Mountain Alliance AG veröffentlicht Halbjahresbericht 2020 und Net Asset Value zum 30. Juni 2020

DGAP-News: Mountain Alliance AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis

Mountain Alliance AG veröffentlicht Halbjahresbericht 2020 und Net Asset

Value zum 30. Juni 2020

24.09.2020 / 10:00

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Mountain Alliance AG veröffentlicht Halbjahresbericht 2020 und Net Asset

Value

zum 30. Juni 2020

* Net Asset Value (NAV) verbessert sich um 8,5 % auf EUR 43,5 Mio.

(Bilanzstichtag 2019: EUR 40,1 Mio.)

* NAV pro Aktie bei EUR 6,33 per 30. Juni 2020

* Beschleunigte Nachfrage nach digitalen Geschäftsmodellen

München, 24. September 2020 - Die Mountain Alliance AG (ISIN DE000A12UK08)

veröffentlicht heute den Halbjahresbericht 2020 sowie den Net Asset Value

zum 30. Juni 2020.

Das erste Halbjahr 2020 war von der Covid-19-Pandemie tief geprägt. Die

Ausbreitung des Coronavirus und die daraus resultierenden einschränkenden

Maßnahmen haben in vielen Bereichen zu einem Stillstand in Gesellschaft und

Wirtschaft und damit zu einer Rezession geführt. Mit Blick auf die operative

Entwicklung der Portfoliounternehmen hatte die Corona-Pandemie abhängig vom

jeweiligen Schwerpunkt unterschiedliche Auswirkungen. Trotz der Pandemielage

ist es der Mountain Alliance AG im ersten Halbjahr 2020 gelungen, bei

Beteiligungen Teilexits und Finanzierungsrunden erfolgreich zu realisieren

sowie eine Barkapitalerhöhung erfolgreich zu platzieren. Hervorzuheben ist

hier der Börsengang der Exasol AG im Mai 2020 im Rahmen dessen die Mountain

Alliance AG einen Teil der Aktien erfolgreich platziert hat. Diese

Transaktion ist ein weiterer, eindrucksvoller Proof of Concept für das

Businessmodell der Mountain Alliance und unterstreicht die Qualität im

aktuell herausfordernden Marktumfeld. Ein positiver Effekt der aktuellen

Entwicklung ist die beschleunigte Nachfrage nach digitalen

Geschäftsmodellen. Die Mountain Alliance AG hat bereits vor der Krise in

Themen wie Online-Education, E-Health und videobasiertes Arbeiten

investiert, die gerade jetzt im Zuge der COVID-19-Pandemie an Bedeutung

gewinnen.

Zum Stichtag 30. Juni 2020 summierte sich der Portfoliowert der vier

Segmente Technology, Digital Business Services, Digital Retail und

Meta-Platforms & Media auf EUR 45,4 Mio. nach EUR 45,6 Mio. im

Vorjahreszeitraum. Nach Abzug der Nettofinanzverbindlichkeiten von EUR 1,9

Mio. betrug der NAV der Mountain Alliance AG zum Bewertungsstichtag EUR 43,5

Mio. nach EUR 40,1 Mio. im Vorjahr, was einer Steigerung um 8,5 % entspricht.

Die Mountain Alliance AG erwirtschaftete im ersten Halbjahr 2020 einen

konsolidierten Umsatz von EUR 4,7 Mio. gegenüber EUR 6,2 Mio. im

Vorjahreshalbjahr. Der Rückgang ist in erster Linie eine direkte Folge der

Pandemie. Lockdown-Maßnahmen und Kontaktbeschränkungen mündeten

beispielsweise im eventbezogenen Geschäft der Shirtinator AG in einem

Umsatzrückgang von EUR 0,7 Mio. Bei der getonTV GmbH verringerte sich der

Umsatz aufgrund geringerer Werbebudgets insbesondere von Kunden aus dem

Reisebereich ebenfalls um EUR 0,7 Mio. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und

