mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank AG: Sehr gutes Geschäftsjahr 2019, Dividendenvorschlag 0,18 EUR

DGAP-News: mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank AG / Schlagwort(e):

Jahresergebnis/Dividende

mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank AG: Sehr gutes Geschäftsjahr 2019,

Dividendenvorschlag 0,18 EUR

20.05.2020 / 11:32

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Gräfelfing, 20.05.2020. Der Aufsichtsrat der mwb fairtrade

Wertpapierhandelsbank AG hat in seiner heutigen telefonischen Sitzung den

Jahresabschluss der Gesellschaft festgestellt. Demnach hat das Unternehmen

im Geschäftsjahr 2019 den Jahresüberschuss auf TEUR 1.736 (i.Vj. TEUR 631)

fast verdreifacht. In den Fonds für allgemeine Bankrisiken wurden dabei TEUR

498 eingestellt (i.Vj. TEUR 333). Vorstand und Aufsichtsrat werden der

Hauptversammlung der Gesellschaft am 15. Juli 2020, die als virtuelle

Hauptversammlung abgehaltern wird, vorschlagen, eine Dividende in Höhe von

EUR 0,18 je dividendenberechtigter Aktie auszuschütten.

Kontakt:

mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank AG

Thomas Posovatz

Sprecher des Vorstands

Rottenbucher Straße 28

82166 Gräfelfing

Tel.: 089/85 85 2-500

Fax: 089/85 85 2-505

E-Mail: investor-relations@mwbfairtrade.com

20.05.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank AG

Rottenbucher Straße 28

82166 Gräfelfing

Deutschland

Telefon: +49 (0)89 858 52-305

Fax: +49 (0)89 858 52-5 05

E-Mail: investor-relations@mwbfairtrade.com

Internet: www.mwbfairtrade.com

ISIN: DE0006656101

WKN: 665610

Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Basic

Board), Hamburg, München (m:access), Stuttgart

EQS News ID: 1051889

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1051889 20.05.2020