Pongs & Zahn AG: Vorlage eines Insolvenzplans

DGAP-News: Pongs & Zahn AG / Schlagwort(e): Unternehmensrestrukturierung Pongs & Zahn AG: Vorlage eines Insolvenzplans

31.03.2015 / 18:00

Die Pongs & Zahn AG wird im laufenden Insolvenzplanverfahren voraussichtlich in den nächsten Wochen den Gläubigern einen Insolvenzplan vorlegen. Ziel des Insolvenzplans ist die Entschuldung und Fortführung des Unternehmens.

Ein Termin für einen Erörterungs- und Abstimmungstermin zum Insolvenzplan steht noch nicht fest.

Im Anschluss an die angestrebte Annahme und Bestätigung des Insolvenzplans soll auf der dann einzuberufenden Hauptversammlung ein Fortsetzungsbeschluss gem. §274 AktG zur Entscheidung vorgelegt werden.

Ferner hält der Vorstand es für sinnvoll, dieser Hauptversammlung Kapitalmaßnahmen zum Beschluss vorzulegen. Dazu könnte eine Kapitalherabsetzung im Wege der Herabsetzung des rechnerischen Nennbetrags der Aktien von derzeit EUR 6,-- je Aktie auf EUR 1,-- je Aktie in Verbindung mit der Schaffung eines genehmigten und/oder eines bedingten Kapitals zählen. Pongs & Zahn AG, Berlin Der Vorstand

Kontakt: Investor Relations Pongs & Zahn Aktiengesellschaft Friedrichstraße 90 10117 Berlin Tel: 030/20253502 Fax: 030/20253537 email: office@pongsundzahn.de

31.03.2015 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch Unternehmen: Pongs & Zahn AG Friedrichstraße 90 10117 Berlin Deutschland Telefon: +49-(0)30-20253502 Fax: +49-(0)30-20253537 E-Mail: office@pongsundzahn.de Internet: www.pongsundzahn.de ISIN: DE0006954001 (PONGS & ZAHN Aktie) , DE0005568695 , DE000A0F52H5 WKN: 695400, 556869, A0F52H Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard), München; Freiverkehr in Berlin, Stuttgart Ende der Mitteilung DGAP News-Service --------------------------------------------------------------------- 339865 31.03.2015