SHOP APOTHEKE EUROPE: STARKES WACHSTUM ERNEUT BESCHLEUNIGT AUF 42% IM ZWEITEN QUARTAL, 37% UMSATZZUWACHS IM ERSTEN HALBJAHR.

DGAP-News: SHOP APOTHEKE EUROPE N.V. / Schlagwort(e): Vorläufiges

Ergebnis/Umsatzentwicklung

SHOP APOTHEKE EUROPE: STARKES WACHSTUM ERNEUT BESCHLEUNIGT AUF 42% IM

ZWEITEN QUARTAL, 37% UMSATZZUWACHS IM ERSTEN HALBJAHR.

06.07.2020 / 07:00

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

SHOP APOTHEKE EUROPE: STARKES WACHSTUM ERNEUT BESCHLEUNIGT AUF 42% IM

ZWEITEN QUARTAL, 37% UMSATZZUWACHS IM ERSTEN HALBJAHR.

* Überdurchschnittliches und rein organisches Quartalswachstum von 42%.

* Umsatz steigt im zweiten Quartal nach vorläufigen Berechnungen um 33% im

DACH- Segment und um 105% im Segment International.

* Rekord bei Neukundengewinnung: Anzahl aktiver Kunden Q2 plus 0,5 Mio.

auf 5,5 Mio.

* Fertigstellung des neuen Logistikzentrums schreitet zügig voran.

Venlo, 6. Juli 2020. SHOP APOTHEKE EUROPE N.V. hat im zweiten Quartal 2020

nach vorläufigen Berechnungen erneut ein kräftiges Wachstum erzielt. Der

Konzernumsatz stieg um 42% auf EUR 233 Mio. nach EUR 164 Mio. im

entsprechenden Vorjahreszeitraum. Seit Jahresbeginn wuchs der Umsatz auf

Konzernebene um 37% auf EUR 465 Mio. nach EUR 338 Mio. im ersten Halbjahr

2019. Die Anzahl aktiver Kunden hat sich zum 30. Juni 2020 auf 5,5 Mio.

erhöht, ein Zuwachs um eine halbe Million im Vergleich zum Ende des ersten

Quartals 2020 und um 800.000 im bisherigen Jahresverlauf.

Stefan Feltens, CEO von SHOP APOTHEKE EUROPE: " Wir sind wirklich sehr stolz

auf unseren Erfolg in diesem Quartal. In einem sehr herausfordernden Umfeld,

das von den gesellschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie geprägt ist,

haben wir in allen sieben Ländern, in denen wir aktiv sind, mehr Kunden als

je zuvor bedient. Die erneut hohe Kundenzufriedenheit reflektiert unser

Bestreben, den bestmöglichen pharmazeutischen Service zu bieten.

Online-Apotheken konnten ihre Rolle als wichtiger und ergänzender Teil des

Gesundheitssystems weiterhin stärken, weil sie die Versorgung der Patienten

mit Medikamenten unterstützen und sicherstellen. Mit Blick auf die Zukunft

bin ich erfreut, nochmals bestätigen zu können, dass wir mit unserem neuen

Distributionszentrum, das unsere Kapazität mehr als verdoppeln wird, voll

auf Zielkurs sind."

Der Umsatz im DACH-Segment (Deutschland, Österreich und die Schweiz) ist

gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum im zweiten Quartal um 33%

gestiegen. Der Umsatz betrug EUR 190 Mio. nach EUR 143 Mio. im Vorjahr. Im

ersten Halbjahr 2020 wuchs der DACH-Umsatz um 31% auf EUR 391 Mio. (2019:

EUR 298 Mio.).

Das Segment International (Belgien, Italien, Frankreich und die Niederlande)

verzeichnete im Quartalsvergleich einen mehr als verdoppelten Umsatz. Er

stieg um 105% auf EUR 42 Mio. nach EUR 21 Mio. Für das erste Halbjahr 2020

ergibt sich somit ein Umsatzzuwachs von 83% auf EUR 74 Mio. (2019: EUR 40

Mio.).

Das Geschäft mit verschreibungspflichtigen Medikamenten (Rx) stieg im

Vergleich zum zweiten Quartal 2019 um 13% und im ersten Halbjahr um 18%.

Verglichen mit dem ersten Quartal (+23%) war das Wachstum im zweiten Quartal

etwas geringer, da viele Kunden sich im ersten Quartal aufgrund der

Corona-Pandemie mit Medikamenten bevorratet hatten. Darüber hinaus waren

andere bekannte Infektionskrankheiten dank der gelebten Abstandsregeln und

Hygienemaßnahmen in der Bevölkerung insgesamt rückläufig. Dies führte zu

einer geringeren Nachfrage an verschreibungs-pflichtigen Medikamenten.

Jasper Eenhorst, CFO von SHOP APOTHEKE EUROPE: "Nach einem bereits starken

Jahresauftakt haben wir unser Wachstum im zweiten Quartal nochmals

beschleunigen können. Während die positive Entwicklung im März vorrangig auf

Bestellungen von Bestandskunden basierte, haben wir durch gezielte Maßnahmen

im zweiten Quartal eine Rekordzahl neuer Kunden dazugewonnen. Unterm Strich

liegen wir damit über unseren ursprünglichen Erwartungen. Auf Basis unserer

aktuellen Einschätzung gehen wir schon im ersten Quartal davon aus, dass

sich der hohe Umsatz und unsere konsequente Ausrichtung auf

Effizienzsteigerungen sowie Skaleneffekte positiv auf unser EBITDA im

zweiten Quartal auswirken werden. Angesichts der Kapazitätsgrenzen an

unserem derzeitigen Standort in Venlo könnte sich das Wachstum in den

kommenden zwei Quartalen jedoch möglicherweise temporär leicht abschwächen."

