One Square Advisory Services GmbH: SolarWorld AG: Mitteilung der gemeinsamen Vertreter zur Sondertilgung und Verschiebung der Zinszahlung bedingen Nennwertänderung beider Anleihen

^ DGAP-News: One Square Advisory Services GmbH / Schlagwort(e): Anleihe One Square Advisory Services GmbH: SolarWorld AG: Mitteilung der gemeinsamen Vertreter zur Sondertilgung und Verschiebung der Zinszahlung bedingen Nennwertänderung beider Anleihen

17.03.2017 / 16:08 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

München, 17. März 2017 - Die SolarWorld AG hat heute folgende Corporate News veröffentlicht:

"Zum 24. März 2017 wird auf die Anleihen der SolarWorld AG jeweils eine Sondertilgung erfolgen. Die Gesellschaft hat im 1. Quartal 2017 einen Anteil von 50 Prozent an der SolarWorld Solicium GmbH, die sich mit der Erkundung einer Lithiumlagerstätte in Altenberg-Zinnwald im Osterzgebirge beschäftigt, für einen Preis von 5,0 Mio. EUR an das Unternehmen Bacanora Minerals Ltd. veräußert. Aus dem Verkaufserlös fließt den Gläubigern der SolarWorld AG ein Anteil von 2 Mio. EUR zu. Dieser wird pro rata an die Inhaber der Senior Facilities und der beiden Anleihen ausgeschüttet. Dadurch verringern sich die jeweiligen Nennwerte/Rückzahlungsbeträge der Anleihen jeweils um die Höhe der geleisteten Teiltilgung.

Ferner macht die SolarWorld AG von dem in den Anleihebedingungen (§ 3 Abs. 4) vertraglich vorgesehenen Recht Gebrauch, die aufgelaufenen Zinsen gemeinsam mit der Hauptforderung am Fälligkeitstag zurückzuzahlen. In diesem Zusammenhang steigt die Gesamtmarge rückwirkend für die betroffene Zinsperiode vom 30. Dezember 2016 bis 30. März 2017 auf 10 % p. a. zzgl. Basiszinssatz 3-Monats-EURIBOR von mindestens 1 % p. a.

Dadurch erhöhen sich die jeweiligen Nennwerte/Rückzahlungsbeträge der Anleihe SolarWorld FRN IS. 2014/2019 Serie 1116 ( WKN A1YDDX ) und der Anleihe SolarWorld FRN IS. 2014/2019 Serie 1017 ( WKN A1YCN1 ) zum 31. März 2017 um die zum 30. März 2017 aufgelaufenen Zinsbeträge.

Für die technische Umsetzung beider Vorgänge wird voraussichtlich keine Handelsaussetzung erfolgen.

Anleihe SolarWorld FRN IS. 2014/2019 Serie 1116 (WKN A1YDDX) Bisheriger Nennbetrag pro Stück: 332,45 EUR Höhe der Sondertilgung pro Stück: 1,85 EUR Bestandsstichtag für die Sondertilgung: 23.03.2017 (nach Handelsschluss) Zahltag für die Sondertilgung: 24.03.2017 Nennbetrag pro Stück zum 24.03.2017: 330,60 EUR Höhe der aufgelaufenen Zinsen pro Stück: 9,11 EUR Bestandsstichtag für die aufgelaufenen Zinsen: 30.03.2017 (nach Handelsschluss) Nennbetrag pro Stück zum 31.03.2017: 339,71 EUR

Anleihe SolarWorld FRN IS. 2014/2019 Serie 1017 (WKN A1YCN1) Bisheriger Nennbetrag pro Stück: 341,78 EUR Höhe der Sondertilgung pro Stück: 1,89 EUR Bestandsstichtag für die Sondertilgung: 23.03.2017 (nach Handelsschluss) Zahltag für die Sondertilgung: 24.03.2017 Nennbetrag pro Stück zum 24.03.2017: 339,89 EUR Höhe der aufgelaufenen Zinsen pro Stück: 9,37 EUR Bestandsstichtag für die aufgelaufenen Zinsen: 30.03.2017 (nach Handelsschluss) Nennbetrag pro Stück zum 31.03.2017: 349,26 EUR"

Die gemeinsamen Vertreter stehen in regelmäßigen Kontakt mit der Gesellschaft und werden die Anleihegläubiger weiter über die Entwicklungen informieren.

Bei Rückfragen stehen Ihnen One Square Advisory Services (solarworld@onesquareadvisors.com) für die Anleihe WKN A1YCN1 bzw. Herr Rechtsanwalt Alexander Elsmann (info@rechtsanwalt-elsmann.de) für die Anleihe A1YDDX selbstverständlich zur Verfügung.

Kontakt One Square Advisory Services GmbH Theatinerstr. 36 80333 München

bzw.

Rechtsanwalt Alexander Elsmann Grafenberger Allee 120 40237 Düsseldorf

17.03.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

555321 17.03.2017

°