DGAP-News: SFC Energy AG / Schlagwort(e): Sonstiges
SFC Energy tritt dem Bundesverband Verkehrssicherheitstechnik e. V. bei

22.10.2020 / 07:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


SFC Energy AG - Pressemitteilung

SFC Energy tritt dem Bundesverband Verkehrssicherheitstechnik e. V. bei

Brunnthal/München, Deutschland, 22. Oktober 2020 - Die SFC Energy AG (F3C:DE, ISIN: DE0007568578), ein führender internationaler Anbieter von stationären und mobilen Hybrid-Brennstoffzellenlösungen, ist jüngstes Mitglied im Bundesverband Verkehrssicherheitstechnik e.V. (BVST).

Der BVST hat es sich zum Ziel gesetzt, die Sicherheit auf deutschen Straßen für alle Verkehrsteilnehmer*innen zu erhöhen, ohne dabei Umweltschutz und Wirtschaftlichkeit aus den Augen zu verlieren. Diese Maxime teilt SFC Energy als Pionier im Bereich Direktmethanol- und Wasserstoff-Brennstoffzellen-Technik vollumfänglich. Die Anforderungen an die Mobilität von morgen wandeln sich dynamisch und stellen Wirtschaft, Politik und Gesellschaft vor eine große Herausforderung. SFC Energy stellt sich dieser Herausforderung.

Mit der markterprobten EFOY Pro Direktmethanol-Brennstoffzelle leistet SFC Energy hierzu einen signifikanten Beitrag, insbesondere in Bereichen ohne Netzstromversorgung. Hier bildet die Brennstoffzelle als zuverlässiger und umweltfreundlicher Stromerzeuger das Herzstück von intelligenter Verkehrssicherheitstechnik wie LED-Signal-Leitanlagen zur Verkehrssteuerung, Video-Verkehrsüberwachung, Geschwindigkeitsüberwachung und Straßen-Wetterstationen. Auch als mobile Variante sichert die EFOY Pro dauerhaft die dezentrale Stromversorgung. So kommt sie beispielsweise bereits seit mehr als zehn Jahren als Energiequelle für Behördenfahrzeuge zum Einsatz. Im Bereich des Mobilfunks fungiert die EFOY Jupiter Wasserstoff-Brennstoffzelle als zuverlässiges Notstromaggregat. Perspektivisch bilden die Mobilfunkmasten und der neue 5G-Standard die Infrastruktur für Autonomes Fahren. Brennstoffzellen von SFC Energy bieten hier die Chance, schnelle und autarke Netzwerke umweltfreundlich zu realisieren.

"Wir befinden uns bei der Gestaltung des Straßenverkehrs von morgen an einem neuralgischen Punkt. Effizienz, Sicherheit und Umweltschutz müssen zu einem übergeordneten Ganzen in Einklang gebracht werden. Hierbei spielen die Pariser Klimaschutzziele sowie die Emissionsobergrenzen von EU und Bundesregierung eine entscheidende Rolle. Als ein führender Anbieter von Brennstoffzellen-Lösungen verfügen wir über die Technologie, die diese Entwicklung prägen kann und wird. Gemeinsam mit dem BVST und seinen Mitgliedern können wir Kräfte bündeln und kluge Kooperationen bilden. Wir freuen uns sehr auf einen bereichernden Dialog und neue Perspektiven", sagt Dr. Peter Podesser, CEO der SFC Energy AG.

Der Vorstandsvorsitzende des BVST e.V., Benno Schrief, begrüßt die Mitgliedschaft der SFC Energy AG: "Durch eine autonome und umweltfreundliche Energieversorgung wie SFC Energy sie mit seiner innovativen Technik anbietet, werden die Einsatzmöglichkeiten von Verkehrssicherheitstechnik, insbesondere zur Geschwindigkeitsüberwachung in netzfernen Bereichen wie z. B. in Autobahnbaustellen, für Polizei und Kommunen ernorm erweitert. Ich freue mich sehr, dass sich damit das Spektrum der Möglichkeiten für die Mitgliedsunternehmen unseres Bundesverbandes im Sinne von einem Mehr an Verkehrssicherheit erneut verbreitert."

Weitere Informationen zu den netzfernen Stromversorgungslösungen von SFC Energy für Clean Energy & Mobility, Defense & Security, Öl & Gas und Industrie unter sfc.com.

Zur SFC Energy AG
Die SFC Energy AG ist ein führender Anbieter von Direktmethanol- und Wasserstoff-Brennstoffzellen für stationäre und mobile Hybrid-Stromversorgungslösungen. Mit weltweit über 45.000 bislang verkauften Brennstoffzellen ist SFC Energy ein nachhaltig profitabler Brennstoffzellenproduzent. Seine zahlreichen mehrfach ausgezeichneten Produkte vertreibt das Unternehmen in Clean Energy & Mobility-Anwendungen, im Defense & Security Markt, in der Öl- und Gasindustrie sowie in Industrieanwendungen. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Brunnthal bei München, Deutschland, und betreibt Produktionsstandorte in den Niederlanden, Rumänien und Kanada. Die SFC Energy AG notiert im Prime Standard der Deutschen Börse (WKN: 756857, ISIN: DE0007568578).

SFC Pressekontakt:
Jens Jüttner
Tel. +49 89 125 09 03-32
Email: pr@sfc.com
Web: sfc.com

IR Kontakt:
CROSS ALLIANCE communication GmbH
Susan Hoffmeister
Tel. +49 89 125 09 03-33
Email: susan.hoffmeister@sfc.com
Web: crossalliance.de

BVST Pressekontakt:
Bundesverband Verkehrssicherheitstechnik e. V.
Benno Schrief
Tel.: +49 171 2287929
Email: benno.schrief@bvst-berlin.de
Web: bvst-berlin.de



22.10.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: SFC Energy AG
Eugen-Saenger-Ring 7
85649 Brunnthal
Deutschland
Telefon: +49 (89) 673 592 - 100
Fax: +49 (89) 673 592 - 169
E-Mail: ir@sfc.com
Internet: www.sfc.com
ISIN: DE0007568578
WKN: 756857
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1142275

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1142275  22.10.2020 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1142275&application_name=news&site_id=boersennews