende Lösung: gebrauchte, neuwertige und neue Premium-E-Bikes (rebike.com) zum günstigen Preis, ein attraktives eBike Abomodell (www.ebike-abo.de) und E-Bike-Verleihstationen (www.rebike-verleih.de) in beliebten Ferienregionen. Das Produktportfolio umfasst ausschließlich E-Bikes und S-Pedelecs führender Markenhersteller wie Haibike, Winora, Husqvarna Bicycles, R RAYMON, Flyer, KTM, ORBEA, Merida, Centurion und Stromer. Durch die unternehmenseigene Wertschöpfungskette kann der Lebenszyklus jedes einzelnen E-Bikes deutlich verlängert werden, wodurch ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz geleistet wird. Die Rebike Mobility GmbH wurde im April 2018 gegründet. Gründer und Geschäftsführer sind Sven Erger, langjähriger Mountainbiker und Kenner der Bike-Szene, sowie Thomas Bernik, erfolgreicher Serial Entrepreneur.

Pressekontakt:
Rebike Mobility GmbH
Stefan Keuchel
T: 0163.6279296
presse@rebike.com 
 



05.05.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


1192808  05.05.2021 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1192808&application_name=news&site_id=boersennews