Metalcorp Group B.V.: Metalcorp Group verlängert das Rückkaufangebot im Volumen von 22 Mio. Euro an die bestehenden Inhaber der Anleihe 2013/2018 und mandatiert Dienstleister für die Abwicklung

^ DGAP-News: Metalcorp Group B.V. / Schlagwort(e): Anleihe Metalcorp Group B.V.: Metalcorp Group verlängert das Rückkaufangebot im Volumen von 22 Mio. Euro an die bestehenden Inhaber der Anleihe 2013/2018 und mandatiert Dienstleister für die Abwicklung

11.07.2017 / 14:01 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Metalcorp Group verlängert das Rückkaufangebot im Volumen von 22 Mio. Euro an die bestehenden Inhaber der Anleihe 2013/2018 und mandatiert Dienstleister für die Abwicklung

Amsterdam, 11. Juli 2017. Die Geschäftsführung der Metalcorp Group hat im nächsten Schritt zu der am 15. Juni 2017 erfolgten Ankündigung eines ein öffentlichen Rückkaufangebots für die Anleihe 2013/2018 ( ISIN DE000A1HLTD2 ) Arctic Securities als Abwicklungsdienstleister für das Rückkaufangebot mandatiert und die Annahmefrist gleichzeitig auf den 28. Juli 2017 verlängert.

Inhaber der Anleihe, die das Angebot annehmen wollen, und ihre jeweiligen Depotbanken sind aufgerufen, sich direct an Arctic Securities ( settlement@arctic.com / +47 21 01 30 40) zu wenden.

Der Angebotspreis wird 1.000 Euro (d. h. 100%) je Anleiheanteil zuzüglich der vom 27. Juni 2017 (einschließlich) bis zum Erfüllungstag aufgelaufenen Zinsen betragen. Die Annahmefrist wird am 28. Juli 2017 enden. Erfüllungstag wird voraussichtlich der 3. August 2017 sein. Die angedienten Anleiheanteile 2013/18 werden entwertet.

Die geänderte Angebotsunterlage mit den vollständigen Konditionen des Rückkaufangebots wird heute auf der Website der Metalcorp Group veröffentlicht.

Weitere Informationen zum Anleiherückkauf erhalten Sie bei Arctic Securities: Anders Eide anders.eide@arctic.com +47 48 40 32 60

Kristian Pande Horn kph@arctic.com +47 48 40 32 74

Thomas Alexander Hasner th@arctic.com +47 48 40 31 98

Über die Metalcorp Group B.V.: Die Metalcorp Group konzentriert sich in den Segmenten Handel von Stahl und NE-Metallen sowie Produktion von Sekundäraluminium auf sogenannte Back-to-Back-Geschäfte ohne eigene Lagerhaltung, so dass das operative Geschäft weitgehend unabhängig von der aktuellen Preisentwicklung der internationalen Rohstoffmärkte ist. Das Unternehmen verfügt über ein internationales Handelsnetzwerk mit eigenen Büros im Eisen- und NE-Metall-Bereich sowie 4 Produktionsstätten in Europa. Die Unternehmensanleihe 2013/2018 (ISIN: DE000A1HLTD2) der Metalcorp Group B.V. notiert im Open Market der Deutsche Börse AG (Freiverkehr der Frankfurter Wertpapierbörse) im Segment Basic Board.

Für weitere Informationen: Frank Ostermair/Linh Chung Better Orange IR & HV AG +49 (0)89 8896906-25 metalcorp@better-orange.de

Metalcorp Group B.V. Ricardo Phielix (CFO) +31 (0) 20 890 89 00 rphielix@metalcorpgroup.com

11.07.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch Unternehmen: Metalcorp Group B.V. Crystal Tower, Orlyplein 10 1043 DP Amsterdam Niederlande ISIN: DE000A1HLTD2 WKN: A1HLTD Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Open Market (Basic Board) in Frankfurt

Ende der Mitteilung DGAP News-Service ---------------------------------------------------------------------------

591617 11.07.2017

°