DGAP-News: PAION AG / Schlagwort(e): Hauptversammlung
​​​​​​​PAION AG: HAUPTVERSAMMLUNG GENEHMIGT ALLE TAGESORDNUNGSPUNKTE UND WÄHLT MICHAEL SCHLENK UND GREGOR SIEBERT IN DEN AUFSICHTSRAT

25.05.2022 / 15:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


PAION AG: HAUPTVERSAMMLUNG GENEHMIGT ALLE TAGESORDNUNGSPUNKTE UND WÄHLT MICHAEL SCHLENK UND GREGOR SIEBERT IN DEN AUFSICHTSRAT

- Agendapunkte mit großer Mehrheit genehmigt

- Michael Schlenk und Gregor Siebert als Nachfolger von Frau Dr. Dr. Antonijevic und Dr. Jörg Spiekerkötter gewählt; Dr. Hans Christoph Tanner wiedergewählt

Aachen, 25. Mai 2022 – Das Specialty-Pharma-Unternehmen PAION AG (ISIN DE000A0B65S3; Frankfurter Wertpapierbörse, Prime Standard: PA8) gibt heute bekannt, dass die ordentliche Hauptversammlung der Gesellschaft am 25. Mai 2022 die von Vorstand und Aufsichtsrat vorgelegten Beschlussvorlagen mit großer Mehrheit gebilligt hat. Die Ergebnisse können auf der Unternehmens-Webseite unter https://www.paion.com/de/medien-investoren/hauptversammlung abgerufen werden.

Darüber hinaus wurden Michael Schlenk und Gregor Siebert in den Aufsichtsrat gewählt und ersetzen dort Dr. Dr. Irina Antonijevic und Dr. Jörg Spiekerkötter. Herr Schlenk wird dabei den Aufsichtsratsvorsitz von Herrn Dr. Spiekerkötter übernehmen. Außerdem wurde Dr. Hans Christoph Tanner als Mitglied des Aufsichtsrats wieder gewählt.

„Wir freuen uns, zwei anerkannte Experten aus der Pharmaindustrie als Aufsichtsratsmitglieder der PAION AG gewonnen zu haben. Mit ihrer Expertise werden sie wichtige Beiträge zur künftigen Entwicklung von PAION leisten können“, so Dr. Jörg Spiekerkötter, scheidender Aufsichtsratsvorsitzender der PAION AG. “Für mich war es nach 15 Jahren die letzte Hauptversammlung der PAION AG. Ich möchte mich bei allen Mitarbeitern und Partnern, die an der Unternehmensentwicklung mitgewirkt haben, von Herzen bedanken. Ich bin überzeugt, dass PAION mit seinen Produkten erfolgreich sein wird und wünsche dem Unternehmen und seinen Mitarbeitern viel Erfolg.”

Michael Schlenk, designierter Aufsichtsratsvorsitzender der PAION AG, kommentierte: „Ich freue mich über die Wahl in den Aufsichtsrat durch die Hauptversammlung. Herrn Dr. Spiekerkötter möchte ich herzlich danken für die frühzeitige und vertrauensvolle Einbindung in meine neue Aufgabe. Er hat das Unternehmen durch unterschiedliche Phasen begleitet. So war er bei der Entscheidung maßgeblich beteiligt, 2008 CeNeS und damit das frühe Projekt Remimazolam zu erwerben und unterstützte PAION darin, dieses innovative Produkt zu Patienten weltweit zu bringen. Ich bin von der Unternehmensstrategie PAIONs überzeugt und freue mich, das Unternehmen auf dem Weg zu einem kommerziell erfolgreichen Specialty-Pharmaunternehmen zu begleiten und mit meiner Expertise zu unterstützen.“


Über Herrn Michael Schlenk
Michael Schlenk hat umfassende Erfahrung in den Bereichen Marketing, Vertrieb, Finanzen und General Management und ist seit über 35 Jahren in leitenden Positionen in der Pharma- und Life-Science-Industrie tätig. Diese internationale Karriere startete er bei Sandoz/Novartis und arbeitete danach für Abbott, wo er 15 Jahre u. a. als Country und General Manager für Asien, in Österreich und in Brasilien verantwortlich war. Danach hatte Michael Schlenk knapp 20 Jahre CEO-Positionen bei den Biotechnologieunternehmen ProBioGen, Centogene, Curasan und als Mitgründer der Arcensus in Deutschland inne. Seit den frühen 2000er Jahren agiert der Diplom-Kaufmann und MBA (UK) als strategischer Unternehmensberater, investiert als Business Angel in junge IT- und Life-Science-Unternehmen und wirkt zum Teil aktiv als CEO an deren Entwicklung mit. Herr Schlenk ist Mitglied in verschiedenen Aufsichtsräten.

