DGAP-News: One Square Advisory Services S.á.r.l. / Schlagwort(e): Anleihe/Anleihe
One Square Advisors: Deutsche Lichtmiete AG: Statusbericht 22. März 2022

22.03.2022 / 14:46
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


München, 22. März 2022. Licht an, Licht aus, bei den Gesellschaften der Deutschen Lichtmiete!

Erneutes vorläufiges Insolvenzverfahren über das Vermögen der Lichtmiete AG und weitere Gesellschaften:

Ende Februar hatte der (ehemalige) Vorstand der Deutschen Lichtmiete AG, Alexander Hahn, beim Insolvenzgericht die Insolvenzanträge aller Gesellschaften zurückgenommen. Hintergrund dieser Maßnahme war die konkrete Aussicht, den Geschäftsbetrieb der Gruppe mithilfe von Investoren fortführen zu können. Man war davon überzeugt, dass dies die beste Lösung für die Gläubiger, die Mitarbeiter und Kunden ist. Dagegen Geschäftsführer und Firmengründer Alexander Hahn staatsanwaltlich wegen Betruges ermittelt wird, präsentierte die Lichtmiete am 01. März den Stuttgarter Interimsmanager und ehemaligen KFM Mittelstands AG Vorstand Dr. Gert Sieger als neuen Vorstand der Lichtmiete Gruppe. Am gleichen Tag wurde auch der Hamburger (Schifffahrts-) Unternehmer Thomas Rogalla als neuer Aufsichtsratschef eingesetzt. Überraschend stellte der neue Vorstand Insolvenzantrag in Eigenverwaltung. Angesichts der Fremdanträge von One Square sowie weiteren großen institutionellen Investoren ordnete das Gericht ein vorläufiges Regelverfahren an und genehmigte die Eigenverwaltung nicht. Im Gegenteil, zum Insolvenzverwalter wurde wieder Rüdiger Weiß von der Kanzlei WallnerWeiß bestellt. Allerdings diesmal als starker Insolvenzverwalter, das heißt, dass der Insolvenzverwalter Entscheidungen ohne Abstimmung mit der Geschäftsleitung von DLM treffen kann.

Seit dem 14.03.2022 sind neben der Lichtmiete AG (69 IN 7/22) folgende Gesellschaften betroffen:

60 IN 7/22                                          Deutsche Lichtmiete 2. Direktinvest. Gesellschaft mbH
65 IN 11/22                                        Deutsche Lichtmiete 3. Direktinvest. Gesellschaft mbH
63 IN 6/22                                          Deutsche Lichtmiete Direktinvest. Gesellschaft mbH
33 IN 17/22                                        Deutsche Lichtmiete Finanzierungsgesellschaft mbH                     1
63 IN 7/22                                          Deutsche Lichtmiete Handelsgesellschaft mbH
16 IN 16/22                                        DLM 10. Direkt-Investitionsgesellschaft mbH
69 IN 11/22                                        DLM 3. Direkt-Investitionsgesellschaft mbH                                  
65 IN 12/22                                        DLM 4. Direkt-Investitionsgesellschaft mbH
60 IN 8/22                                          DLM 5. Direkt-Investitionsgesellschaft mbH
33 IN 18/22                                        DLM 6. Direkt-Investitionsgesellschaft mbH
16 IN 17/22                                        DLM 7. Direkt-Investitionsgesellschaft mbH
69 IN 10/22                                        DLM 8. Direkt-Investitionsgesellschaft mbH
33 IN 16/22                                        DLM 9. Direkt-Investitionsgesellschaft mbH
16 IN 18/22                                        DLM Direktinvestitionsgesellschaft mbH
33 IN 15/22                                        Deutsche Lichtmiete Vermietgesellschaft mbH
33 IN 17/22                                        Deutsche Lichtmiete Finanzierungsgesellschaft mbH 
33 IN 18/22                                        DLM 6. Direkt-Investitionsgesellschaft mbH
16 IN 14/22                                        Deutsche Lichtmiete Produktionsgesellschaft mbH

und weitere.


