DGAP-News: NASCO Energie & Rohstoff AG / Schlagwort(e): Bohrergebnis
NASCO AG: 3-Bohrungsprogramm erfolgreich abgeschlossen, Hogback Feld, Neu Mexiko

18.03.2022 / 13:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


NASCO AG: 3-Bohrungsprogramm erfolgreich abgeschlossen, Hogback Feld, Neu Mexiko

Hamburg, 18. März 2022 - Die NASCO Energie & Rohstoff AG (NASCO), ein Rohstoff-Spezialist mit Sitz in Hamburg, hat im Nord-Westen des San Juan County in Neu Mexiko die dritte Bohrung erfolgreich abgeteuft.

Die Bohrung - Hogback #12-42 - wurde bis auf eine Zielteufe von ca. 2.140m niedergebracht. Während des Abteufens dieser Bohrung auf dem ca. 18km2 großen Hogback-Feld konnte erneut Helium in den verschiedenen potenziellen Förderhorizonten der Paradox Formationen sowie den darunterliegenden Horizonten in hoher Konzentration festgestellt werden.

"Mit der Fertigstellung der dritten Bohrung beenden wir ein erfolgreiches 3-Bohrungsprogramm. Diese letzte Bohrung wurde in weniger als 13 Tagen abgeteuft. Die ermittelte Bohrstelle ist das Ergebnis der Auswertung und Interpretation der 3D-Seismik sowie der Korrelation der Daten umliegender Bohrungen, analog zu den ersten beiden Bohrungen. In einem nächsten Schritt werden die Ergebnisse der Vermessungen der Bohrungen ausgewertet. Im Anschluss werden umfangreiche Tests durchgeführt, um für jede der Bohrungen die Komplettierungsmaßnahmen zu ermitteln", so der CEO der NASCO Energie & Rohstoff AG, Jan Warstat.

NASCO - bestens positioniert im größten Rohstoffmarkt der Welt

Die NASCO Energie & Rohstoff AG investiert seit 2014 zielgerichtet in den Ausbau ihrer Helium-Aktivitäten, die sich bisher auf die Standorte Dineh-Bi-Keyah (DBK) im Nord-Osten von Arizona und Boundary Butte, Utah, der sogenannten "Four-Corner-Region" der USA konzentrieren. Besonderheit: Die Lagerstätte hat einen überdurchschnittlich hohen - und weltweit sehr seltenen - Heliumanteil im Rohgas von mehr als fünf Volumenprozent. Zum Vergleich: 0,5 Volumenprozent gelten als Untergrenze für eine wirtschaftlich lohnende Förderung.

An den DBK und Boundary Butte Gas- und Heliumfeldern in Arizona und Utah ist NASCO Mehrheitsanteilseigner. Die Firma hält 60-80% der Konzessionen und kontrolliert 80% der Operatorfirma, Capitol Operating Group, LLC.

Helium - weltweit steigende Nachfrage

Das Edelgas Helium ist weltweit immer begehrter, aber auf der Erde nur begrenzt verfügbar. Folge: Die Helium-Preise steigen kontinuierlich. Die USA sind der größte Markt für Helium, gefolgt von Asien und Europa. Wirtschaft und Wissenschaft weltweit benötigen Helium für vielfältige Einsatzmöglichkeiten: - vornehmlich als Kältemittel für Tiefsttemperaturen (z.B. zur Kühlung von supraleitenden Magneten in der Magnetresonanztomographie), als Schweiß- und Schneidemittel, als Lecksuchgas, als Treibgas für KFZ-Airbags, als Traggas für Luftschiffe und Ballone oder als Atemgaszusatz für Taucher. Zudem spielt es eine entscheidende Rolle bei der Erforschung neuer Technologien.

Ü B E R N A S C O

Die NASCO Energie & Rohstoff AG (NASCO) mit Sitz Hamburg und operativer Tätigkeit in den USA ist einer der wenigen deutschen Produzenten auf dem Weltmarkt für Helium. Das Unternehmen akquiriert, entwickelt und betreibt Helium-Lagerstätten in den USA, dem größten Rohstoffmarkt der Welt. Dort besitzt NASCO an fünf Standorten in vier US-Bundesstaaten plus Offshore im Golf von Mexico eigene Förderkonzessionen für Helium sowie für Rohöl und Erdgas. Helium-Kunden sind US-Raffinerien sowie Industriegaskonzerne, die das Edelgas raffinieren und an Endkunden weiterverkaufen. Mit Praxair, dem führenden Industriegaskonzern Amerikas, besteht ein langfristiger Abnahmevertrag.

K O N T A K T

Investor Relations
NASCO Energie & Rohstoff AG
Mittelweg 110 - 20149 Hamburg
Telefon 040 2261 63041
Mail ir@nasco.ag



18.03.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


1306655  18.03.2022 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1306655&application_name=news&site_id=boersennews