Abschreibungen (EBITDA) belief sich auf minus EUR 1,2 Mio. gegenüber minus EUR

0,8 Mio. im Vorjahreszeitraum. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT)

erreichte einen Wert von minus EUR 1,5 Mio. nach minus EUR 1,1 Mio. im

Vorjahreshalbjahr. Das Finanzergebnis lag bei plus EUR 1,8 Mio. nach minus EUR

1,2 Mio. im ersten Halbjahr 2019. Hier wirkte sich vor allem das gute

Beteiligungsergebnis positiv aus. Das Ergebnis vor Steuern (EBT) verbesserte

sich dadurch auf EUR 0,3 Mio. gegenüber dem ersten Halbjahr 2019 mit minus EUR

2,3 Mio. Aufgrund der ausgewiesenen Steuerbelastung in Höhe von EUR 0,8 Mio.

insbesondere resultierend aus dem latenten Steueraufwand bei der Mountain

Technology AG, St. Gallen, Schweiz ergab sich unter dem Strich für den

Berichtszeitraum ein Konzernergebnis in Höhe von minus EUR 0,5 Mio. gegenüber

minus EUR 2,4 Mio. in der ersten Jahreshälfte 2019. Das Ergebnis je Mountain

Alliance-Aktie verbesserte sich entsprechend von minus EUR 0,40 im ersten

Geschäftshalbjahr 2019 auf minus EUR 0,05 im Berichtszeitraum.

Der Geschäftsverlauf im zweiten Halbjahr ist entscheidend von der weiteren

Entwicklung der Corona-Pandemie abhängig. Die damit verbundenen

Schätzungsunsicherheiten machen eine belastbare Detailprognose für den

weiteren Geschäftsverlauf der einzelnen Portfolio-Unternehmen sowie der

Mountain Alliance AG nicht bezifferbar. Nachdem sich jedoch der

Beteiligungsmarkt gegen Ende des zweiten und im laufenden dritten Quartal

sukzessive erholt hat und im E-Commerce eine lebhafte Entwicklung zu

beobachten ist, blickt das Management trotz der genannten Unsicherheiten

vorsichtig optimistisch auf die zweite Jahreshälfte.

Net Asset Value-Berechnung des MA-Konzerns

NAV Segment in EUR Mio.

Technology 24,1

Digital Business Services 8,1

Digital Retail 7,9

Meta-Platforms & Media 5,3

Portfoliowert 45,4

Nettofinanzverbindlichkeiten 1,9

Net Asset Value (NAV) 43,5

NAV pro Aktie (in EUR) 6,33

Der vollständige Halbjahresbericht 2020 steht im Bereich Investor Relations

unter www.mountain-alliance.de zum Download bereit.

Über die Mountain Alliance AG:

Die Mountain Alliance AG (ISIN: DE000A12UK08) ist eine operative

Beteiligungsgesellschaft, deren Aktien im Mittelstandssegment m:access der

Börse München und im Basic Board der Frankfurter Wertpapierbörse notieren.

Als schlanker, transparenter und intelligenter Investor widmet sich die

Gesellschaft der Zukunftsbranche, in der sie über langjähriges Know-how und

ein ausgezeichnetes Netzwerk verfügt: dem Digitalgeschäft. Aktuell hält die

Mountain Alliance AG Unternehmensbeteiligungen in vier Segmenten:

Technology, Digital Business Services, Digital Retail und Meta-Platforms &

Media. Die MA ermöglicht so ihren Aktionären über die Börse den einfachen

Zugang zu einem diversifizierten Portfolio von digitalen Assets.

Kontakt:

Mountain Alliance AG

Manfred Danner

Vorstand

Bavariaring 17

80336 München

phone: +49 89 2314141 00

fax: +49 89 2314141 11

e-mail: danner@mountain-alliance.de

www.mountain-alliance.de

CROSS ALLIANCE communication GmbH

Susan Hoffmeister

Investor Relations

Bahnhofstr. 98

82166 Gräfelfing/München

phone: +49 89 1250903-30

e-mail: sh@crossalliance.de

www.crossalliance.de

24.09.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: Mountain Alliance AG

Bavariaring 17

80336 München

Deutschland

Telefon: +49 89 231 41 41 00

Fax: +49 89 231 41 41 11

E-Mail: danner@mountain-alliance.de

Internet: www.mountain-alliance.de

ISIN: DE000A12UK08

WKN: A12UK0

Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Basic

Board), München (m:access), Stuttgart, Tradegate

Exchange

EQS News ID: 1135779

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1135779 24.09.2020