DGAP-News: PANDION AG / Schlagwort(e): Anleiheemission
PANDION AG bietet Webcast zur Anleiheemission für Privatanleger am 19. Oktober 2020

15.10.2020 / 13:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Corporate News/Werbung

PANDION AG bietet Webcast zur Anleiheemission für Privatanleger am 19. Oktober 2020

  • Online-Live-Präsentation via Audio-Webcast für Privatanleger einen Tag vor Zeichnungsstart der PANDION-Anleihe
  • Zeichnungsfrist vom 20. bis 26. Oktober 2020 (vorzeitige Schließung möglich)
  • Zielvolumen von 50 Mio. Euro, Zinsspanne 5,50 % bis 5,75 % p.a.

Köln, 15. Oktober 2020 - Die inhabergeführte PANDION AG, ein führender Immobilienprojektentwickler für hochwertige Wohnprojekte in deutschen A-Städten, bietet interessierten Anlegern die Möglichkeit, an einer Präsentation via Audio-Webcast zur PANDION-Anleiheemission durch Vorstand Reinhold Knodel teilzunehmen. Darüber hinaus können Anleger der Gesellschaft vorab ihre Fragen zusenden, die im Anschluss an die Live-Präsentation beantwortet werden.
Mit der Begebung der Unternehmensanleihe möchte PANDION seiner Unternehmensfinanzierung nach der erfolgreichen Schuldscheinemission im Jahr 2018 einen weiteren Baustein zur Diversifizierung und Weiterentwicklung der Finanzierungsstruktur hinzufügen. Die Mittel dienen der Finanzierung der Aktivitäten der PANDION-Gruppe, insbesondere der Umsetzung der breitgefächerten Pipeline mit derzeit 36 Projekten und einem Verkaufsvolumen von 4,3 Mio. Euro.

Eckdaten des PANDION Audio-Webcast
Montag, 19. Oktober 2020
Beginn: 13:00 Uhr
Dauer: 60 Minuten
Teilnehmer-Link: https://webcast.meetyoo.de/index.html?e=ZTlWz9oFJnoQ
Fragen vorab an: ir@pandion.de

Der von der CSSF gebilligte Wertpapierprospekt steht zum Download unter www.pandion.de/ag/anleihe und www.bourse.lu zur Verfügung.
 

Eckdaten zur PANDION-Anleihe:

Zielvolumen: bis zu 50 Mio. Euro
Zeichnungsfrist: 20. bis 26. Oktober 2020, 14:00 Uhr MEZ, vorzeitige Schließung möglich
Zeichnungsmöglichkeit: Börse Frankfurt, über die Haus- oder Direktbank
ISIN / WKN: DE000A289YC5 / A289YC
Stückelung / Mindestanlage: 1.000 Euro
Zinsspanne: 5,50 % bis 5,75 % p.a.; Festsetzung Zinssatz bis spätestens 26. Oktober 2020
Laufzeit: 5 Jahre, Endfälligkeit am 30. Oktober 2025
Zinszahlungen: jährlich, erstmals zum 30. Oktober 2021
Rückzahlungskurs: 100 %
Covenants: Investorenschutzklauseln wie u.a. Kontrollwechsel,
Drittverzug, Ausschüttungsbegrenzung, Negativerklärung, Mindest-Konzern-Eigenkapital, Informationspflichten
Wertpapierart: Inhaber-Teilschuldverschreibung
Börsensegment: Open Market / Quotation Board, Frankfurter Wertpapierbörse
Valuta / Notierungsaufnahme: 30. Oktober 2020 (ggf. wird ein Handel per Erscheinen bereits vorher ermöglicht)
 

Pressekontakt
PANDION AG
Petra Höfels
Unternehmenskommunikation
Im Mediapark 8, 50670 Köln
Tel. +49 (0) 221/71600-221
E-Mail: hoefels@pandion.de
Homepage: www.pandion.de

Investor Relations
IR.on AG
Fabian Kirchmann, Frederic Hilke
Tel. +49 (0) 221-9140-970
ir@pandion.de


Über die PANDION AG
Die PANDION AG mit Sitz in Köln befasst sich seit 2002 mit der Entwicklung, Realisierung und dem Vertrieb hochwertiger Wohnprojekte. Das inhabergeführte Immobilienunternehmen entwickelt Grundstücke an seinem Hauptstandort sowie in Bonn, Düsseldorf, Mainz, München, Berlin und Stuttgart. Seit 2014 entwickelt das Unternehmen zudem großvolumige Büroimmobilien. Insgesamt plant und baut PANDION deutschlandweit derzeit 4.250 hochwertige Wohnungen, 10 größere Gewerbeobjekte sowie 3 Vorratsprojekte, die der Projektentwicklung zugeführt werden sollen, mit einem Verkaufsvolumen von insgesamt rund 4,3 Mrd. Euro, der überwiegende Teil im Bereich Wohnen. Die PANDION AG beschäftigt insgesamt rund 190 Mitarbeiter an den Standorten Köln, München, Berlin und Stuttgart.


Disclaimer
Diese Pressemitteilung sowie die darin enthaltenen Informationen stellen weder in der Bundesrepublik Deutschland noch im Großherzogtum Luxemburg oder in einem anderen Land ein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren der PANDION AG dar und sind nicht in diesem Sinne auszulegen, insbesondere dann nicht, wenn ein solches Angebot oder eine solche Aufforderung verboten oder nicht genehmigt ist, und ersetzt nicht den Wertpapierprospekt. Potentielle Investoren in Teilschuldverschreibungen der Anleihe 2020/2025 der PANDION AG werden aufgefordert, sich über derartige Beschränkungen zu informieren und diese einzuhalten. Eine Investitionsentscheidung betreffend die Teilschuldverschreibungen der Anleihe 2020/2025 der PANDION AG darf ausschließlich auf Basis des von der Luxemburgischen Finanzmarktaufsichtsbehörde (Commission de Surveillance du Secteur Financier - CSSF) am 12. Oktober 2020 gebilligten Wertpapierprospekts erfolgen, der unter www.pandion.de/ag/anleihe und www.bourse.lu veröffentlicht ist. Die Billigung durch die CSSF ist nicht als Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Potenzielle Anleger sollten den Prospekt lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen dürfen nicht außerhalb der Bundesrepublik Deutschland und dem Großherzogtum Luxemburg verbreitet werden, insbesondere nicht in den Vereinigten Staaten, an U.S. Personen (wie in Regulation S unter dem United States Securities Act von 1933 definiert) oder an Publikationen mit einer allgemeinen Verbreitung in den Vereinigten Staaten, soweit eine solche Verbreitung außerhalb der Bundesrepublik Deutschland, und dem Großherzogtum Luxemburg nicht durch zwingende Vorschriften des jeweils geltenden Rechts vorgeschrieben ist. Jede Verletzung dieser Beschränkungen kann einen Verstoß gegen wertpapierrechtliche Vorschriften bestimmter Länder, insbesondere der Vereinigten Staaten, darstellen. Teilschuldverschreibungen der PANDION AG werden außerhalb der Bundesrepublik Deutschland und dem Großherzogtum Luxemburg nicht öffentlich zum Kauf angeboten.



15.10.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


1141142  15.10.2020 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1141142&application_name=news&site_id=boersennews