Mynaric veröffentlicht H1 2020 Geschäftsbericht: Fortschritte in der Produktvalidierung im ersten Halbjahr legen den Grundstein für Mynarics Eintritt in das industrielle Zeitalter der Laserkommunikation

DGAP-News: Mynaric AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis

Mynaric veröffentlicht H1 2020 Geschäftsbericht: Fortschritte in der

Produktvalidierung im ersten Halbjahr legen den Grundstein für Mynarics

Eintritt in das industrielle Zeitalter der Laserkommunikation

14.09.2020 / 10:59

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

* Signifikanter Fortschritt bei wichtigem Produktvalidierungsprogramm

* Wachstum sowohl in Deutschland als auch in den USA

* Verstärkte Aktivitäten im Regierungs- und Verteidigungssektor stellen

zusätzliche Chancen da

München, 14. September 2020 - Mynaric (Frankfurter Wertpapierbörse: M0Y,

ISIN: DE000A0JCY11) hat heute den Bericht für die ersten sechs Monate 2020

veröffentlicht. Hierin informiert Mynaric über das Wachstum des Unternehmens

auf beiden Seiten des Atlantiks trotz Corona-Pandemie und beschreibt das

konsequente Produktvalidierungsprogramm, dem die beiden wichtigen Luft- und

Raumfahrt-Terminalprodukte derzeit unterzogen werden.

Der Halbjahresbericht beleuchtet zudem die Entwicklungen auf dem Markt für

luft- und weltraumgestützte Telekommunikationslösungen seit Anfang des

Jahres - einem konstant wachsenden Markt, nicht zuletzt da staatliche und

verteidigungspolitische Akteure ihre Beschaffungsprozesse ändern, um auf

erschwingliche und serienmäßig hergestellte kommerzielle Produkte und

Lösungen zurückgreifen zu können. Mynaric wurde erst kürzlich als Lieferant

im Rahmen eines US-Regierungsprogramms ausgewählt und erwartet, dass in den

kommenden Monaten weitere Aufträge folgen werden.

"Wir arbeiten zu 110% daran, unsere CONDOR- und HAWK AIR-Produkte in dem von

uns selbst gesteckten Zeitrahmen in die Hände unserer Kunden zu übergeben.

Beide Produkte durchlaufen ein Validierungsverfahren, das sie an ihre

Leistungsgrenzen bringt. Denn wir wollen, dass diese Kernelemente der

Systeme unserer Kunden die in sie gesetzten Erwartungen nicht nur erfüllen,

sondern übertreffen. Es war harte Arbeit, vor allem angesichts einer

globalen Pandemie, aber wir haben - als Unternehmen - in der Berichtsperiode

Überdurchschnittliches geleistet und werden dies auch weiterhin tun.

Dass wir jüngst im Rahmen eines Programms der US-Regierung ausgewählt

wurden, Produkte zu liefern, ist eine wichtige Bestätigung unserer

Bemühungen. Es zeigt, dass Kunden in die Fähigkeiten unserer Produkte

vertrauen und uns der wichtige US-Regierungsmarkt für Geschäfte offensteht.

Und es belegt eindeutig, dass wir kurz vor dem Wendepunkt stehen, auf den

wir uns seit Jahren vorbereiten: dem Beginn des industriellen Zeitalters der

Laserkommunikation."

Bulent Altan, CEO, Mynaric

Erstmals erläutert Mynaric detailliert die umfassenden

Validierungsverfahren, die die Flaggschiff-Produkte - das CONDOR

Inter-Satelliten-Link-Terminal und das HAWK AIR Flugterminal - durchlaufen.

Beide Terminals werden nun in Vorserie produziert. Der Halbjahresbericht

liefert zum einen Einzelheiten zu den Tests dieser Produkte in den letzten

sechs Monaten. Zum anderen gibt er einen Überblick über die anstehenden

Integrations- und Validierungsprozesse, die bei der Übergabe in Kundenhände

stattfinden werden.

Da sich die Produkte noch in der Erprobung und Validierung befanden, ergeben

sich die gemeldeten Umsatzerlöse in Höhe von 0,3 Mio. EUR im ersten Halbjahr

2020 dementsprechend aus projektbezogenem Geschäft und nicht aus der

Lieferung von Produkten. Die Gesamtleistung stieg auf 6,5 Mio. EUR im ersten

Halbjahr 2020 (Vergleich erstes Halbjahr 2019: 2,5 Mio. EUR). Der Grund

hierfür sind kontinuierliche Entwicklungsaktivitäten für die erste

Generation der Luft- und Raumfahrtterminals von Mynaric. Produktbezogene

Umsatzerlöse werden erstmals im zweiten Halbjahr 2020 mit der Auslieferung

der ersten Einheiten der HAWK AIR Flugterminals an die Kunden erwartet.