Über Herrn Gregor Siebert
Gregor Siebert begann 1985 seine Kariere in der pharmazeutischen Industrie mit starkem Focus auf Kommerzialisierung sowie Marketing im Hospital- und Injektabila-Geschäft. Über 30 Jahre hatte er Führungspositionen im Sales- und Marketingbereich der Unternehmen Abbott, Hikma, Pfizer, GL-Pharma und Curasan inne. In seinen fast 20 Jahren bei Abbott führte er mehrere wichtige pharmazeutische Produkte für die Anästhesie and Sedierung in Deutschland und anderen europäischen Märkten ein. Seine Expertise liegt in der Entwicklung und Umsetzung zielgerichteter Marketing- und Sales-Strategien für den Krankenhaus- sowie Injektabila-Markt. Gregor Siebert studierte Agrarwissenschaft (Dipl. Ing. agr.) an der Universität Bonn.

Über PAION
Die PAION AG ist ein börsennotiertes Specialty-Pharma-Unternehmen mit innovativen Wirkstoffen zur Anwendung bei ambulanter und im Krankenhaus durchgeführter Sedierung, Anästhesie sowie in der Intensivmedizin. PAIONs Leitsubstanz ist Remimazolam, ein intravenös verabreichtes, ultrakurz wirkendes und gut steuerbares Benzodiazepin-Sedativum und Anästhetikum. PAION hat die Vermarktung von Remimazolam (Byfavo®) in ausgewählten europäischen Märkten gestartet. Remimazolam ist in mehreren Märkten außerhalb Europas verpartnert. Remimazolam ist in den USA, der EU/EWR/Vereinigtem Königreich, China und Südkorea für die Kurzsedierung sowie in Japan und Südkorea für die Allgemeinanästhesie zugelassen.

Darüber hinaus vermarktet PAION zwei Produkte für die Intensivmedizin in ausgewählten europäischen Ländern: Angiotensin II (GIAPREZA®), einen Vasokonstriktor zur Behandlung der refraktären Hypotonie bei Erwachsenen mit septischem oder anderem distributivem Schock, und Eravacyclin (XERAVA®), ein neuartiges Fluorocyclin-Antibiotikum für die Behandlung komplizierter intra-abdominaler Infektionen bei Erwachsenen.

PAIONs Mission ist es, ein führendes Specialty-Pharma-Unternehmen in den Bereichen Anästhesie und Intensivmedizin zu sein, indem wir neuartige Produkte auf den Markt bringen, die Patienten, Ärzten und anderen Stakeholdern im Gesundheitswesen zugutekommen.

PAION hat seinen Hauptsitz in Aachen.

PAION-Kontakt:
Ralf Penner
Vice President Investor Relations/Public Relations
PAION AG
Heussstraße 25
52078 Aachen
Tel. +49 241 4453-152
E-Mail r.penner@paion.com
www.paion.com

Disclaimer:
Diese Veröffentlichung enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die die PAION AG betreffen. Diese spiegeln die nach bestem Wissen vorgenommenen Einschätzungen und Annahmen des Managements der PAION AG zum Datum dieser Mitteilung wider und beinhalten bestimmte Risiken, Unsicherheiten und sonstige Faktoren. Sollten sich die den Annahmen der Gesellschaft zugrunde liegenden Verhältnisse ändern, so kann dies dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse und Maßnahmen von den implizit oder ausdrücklich erwarteten Ergebnissen und Maßnahmen wesentlich abweichen. In Anbetracht dieser Risiken, Unsicherheiten sowie anderer Faktoren sollten sich Empfänger dieser Veröffentlichung nicht unangemessen auf diese zukunftsgerichteten Aussagen verlassen. Die PAION AG übernimmt keine Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben oder zu aktualisieren, um zukünftiges Geschehen oder Entwicklungen widerzuspiegeln.



25.05.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: PAION AG
Heussstraße 25
52078 Aachen
Deutschland
Telefon: +49 (0)241-4453-0
Fax: +49 (0)241-4453-100
E-Mail: info@paion.com
Internet: www.paion.com
ISIN: DE000A0B65S3
WKN: A0B65S
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1361447

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1361447  25.05.2022 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1361447&application_name=news&site_id=boersennews