Aufforderung der Staatsanwaltschaft Oldenburg Forderungen anzumelden

Die Staatsanwaltschaft schreibt in ihrer Benachrichtigung an die Anleihegläubiger im Bundesanzeiger und auf der Webseite der Staatsanwaltschaft Oldenburg:

„Aufgrund des Ermittlungsverfahrens der Staatsanwaltschaft Oldenburg gegen die verantwortlichen der Deutsche Lichtmiete Unternehmensgruppe sind durch das Amtsgericht Oldenburg Vermögensarreste gegen mehrere Gesellschaften der Gruppe erlassen und durch die Staatsanwaltschaft vollzogen worden.
Dem liegt der Verdacht zugrunde, dass die Beschuldigten bewusst falsche und irreführende Angaben in den Prospekten zu den vier Anleiheemissionen gemacht haben oder haben machen lassen, um Investorengelder einzuwerben und den wirtschaftlichen Fortbestand der DLM Unternehmensgruppe sowie ihr eigenes Einkommen zu sichern, während eine Erfüllung der Rückzahlungsverpflichtungen aufgrund der Ertragslage der Unternehmensgruppe nicht zu erwarten war."          
                                       

Die Staatsanwaltschaft fordert(e) also Gläubiger der Anleihen und Inhaber von Schweizer Partizipationsscheinen auf, ihre Forderungen mittels zweier Formulare, die auf der Webseite der Staatsanwaltschaft (https://staatsanwaltschaft-oldenburg) zur Verfügung gestellt werden, anzumelden. Das Verfahren ist noch nicht abgeschlossen. Eine rechtskräftige Einziehungsentscheidung ist noch nicht ergangen. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Zum Hintergrund:

Die Staatsanwaltschaft hat Kontoguthaben gepfändet und weitere Vermögenswerte beschlagnahmt. Sofern die beschlagnahmten Vermögensgegenstände nicht ausreichen, um die Verbindlichkeiten vollständig zu decken, führt dies nach der Insolvenzordnung neben den Insolvenzverfahren zu einem parallelen „Insolvenzverfahren" bei der Staatsanwaltschaft. Um diesen Sachverhalt zu klären, hat die Staatsanwaltschaft die Gläubiger aufgefordert, sich zu registrieren. Die Insolvenzverwaltung bemüht sich allerdings darum, die beschlagnahmten Gelder für das Insolvenzverfahren freizubekommen und so ein zweites, paralleles Insolvenzverfahren zu vermeiden.

Die Anmeldung von Ansprüchen bei der Staatsanwaltschaft ersetzt nicht die Anmeldung von Forderungen in einem etwaigen Insolvenzverfahren über das Vermögen der jeweils betroffenen Gesellschaft.

Was sollen die Anleihegläubiger nun tun?

Wir stehen auch weiterhin allen Anleihegläubiger für eine Registrierung zur Verfügung. Bisher haben sich mehr als 400 Gläubiger mit einem Volumen im mittlerem zweistelligen Millionen Bereich bei uns registriert. Je mehr Anleihegläubiger sich registrieren lassen und damit ihre Stimme bündeln, desto stärker wird die Position der Anleihegläubiger. Wir werden alle Anleihegläubiger, die uns eine Vollmacht erteilen oder bereits erteilt haben, weiterhin und auch bei etwaigen Gläubigerversammlungen vertreten.
Zudem werden wir als gemeinsamer Vertreter für die Anleihen der Deutsche Lichtmiete kandidieren und sofern wir gewählt werden, die Anmeldung für alle Anleihegläubiger vornehmen. Alle interessierten Anleger können One Square eine Vollmacht erteilen. Die Vertretung durch One Square ist kostenlos.

Bitte beachten Sie, dass bereits erteilte Vollmachten ihre Gültigkeit behalten und nicht erneut ausgestellt werden müssen.

Weitere Informationen und das Vollmachtsformular finden Sie auch auf unserer Website:
 
unter dem Reiter Gläubigerservice und dann entsprechend unter Deutsche Lichtmiete
 
oder schreiben Sie uns an
 



Kontakt

 One Square Advisors
- Lichtmiete -
Theatinerstrasse 36
D-80333 München
Fax     +49-89-15 98 98-22
lichtmiete@onesquareadvisors.com
www.onesquareadvisors.com                                                                                                                                

Über One Square

One Square Advisors GmbH ist eine unabhängige Beratungsgesellschaft mit Sitz in München, Niederlassungen in Frankfurt, Düsseldorf und London und gehört zu den führenden Corporate Finance Adressen in Deutschland. Alle Partner und Teammitglieder verfügen über jahrelange Transaktions- & Restrukturierungserfahrung. Sie waren in führenden Beratungsgesellschaften, Investmentbanken sowie in geschäftsführenden Positionen von Unternehmen tätig. One Square hat seit 2009 über 100 Transaktionen erfolgreich durchgeführt und hat einen hervorragenden Track Record bei der Vertretung von Anleihegläubigern in Restrukturierungen und Insolvenzverfahren.                                                                                                                                           


22.03.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


1308867  22.03.2022 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1308867&application_name=news&site_id=boersennews