Mynaric rechnet im Jahr 2021 mit stark steigenden Umsatzerlösen aufgrund

bereits geplanter Produktauslieferungen sowie weiterer potenzieller

Geschäftschancen.

Mynaric ist sowohl an seinem deutschen als auch am US-Standort deutlich

gewachsen. Dies spiegelt sich in wichtigen Neueinstellungen aber auch in

neuen Räumlichkeiten für beide Niederlassungen wider. Ein erfahrenes Senior

Management Team unterstützt Bulent Altan bei den Wachstumsplänen und wird

den Erfolgskurs sowohl auf dem wichtigen nordamerikanischen Markt als auch

im Rest der Welt vorantreiben. Dazu gehören Gründer und CTO Joachim Horwath

und COO Sven Meyer-Brunswick in Europa sowie die kürzlich als Präsidentin

der US-Niederlassung ernannte Luft- und Raumfahrt-Expertin Tina Ghataore.

Der Einstellung jeglicher Geschäftsaktivitäten in China wurde von Kunden in

den Kernmärkten positiv aufgenommen und die kürzliche Auswahl als Lieferant

im Rahmen eines US-Regierungsprogramms hat die Ausrichtung bestätigt. Die

Art und Weise, wie Regierungs- und Verteidigungsministerien ihre Beschaffung

gestalten - weg von großen, teuren, maßgeschneiderten Projekten hin zu

kommerziellen, industrialisierten Produkten -, eröffnet Lieferanten von

standardisierten Produkten wie Mynaric neue Chancen.

Laserkommunikationsprodukte spielen eine strategisch wichtige Rolle

innerhalb der kritischsten Kommunikationsketten von Infrastrukturprojekten

von nationalem Interesse. Mynaric befindet sich hier inmitten sowohl des

kommerziellen als auch des staatlichen Sektors eines ständig wachsenden

Marktes für luft- und weltraumgestützte Telekommunikationslösungen.

Der Bericht steht auf der Mynaric Investor Relations Website zum Download

bereit:

https://mynaric.com/investor-relations/publications/

Über Mynaric

Mynaric ist ein Hersteller von Laserkommunikationstechnologien zum Betrieb

von Kommunikations- und Beobachtungsanwendungen in der Luft und im Weltall.

Zu den Produkten für die Datenübertragung gehören Bodenstationen und

Laserterminals, die es ermöglichen, sehr umfangreiche Datenmengen sicher

über lange Strecken kabellos zu übermitteln.

Weltweit nimmt der Bedarf an schneller und allgegenwärtiger

Datenverfügbarkeit dynamisch zu. Gegenwärtig basieren Datennetze weitgehend

auf Infrastruktur auf dem Boden, die aus rechtlichen, wirtschaftlichen oder

logistischen Gründen nicht beliebig erweitert werden kann. Die Zukunft

erfordert eine Erweiterung der bestehenden Netzwerkinfrastruktur in Luft und

Raumfahrt. Mit seinen kabellosen Laserkommunikationsprodukten ist Mynaric

als Pionier in diesem Wachstumsmarkt positioniert.

Für weitere Informationen siehe: www.mynaric.com

Wichtige Information

Zukunftsgerichtete Aussagen lassen sich anhand von Begriffen wie

beispielsweise "erwarten", "glauben", "vorhersehen", "schätzen",

"beabsichtigen", "werden", "könnten", "können" oder "können unter Umständen"

bzw. der verneinenden Verwendung dieser Begriffe oder ähnlicher Ausdrücke

erkennen. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass es sich bei diesen Aussagen

lediglich um Vorhersagen handelt und dass sich die tatsächlichen Ereignisse

oder Ergebnisse wesentlich davon unterscheiden können. Wir beabsichtigen

nicht, diese Aussagen zu aktualisieren, um Ereignissen oder Umständen, die

nach dem Datum dieses Prospekts eintreten, oder dem Eintritt

unvorhergesehener Ereignisse Rechnung zu tragen. Zahlreiche Faktoren, unter

anderem die allgemeinen wirtschaftlichen Bedingungen, unser

Wettbewerbsumfeld, die unserer Branche eigenen Risiken sowie viele sonstige

Risiken insbesondere im Zusammenhang mit der Gesellschaft und ihrem

Geschäftsbetrieb, können dazu führen, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse

wesentlich von den in unseren Prognosen oder zukunftsgerichteten Aussagen

enthaltenen unterscheiden.

14.09.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: Mynaric AG

Dornierstr. 19

82205 Gilching

Deutschland

Telefon: +49 8105 7999 0

E-Mail: comms@mynaric.com

Internet: www.mynaric.com

ISIN: DE000A0JCY11

WKN: A0JCY1

Indizes: Scale 30

Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale),

Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID: 1130879

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1130879 14.09.2020