Die Fertigstellung des neuen Distributionszentrums in Sevenum bei Venlo

schreitet weiter planmäßig voran. Bereits bis Ende Juli wird der Großteil

der Office-Teams in das neue Gebäude einziehen. Voraussichtlich noch vor

Ende 2020 werden die ersten Aufträge vom neuen Standort ausgeführt. Der

vollständige Umzug der Logistik ist im Verlauf der ersten Jahreshälfte 2021

geplant. Nach Beendigung des Umzugs wird SHOP APOTHEKE EUROPE über eine mehr

als verdoppelte Kapazität verfügen und ist somit bestens vorbereitet, um die

steigende Nachfrage in den kommenden Jahren zu bedienen.

Alle veröffentlichten Zahlen sind vorläufig und ungeprüft. SHOP APOTHEKE

EUROPE wird den vollständigen Zwischenbericht für das erste Halbjahr 2020 am

6. August 2020 veröffentlichen.

ÜBER SHOP APOTHEKE EUROPE.

SHOP APOTHEKE EUROPE ist eine der führenden und am stärksten wachsenden

Online-Apotheken in Kontinentaleuropa. Mit der Übernahme der Europa Apotheek

Venlo im November 2017 hat SHOP APOTHEKE EUROPE ihre europäische

Marktführerschaft signifikant ausgebaut. Das Sortiment für die ganze Familie

in den Bereichen OTC-, Schönheits- und Pflegeprodukte sowie rezeptpflichtige

Medikamente wird zudem durch hochwertige Naturkost- und Gesundheitsprodukte,

Low Carb-Produkte und Sportnahrung der seit Juli 2018 zur Unternehmensgruppe

gehörenden nu3 GmbH ergänzt.

Bereits heute betreibt SHOP APOTHEKE EUROPE Online-Apotheken in Deutschland,

Österreich, Frankreich, Belgien, Italien, den Niederlanden und der Schweiz.

SHOP APOTHEKE EUROPE liefert schnell und zu attraktiven Preisen ein sehr

breites Sortiment von über 100.000 Originalprodukten an 5,5 Millionen aktive

Kunden. Das Angebot wird ergänzt durch umfassende pharmazeutische Beratung

und Betreuung.

SHOP APOTHEKE EUROPE N.V. ist seit dem 13. Oktober 2016 im regulierten Markt

der Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard) notiert und seit dem 24.

September 2018 im SDAX Index gelistet.

Seit dem 25. Juni 2019 sind die Wandelanleihen von SHOP APOTHEKE EUROPE

(ISIN: DE000A19Y072) neben der Wertpapierbörse Frankfurt zusätzlich auch an

der niederländischen Börse Euronext, die die Börsen in Paris, Amsterdam,

Brüssel und Lissabon betreibt, handelbar.

PRESSEKONTAKTE.

Publikums- und Fachmedien:

Sven Schirmer

Tel: +49 221 99 53 44 31

E-Mail: presse@shop-apotheke.com

Finanz- und Wirtschaftsmedien:

Bettina Fries

Tel: +49 211 75 80 779

E-Mail: presse@shop-apotheke.com

Investor Relations:

Carmen Herkenrath

Tel: +31 77 850 6109

E-Mail: carmen.herkenrath@shop-apotheke.com

Thomas Schnorrenberg

Tel: +49 151 46531317

E-Mail: presse@shop-apotheke.com

HAFTUNGSAUSSCHLUSS.

Diese Veröffentlichung stellt eine Anzeige dar. Diese Mitteilung stellt in

keiner Jurisdiktion ein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zur

Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren der Shop Apotheke Europe

N.V. dar. Sie stellt keinen Wertpapierprospekt dar. Ein öffentliches Angebot

von Wertpapieren der Shop Apotheke Europe N. V. erfolgt nicht.

Hierin enthaltene Aussagen könnten sogenannte "zukunftsgerichtete Aussagen"

darstellen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind durch Wörter wie "könnte",

"wird", "sollte", "plant", "erwartet", "sieht voraus", "schätzt", "glaubt",

"beabsichtigt", "hat vor", "zielen" oder deren negativer Form oder

entsprechenden Abwandlungen und vergleichbaren Begriffen erkennbar.

Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den gegenwärtigen Erwartungen und

beinhalten einer Reihe bekannter und unbekannter Risiken, Unsicherheiten

sowie andere Faktoren, durch welche die tatsächlichen Ergebnisse,

Auslastungsgrade, Entwicklungen und Erfolge der Gruppe oder des

Industriezweigs in dem sie tätig ist, grundlegend anders ausfallen können

als hier enthalten oder impliziert. Es sollte kein unangemessenes Vertrauen

in zukunftsgerichtete Aussagen gesetzt werden. Die Gruppe wird die hier

veröffentlichen zukunftsgerichtete Aussagen aufgrund neuer Informationen,

künftiger Ereignisse oder aus sonstigen Gründen nicht aktualisieren oder

überprüfen.

06.07.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: SHOP APOTHEKE EUROPE N.V.

Dirk Hartogweg 14

5928 LV Venlo

Niederlande

Telefon: 0800 - 200 800 300

Fax: 0800 - 90 70 90 20

E-Mail: carmen.herkenrath@shop-apotheke.com

Internet: www.shop-apotheke-europe.com

ISIN: NL0012044747, DE000A19Y072

WKN: A2AR94, A19Y07

Indizes: SDAX

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover,

München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID: 1086533

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1086533 06.07.2020